Menü
eService
Direkt zu
Suche

Kommunaler Ordnungsdienst (KOD)

Sicherheit ist eine Bedingung für Lebensqualität. Karlsruhe ist eine sichere Stadt – damit das auch so bleibt, gibt es seit dem 1. April 2011 in Karlsruhe einen Kommunalen Ordnungsdienst (kurz: KOD).

Kommunaler Ordnungsdienst

Was macht der KOD?

Durch seine Präsenz in den Straßen und auf den Plätzen achtet der KOD auf die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen.

Typische Aufgaben sind Kontrollen in Fußgängerzonen, Grünanlagen und auf Spielplätzen, aber auch in Gaststätten – dort zum Beispiel die Einhaltung von Sperrzeitenregelungen und des Nichtraucherschutzes.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden auch bei Ruhestörungen tätig und haben ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung jugendschutzrechtlicher Vorschriften, wie etwa die Alkoholabgabe an Jugendliche, das Rauchen Jugendlicher in der Öffentlichkeit und deren Aufenthalt zu später Abend- oder Nachtstunde. Daneben gibt es eine Vielzahl weiterer Aufgaben, um die sich die Außendienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter kümmern, seien es die illegale Entsorgung von Abfällen und Sperrmüll, aggressive Bettlerinnen und Bettler, nicht angeleinte Hunde in Grünan­la­gen, „Wild“-Pinkler und so weiter.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KOD erfüllen polizeiliche Aufgaben – es ist daher nur logisch und sinnvoll, dass sie auch die Stellung von Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten haben. Die Außendienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter dürfen im Rahmen ihrer Tätigkeiten Verwarnungen aussprechen, Verwarnungsgelder erheben und Bußgeldverfahren einleiten. Aber auch Personen anhalten und befragen, deren Personalien feststellen, Platzverweise aussprechen oder auch Gegenstände sicherstellen oder beschlagnahmen. Sogar unmittelbarer Zwang darf ausgeübt werden – wenn es die Situation unbedingt erforderlich macht und die polizeiliche Aufgabe nicht auf andere Art erfüllt werden kann.

Kompetenz, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

Um diese vielfältigen Aufgaben zum Wohl der Karlsruher Bevölkerung ausüben zu können, bringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine hohe soziale Kompetenz, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit als wesentliche persönliche Eigenschaften mit. Darüber hinaus haben sie eine mehrmonatige, umfassende und intensive Ausbildung genossen. Dabei wurden ihnen neben dem rechtlichen Wissen unter anderem auch Deeskalations- und Kommunikationstechniken vermittelt. Außerdem werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes regelmäßig im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen geschult und können ihr Wissen und ihre Fähigkeiten immer auf dem neuesten Stand halten beziehungsweise verbessern.

Kontakt

Ordnungs- und Bürgeramt

Kommunaler Ordnungsdienst

Helmholtzstraße 9/11
76133 Karlsruhe

Bürgerdienste

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben