Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Sportstätten und Freizeitsportanlagen in Karlsruhe

Sportplätze und -zentren, städtische Turn- und Sporthallen, Vereinssportanlagen, Bolz- und Skateplätze, Calisthenics-Plätze – im ganzen Stadtgebiet gibt es Sportanlagen, die den Bürgerinnen und Bürgern attraktive Möglichkeiten bieten, ihre Freizeit aktiv zu gestalten sowie dabei fit zu werden und zu bleiben.

Schulsporthalle

Karlsruher Sporthallen und Bezirkssporthallen

Neben 13 Bezirkssporthallen in den Stadtteilen stehen für den Sport in Karlsruhe 73 städtische Turn- und Sporthallen und Gymnastikräume zur Verfügung. Die Sporthallen und Gymanstikräume stehen dem Vereinssport von Montag bis Freitag ab 17:30 Uhr zur Verfügung. Auskünfte über Hallenvermietungen erteilt die Karlsruher Sportstätten-Betriebs-GmbH (KSBG).

  • Bulach

- Sporthalle -
Maße: 27 x 15 m
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr)

  • Daxlanden

Rhein­strand­halle - Sport- und Mehrzweck­halle -
Maße: 47 x 33 m / Dreiteil­bare Halle
Zuschau­er­tri­büne mit  312 Sitzplätzen (Insgesamt 500 bis 900 Besucher*innen möglich)
Mobile Bühne und Bestuhlung Innenraum möglich
Beschal­lungs­an­lage
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr), Veran­stal­tun­gen,/Wettkämp­fe

  • Durlach

Weiher­hof­halle - Sport- und Mehrzweck­hal­le -
Maße: 45 x 27 m / Dreiteil­bare Halle
Zuschau­er­tri­büne mit 406 Sitzplät­zen
Küche
Mobile Bühne und Bestuhlung Innenraum möglich
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr), Veran­stal­tun­gen/Wettkämp­fe

  • Grötzingen

Emil-Arheit-Halle (Sport­zen­trum Grötzin­gen) - Sport- und Mehrzweck­hal­le -
Maße: 45 x 27 m / Dreiteil­bare Halle
Auszieh­bare Zuschau­er­tri­büne mit 320 Sitzplät­zen
Mobile Bühne mit 96 m² und Bestuhlung Innenraum möglich
Küche
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr), Veran­stal­tun­gen/Wettkämp­fe

  • Hohenwettersbach

Lustgar­ten­halle - Sport- und Mehrzweck­hal­le -
Maße: 36 x 21 m / Zweiteil­bare Halle
Mobile Bühne mit 96 m² und Bestuhlung Innenraum möglich
Küche
Angrenzend eine Gaststätte mit 2 Kegel­bah­nen und einer Ter­rasse sowie 2 Parkdecks
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr), Veran­stal­tun­gen/Wettkämp­fe

  • Knielingen

Reinhold-Crocoll-Halle - Sporthalle -
Maße: 45 x 27 m / Dreiteil­bare Halle
Teleskop­tri­büne mit circa 300 Sitzplät­zen
Besucherfoyer mit Garderobe und Verkaufs­ki­osk
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr), Veran­stal­tun­gen/Wettkämp­fe

  • Mühlburg

Carl-Benz-Halle - Sport- und Mehrzweck­halle -
Maße: 42 x 22 m
Tribüne mit 325 Sitzplät­zen
Mobile Bühne und Bestuhlung Innenraum möglich
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr), Veran­stal­tun­gen/Wettkämp­fe

  • Neureut

Sport­halle Neureut I und II
2 Sporthallen
Halle I: Maße 45 x 27 m / Dreiteil­ba­re Halle
Ausziehbare tribüne mit 300 Sitzplätzen
Halle II: Maße 45 x 27 m / Dreiteil­bare Halle
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr), Veran­stal­tun­gen/Wettkämp­fe (nur Halle I)

  • Oberreut

Sporthalle Südwest - Sporthalle -
Aktuell nicht in Betrieb. Abriss der bisherigen Halle Anfang 2022. Neubau von zwei dreiteiligen Sporthallen bis Mitte 2024.

