Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite

Hilfen für Geflüchtete aus der Ukraine/Допомога біженцям з України

Um die vielen Fragen Ratsuchender gezielt zu kanalisieren, hat die Stadt Karlsruhe eine zentrale Ukraine-Hotline unter 0721 133-3333 (Mo-Fr: 8 bis 18 Uhr) geschaltet.

Die Themen­seite bündelt Infor­ma­tio­nen, Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­te und Anlauf­stel­len für Menschen aus der Ukraine sowie für alle, die Hilfe anbieten möchten.

Ab dem 1. Juni 2022 haben geflüch­tete Menschen aus der Ukraine voraus­sicht­lich Anspruch auf Leistun­gen nach dem SGB II. Bereits jetzt können die Leistun­gen ­beim Jobcenter Stadt­ ­Karls­ruhe beantragt werden.

Mit der Solida­ri­täts­ak­tion "Karlsruhe hilft" koor­di­niert die Stadt­ver­wal­tung aktuell Hilfs­ak­tio­nen und leitet S­pen­den­gel­der aus der Bevöl­ke­rung gezielt an Projekte und Or­ga­ni­sa­tio­nen vor Ort in der Ukraine weiter.

 
 
 



Schnell informieren und gezielt suchen auf karlsruhe.de

Die Stadt Karlsruhe zeigt sich in Kürze mit einer neuen Webseite im Internet. Unter der bekannten Adresse karlsruhe.de werden nach der für Ende Juni geplanten Freischal­tung Infor­ma­tio­nen, Termine ...

Die Stadt Karlsruhe zeigt sich in Kürze mit einer neuen Webseite im Internet. Unter der bekannten Adresse karlsruhe.de werden nach der für Ende Juni geplanten Freischal­tung Infor­ma­tio­nen, Termine und Services der Stadt mit neuer Technik, in neuer Struktur und in neuem Design angeboten.

weiter zur Seite Schnell informieren und gezielt suchen auf karlsruhe.de

Bild des Rheinstrandbades

Neues Textilkonzept im Vierordtbad und Rheinstrandbad

Mit oder ohne Textil – beides ist ab 1. Juni in allen Wasser­be­cken des Vierordt­bads möglich. Bäder­be­triebe-Chef Oliver Sternagel nennt es „Kombi­lö­sung 2.0“. In einem Testzeit­raum ...

Mit oder ohne Textil – beides ist ab 1. Juni in allen Wasser­be­cken des Vierordt­bads möglich. Bäder­be­triebe-Chef Oliver Sternagel nennt es „Kombi­lö­sung 2.0“. In einem Testzeit­raum von acht Wochen können Badegäste selbst entschei­den, ob sie mit oder ohne Badebe­klei­dung ins Wasser steigen. Danach wird entschie­den, ob das Konzept bestehen bleibt.

weiter zur Seite Neues Textilkonzept im Vierordtbad und Rheinstrandbad

Luftbild der Tabakfabrik in Grünwinkel

Leitbildwerkstatt erarbeitete Ideen

Bei der Fahrt über die Grünwink­ler Brücke fällt in Richtung Süden der Blick auf ein unschein­ba­res Areal mit alten Hallen, das hinter Büschen gleichsam im Dornrös­chen­schlaf verborgen liegt ...

Bei der Fahrt über die Grünwink­ler Brücke fällt in Richtung Süden der Blick auf ein unschein­ba­res Areal mit alten Hallen, das hinter Büschen gleichsam im Dornrös­chen­schlaf verborgen liegt. Das soll sich nun ändern. Den ersten Schritt für die Neube­le­bung des bisher von einer Tabak­fa­brik genutzten Areals bildete jetzt eine Leitbild­werk­statt, bei der eine Fülle von Ideen gesammelt wurden.

weiter zur Seite Leitbildwerkstatt erarbeitete Ideen

Ränge des Wildparkstadions

Erfolgreiche Verhandlungen zum neuen Wildpark-Stadion

Nach intensiven Verhand­lun­gen ist die Einigung gelungen: Der für den Stadion­neu­bau in Karlsruhe beauf­tragte Total­un­ter­neh­mer ZECH Sports GmbH und die Stadt Karlsruhe als Bauherrin ...

Nach intensiven Verhand­lun­gen ist die Einigung gelungen: Der für den Stadion­neu­bau in Karlsruhe beauf­tragte Total­un­ter­neh­mer ZECH Sports GmbH und die Stadt Karlsruhe als Bauherrin haben sich auf eine Ergänzung des bisherigen Vertrags­werks verstän­digt. Die Unter­zeich­nung der Ergän­zungs­ver­ein­ba­rung steht, wie der städtische Eigen­be­trieb "Fußball­sta­dion im Wildpark" ausführt, unter Vorbehalt der Zustimmung durch den Gemein­de­rat, der dazu in seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 31. Mai, tagen und befinden soll.

weiter zur Seite Erfolgreiche Verhandlungen zum neuen Wildpark-Stadion

Abbildung einer Blume mit Wildbiene.