 

  • Rintheim

Sporthalle Rintheim - Sport- und Mehrzweck­halle -
Maße: 45 x 27 m / Dreiteil­bare Halle
Teleskop­tri­bü­nen mit 408 Sitzplät­zen
Mobile Bühne und Bestuhlung Innenraum möglich
Küche
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr), Veran­stal­tun­gen/Wettkämp­fe

  • Rüppurr

Sporthalle der Eichel­gar­ten­schule
Maße: 45 x 27 m / Dreiteil­bare Halle
Spiel­fel­der für Handball, Basketball, Tennis und Hallen­fuß­ball
Foyer
Tribünen mit 392 Sitzplät­zen
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr), Veran­stal­tun­gen/Wettkämp­fe

  • Waldstadt

Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasiums
Maße: 45 x 27 m / Dreiteil­bare Halle
Auszieh­bare Tribüne mit ca. 300 Sitzplät­zen
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr), Veran­stal­tun­gen/Wettkämp­fe

  • Weststadt

Drago­ner­sport­halle
Maße: 45 x 27 m / Dreiteil­bare Halle
Tribüne mit 318 Sitzplät­zen
Nutzung: Schulsport, Vereinss­port (ab 17.30 Uhr), Veran­stal­tun­gen/Wettkämp­fe

  • Weitere Turn-, Gymnastik- und Sporthallen

In der Europahalle können sportliche Höchstleistungen wie das Indoor-Leichtathletik-Meeting, höherklassige Basketballspiele, Turnwettkämpfe und nationale und internationale Wettkämpfe und Ballsportveranstaltungen erlebt werden. Zusätzlich hat der Schul- und Vereinssport und das Leichtathletiktraining hier ein Zuhause.

Die Europahalle wird seit Mai 2021 bis Mitte 2023 umfassend saniert und ist in diesem Zeitraum nicht nutzbar. Ab dem Schuljahr 2023/2024 steht die Europahalle wieder für den Schul- und Vereinssportbetrieb sowie den Veranstaltungsbetrieb zur Verfügung. Im Sanierungszeitraum können Veranstalter für sportliche Events in die Messe Karlsruhe ausweichen.

Lina-Radke-Halle
Lina-Radke-Halle Innen

Am 7. Juni 2021 wurde die dreitei­lige Lina-Radke-Halle (Sporthalle an der Elisabeth-Selbert-Schule) für den Schulsport und das Vereinss­port­trai­ning eröffnet. Die Lina-Radke-Halle steht vorrangig für Basketballnutzungen im Leistungssportbereich zur Verfügung. Im Veranstaltungsbetrieb an Wochenenden wird die Lina-Radke-Halle für die Basketballspiele der PSK LIONS in der Pro A und Spiele des KIT SC in der Pro B sowie größere Ballsportveranstaltungen und Turniere mit einem Besucheraufkommen über 400 Personen genutzt.

Die maximale Besucherkapazität der Sporthalle beträgt 1500 Personen. Die neue Halle verfügt über

  • ausziehbare Tribünen,
  • einen Basketball-Parkettboden,
  • Basketball-Standkorbanlagen,
  • großzügige Cateringeinheiten,
  • einen separaten VIP-Raum,
  • eine Anzeigetafel und
  • eine zusätzliche Videotafel.

Interaktive Karte: Karlsruher Sporthallen und Bezirkssporthallen

Die Sporthallen und Bezirkssporthallen finden Sie im interaktiven Webstadtplan. Wenn Sie auf einen Eintrag klicken, werden Ihnen Informationen zur jeweiligen Sportstätte angezeigt.

Externer Inhalt: https://geoportal.karlsruhe.de/stadtplan_mini/?showLayers=Stadtplan_POIs_Sportanlagen_3173;Stadtplan_POIs_Sportanlagen_3173_4&mobileBreakPoint=30

Karlsruher Sportvereinsanlagen

Die Sportvereinsanlagen sind Eigentum der Sportvereine in Karlsruhe. Die Sportvereine erhalten von der Stadt Karlsruhe Zuschüsse für die Pflege und den Erhalt der Anlagen. Eine Übersicht über die Sportvereinsanlagen bietet der Stadtplan der Stadt Karlsruhe.

Sportvereinsgelände

Stadien in Karlsruhe

In Karlsruhe gibt es das Carl-Kaufmann-Stadion für Leichtathletik und das Wildparkstadion für Fußball, Spielstätte des KSC.