Biodiversitätstag am 22. Mai

Zum inter­na­tio­na­len Biodi­ver­si­täts­tag am 22. Mai startet die Stadt Karlsruhe offiziell mit der regel­mä­ßi­gen naturnahen Mahd. Diese Pflege­me­thode fördert ...

Zum inter­na­tio­na­len Biodi­ver­si­täts­tag am 22. Mai startet die Stadt Karlsruhe offiziell mit der regel­mä­ßi­gen naturnahen Mahd. Diese Pflege­me­thode fördert die Biodi­ver­si­tät auf Wiesen und wird bereits seit zwei Jahren vom Garten­bau­amt prakti­ziert. Nun ist sie auf Karlsruhe angepasst. Ab sofort werden deshalb 46 Hektar Grünflä­chen, die zuvor intensiv gepflegt wurden, auf die neue Methode umgestellt.

weiter zur Seite Biodiversitätstag am 22. Mai

Abbildung eines bluehenden Gartens

Offenen Pforte am Wochenende

Zahlreiche geheime Gärten gibt es bei den dieswö­chi­gen Terminen der Offenen Pforte zu entdecken. Die Aktion des Garten­bau­amts nach englischem Vorbild, wobei Privat­gär­ten zu bestimmten Zeiten ...

Zahlreiche geheime Gärten gibt es bei den dieswö­chi­gen Terminen der Offenen Pforte zu entdecken. Die Aktion des Garten­bau­amts nach englischem Vorbild, wobei Privat­gär­ten zu bestimmten Zeiten ihre Tore für Besuche­rin­nen und Besucher öffnen, wartet am kommenden Wochenende mit Terminen im Osten und Süden der Stadt auf.

weiter zur Seite Offenen Pforte am Wochenende

22. Karlsruher Verfassungsgespräch

22. Karlsruher Verfassungsgespräch

Das Karlsruher Verfas­sungs­ge­spräch findet jährlich am 22. Mai statt, dem Vorabend zur Verkündung des Deutschen Grund­ge­set­zes. Dieses Jahr widmet sich die Podiums­dis­kus­sion ...

Das Karlsruher Verfas­sungs­ge­spräch findet jährlich am 22. Mai statt, dem Vorabend zur Verkündung des Deutschen Grund­ge­set­zes. Dieses Jahr widmet sich die Podiums­dis­kus­sion im Sitzungs­saal des Bundes­ver­fas­sungs­ge­richts dem global immer mehr an Bedeutung gewin­nen­den Thema "Alter­na­tive Fakten - leben wir im selben Univer­sum?"

weiter zur Seite 22. Karlsruher Verfassungsgespräch

Weitere Meldungen

  • Gartenträume-Wettbewerb verlängert

    "Dach- und Vertikalbegrünungen" - so lautet das Motto des diesjährigen Gartenträume-Wettbewerbs, zu dem Bürgerinnen und Bürger ihre Begrünung mit Kletterpflanzen oder ihr Gründach anmelden können. Um möglichst vielen Interessierten die Chance zur Teilnahme zu geben, verlängert das Gartenbauamt die Anmeldefrist bis zum 15. Juni.

  • Mehr Bürgerservice-Anliegen ohne Termin möglich

    Noch mehr soll beim städtischen Bürgerservice schneller und ohne Terminvereinbarung möglich sein - dank der schon bewährten Expresshalle. Seit Februar wurde das Modell im Rathaus West in der Kaiserallee 8 in mehreren Phasen getestet. In Ergänzung zu der online-Terminvereinbarung in den Bürgerbüros stellt die Expresshalle ein Angebot dar, bei dem Einwohnerinnen und Einwohner bestimmte Anliegen ohne vorherige Terminbuchung erledigen können.

  • Neue stationäre Geschwindigkeitsmesser auf der Südtangente

    Seit 2010 bereits sind fünf stationäre Messanlagen zum Überwachen des Einhaltens der Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Südtangente rund um die Uhr im Einsatz. Im Zuge der laufenden Sanierung des Edeltrud-Tunnels mussten die beiden Anlagen auf Höhe der Ausfahrt Rüppurr im vergangenen Sommer vorübergehend abgebaut werden. Diese Zeit wurde zu einer generellen Überprüfung der Standorte der Geschwindigkeitsmessanlagen entlang der Südtangente genutzt. So fiel die Entscheidung, auch die drei noch vorhandenen Anlagen vom Mittelstreifen zu entfernen und künftig am jeweils rechten Fahrbahnrand zu platzieren.

zum Presseportal
 

Karlsruhe - Innovativ und quervernetzt