Carl-Kaufmann-Stadion
Carl-Kaufmann-Stadion Luftaufnahme

Das Carl-Kaufmann-Stadion als Leichtathletikstadion verfügt über acht Rundbahnen sowie diverse Sprung- und Wurfanlagen in den Kurvensegmenten seitlich des Hauptspielfeldes. Zuschauer können auf 1.668 bunten Kunststoffschalen unter dem Tribünendach der Haupttribüne Platz nehmen. Die Tribüne kann barrierefrei über eine Rampe erreicht werden. Auf der Gegengeraden bieten zwei Stufenreihen weitere 400 Sitz- oder 800 Stehplätze. In die Tribüne sind Räume für die Wettkampfleitung und die Zeitmessung auf Höhe der Ziellinie integriert.

Im Carl-Kaufmann-Stadion finden diverse Leichtathletik-Veranstaltungen, Laufsportveranstaltungen, wie die Badische Meile, die Lange Laufnacht und der Baden-Marathon sowie die Heimspiele der Badener Greifs im American Football statt. 

 

Wildparkstadion

Das Wildparkstadion (offiziell BBBank Wildpark) wird seit November 2018 zu einem reinen Fußballstdion umgebaut. Der Hauptnutzer ist die Fußballabteilung des Karlsruher SC. Die Anlage wurde im Jahr 1955 an Stelle des alten FC-Phönix-Sportplatzes von 1921 gebaut. Wie sieht der genaue Zeitplan für den Stadionneubau aus und wann wird das neue Fußball­sta­dion voraus­sicht­lich fertig­ge­stellt? Wie hoch sind die Kosten und wie setzen sie sich zusammen? Darüber informiert die Seite Stadionneubau Karlsruhe.

Skateanlage

Freizeitanlagen in Karlsruhe

In Karlsruhe gibt es 67 Bolz- und Ballspiel­flä­chen, acht Skate­an­la­gen sowie zahlrei­che Vol­ley­ballfelder, Basket­- und Streetball­fel­der sowie Fitness Parcoure. Die Plätze sind frei zugänglich und liegen häufig in einem Park oder Grünstreifen. Die Anlagen werden vom Garten­bau­amt geplant, gebaut, gewartet und gepflegt. Über die Standorte informiert das Geoportal der Stadt Karlsruhe.  

Übersicht Skateplätze

  • Beiertheim - Günther-Klotz-Anlage

Platzgröße: circa 1.000 qm
Anspruchs­vol­ler Platz für Fortge­schrit­tene
Rampen eignen sich für Skateboard und Inliner
Rampen bestehen aus Beton
Kleine Halfpipe, Funbox, Quarter­pipe, Minirampe, Disas­ter­led­ge vor­han­den

  • Daxlanden - zwischen Vorder­strasse und Daxlan­der Strasse

Platzgröße: circa 400 qm
Platz für Anfänger und Fortge­schrit­tene
Rampen eignen sich für Inliner, Skateboard und BMX
Rampen bestehen aus Beton
Straight Ledge, Squarerail, Kinkledge, Pyramide

  • Durlach Aue - Fiducia­strasse

Platzgröße: circa 600 qm
Platz für Anfänger und Fortge­schrit­tene
Rampen eignen sich für Inliner, Skateboard und BMX
Rampen bestehen aus Beton
Fun-Box, Wall, Quarter­pipe, Pyramide

  • Grünwet­ters­bach - Thüringer Strasse

Platzgröße: circa 550 qm
Platz für Anfänger und Fortge­schrit­tene
Rampen eignen sich für Inliner und Skate­boar­d
Rampen bestehen aus Beton
Pyramide, Minirampe, Quarter­pipe,Spineramp, Speedramps und Half­pipe

  • Knielingen - Festplatz

Platzgröße: circa 500 qm
Platz für Anfänger
Rampen eignen sich für Inliner, Skate­boar­d und BMX
Rampen aus einer Holz-Stahl­kon­struk­tion
Fun Box

  • Nordstadt - Delawa­re­straße, neben NCO-Club

Platzgröße: circa 1.500 qm
Anspruchs­vol­ler Platz für Fortge­schrit­tene
Rampen eignen sich für Inliner, Skateboard und BMX
Rampen bestehen teilweise aus einer Stahl-Holzkon­struk­tion und aus Beton

  • Oberreut - Wilhelm-Leuschner-Strasse

Platzgröße: circa 500 qm
Platz für Anfänger
Rampen eignen sich für Inliner, Skate­boar­d und BMX
Rampen bestehen aus Beton
Kleine Fun Box, Quarter­pipe, Bank

  • Otto-Dullenkopf-Park - zwischen Ostring und Schlacht­haus­straße

Platzgröße: circa 900 qm
Anspruchs­vol­ler Platz für Fortge­schrit­tene
Rampen eignen sich für Inliner, Skateboard und BMX
Rampen bestehen aus Beton
Poole­ck­ele­ment, Wallride, Kegel, Wave, Pyramide

Kontakt

Schul- und Sportamt

Sport

Blumenstraße 2 a
76133 Karlsruhe

Mehr zu Sport in Karlsruhe

Unterstützung & Teilhabe

Die Sozial- und Jugendbehörde der Stadt Karlsruhe arbeitet daran, allen Menschen eine gleichberechtige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Auf diesen Seiten finden Sie Beratungs- und Unterstützungsangebote für verschiedene Lebenslagen.

Gesund leben

Die Stadt Karlsruhe unterstützt die Bevölkerung bei einer gesunden Lebensführung durch vielfältige Angebote und Strukturen. Informationen und Angebote zu verschiedenen Themen finden Sie hier.

Sport

Das Sportangebot in Karlsruhe bietet für alle Altersgruppen etwas. Es reicht von Freizeitsport über Vereinssport bis hin zu Großveranstaltung. Die Stadt Karlsruhe fördert Sport und Bewegung mit speziellen Sportprogrammen und Kooperationen.

Spitzensport in Karlsruhe

Der Spitzensport in Karlsruhe hat viele Facetten: Bundesliga-Mannschaften, herausragende Sportveranstaltungen, Ehrungen für besondere Verdienste um den Sport und den Sportlerball. Lesen Sie mehr zu Leistungssportkonzeption und Ehrungen der Stadt Karlsruhe.

Sportprogramme der Stadt Karlsruhe

Die Sport- und Bewegungsprogramme der Stadt Karlsruhe bieten zahlreiche Möglichkeiten Sport kostenlos auszuprobieren. Eine Übersicht der abwechslrungsreichen Sportangebote finden Sie hier.

Sportförderung in Karlsruhe

Die Stadt Karlsruhe fördert die Karlsruher Sportvereine in vielen Bereichen. Die Sportförderungsrichtlinien geben Auskunft über die Fördervoraussetzungen und die Förderinhalte.

Sportentwicklungsplanung in Karlsruhe

Im Rahmen eines kooperativen Sportentwicklungsprozesses wurden Maßnahmen für die zukünftige Sportentwicklung in Karlsruhe erarbeitet. Die Ergebnisse sind im Bericht "Sport und Bewegung in Karlsruhe- Abschlussbericht zur kommunalen Sportentwicklungsplanung" (2015) dokumentiert.

Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung haben einen Anspruch auf gleichberechtigte Teilhabe in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Die Stadt Karlsruhe setzt sich aktiv für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ein und ist für die Gewährung von Leistungen zuständig.

Sportstätten und Freizeitsportanlagen

Die Sportstätten und Freizeitsportanlagen in Karlsruhe stehen für vielfältige Sportmöglichkeiten im Freien oder in der Halle zur Verfügung. Erfahren Sie hier mehr über die vielfältigen Möglichkeiten, die die Karlsruer Sportlandschaft bietet.

Sportangebote

Am Sport in Karlsruhe können sich alle beteiligen. Unter den verschiedenen Rubriken finden Sie zahlreiche Sport- und Bewegungsangebote der Sportvereine, die zum Mitmachen und Ausprobieren einladen.

Sport- und Fitnessangebote für alle

Hier finden Sie zahlreiche Sport - und Freizeitsportangebote für alle Altersklassen der Sportvereine in Karlsruhe, die ohne eine Vereinsmitgliedschaft besucht werden können.

Sport für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung haben immer mehr Möglichkeiten in Karlsruhe sportlich aktiv zu werden. Die Sportverine in Karlsruhe ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Sport. Sport hilft eigene Fähig­kei­ten zu erkennen und diese zu fördern.

Gesundheitssport

Sport- und Bewegungsangebote zur Prävention und Rehabilitation der Vereinsinitiative Gesundheitssport und In Schwung

Kooperationen Schulen mit Sport, Kultur, Umwelt

Die Stadt Karlsruhe stellt finan­zi­elle Mittel für Koope­ra­tio­nen ­zwi­schen Karlsruher Schulen und Sport­ver­ei­nen, Kultur­schaf­fen­den und Umwelt­ver­bän­den zur Verfügung. Die Förderanträge können jährlich im März gestellt werden.

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben