Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Die Klimakampagne

Karlsruhe macht Klima! Wir machen Klima! Und zwar ein besseres. Dafür steht die Klima­kam­pa­gne der Stadt Karlsruhe. Denn wir alle können im Alltag das Klima schützen und bereits mit wenig ­Auf­wand einiges bewirken. Ziel ist es deshalb, den Klima­schutz und seine vielfältigen Möglichkeiten in der Karlsruher Öffent­lich­keit re­gel­mä­ßig ins Bewusst­sein zu rufen und Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen zu motivieren. Zahlreiche Angebote und Aktionen dazu werden hier vorgestellt.

Das Bild zeigt eine Frau mit Sonnenblume in der Hand, die von einem Mädchen umarmt und auf die Wange geküsst wird.

KA° - Wir machen Klima.

Kreativ aktiv ist die Karlsruher Klimakampagne seit 2009. Mit dem Start ins neue Jahr 2022 erscheint sie in neuer Gestalt und mit neuem Slogan.

Aus „Karlsruhe macht Klima“ und „ich mach klima!“ wird KA°  Wir machen Klima.

Unter diesem Motto entsteht aktuell eine neue Plattform für den Klimaschutz in Karlsruhe, die interessante Veranstaltungen, neue spannende digitale Formate und viele bunte Aktionen in der Stadt bündeln wird, um den Klimaschutz in seiner großen Vielfalt an Themen und lokalen Angeboten noch umfassender ins Bewusstsein der Karlsruher Bürgerinnen und Bürger zu rücken. Denn wir alle machen Klima – und gemeinsam können wir eine neue Klimakultur für Karlsruhe gestalten!

In den kommenden Jahren werden wir den Fokus auf verschiedene Schwerpunkthemen legen und so den Klimaschutz in Karlsruhe von allen Seiten beleuchten.

Den Anfang macht das Thema „Photovoltaik und Solarthermie". Sie möchten mehr zum Thema wissen, selbst eine PV-Anlage aufs Dach legen oder als Mieter mit einem Balkonmodul Strom sparen? Dann finden Sie auf der Internetseite der Solar-Offensive alle wichtigen Informationen.

Erkunden Sie jetzt die neue Klimakampagne auf der Informationsplattform KA° – Wir machen Klima.

Auf diesem Symbolbild sehen Sie drei malende Kinder vor der Photovoltaikanlage eines Hausdaches.

Mach mit beim Mal- und Kreativwettbewerb „Sonnige Zukunft"!

Bis zum 4. Juli konnten Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis zur Oberstufe am Mal- und Kreativwettbewerb teilnehmen und tolle Preise gewinnen.

Sie haben uns gezeigt, wie sie sich eine Zukunft mit der Energie der Sonne vorstellen. Die Preisverleihung findet beim Energie- und Klimafestival am 24. September statt.

Weitere Informationen zum Malwettbewerb

Karlsruhe macht Klima - Die Klimakampagne von 2009 bis 2021

Das waren tolle Jahre!

Die Karlsruherinnen und Karlsruher sind schon seit vielen Jahren sehr aktiv im Klimaschutz. Was in den vergangenen Jahren bereits alles passiert ist, lassen wir hier noch einmal Revue passieren mit einer kleinen Historie der Höhepunkte von „Karlsruhe macht Klima".

Für die Klimaaktionstage wurden große, plastische Buchstaben aus buntem Sperrholz angefertigt. Zusammengesetzt bilden sie das Wort "KLIMA". Hier stehen die Buchstaben vor dem Gottesauer Schloss.
Gruppenbild der teilnehmenden Haushalte bei der Abschlussveranstaltung der Klimawette.
Im Jahr der Klimawette besuchen die teilnehmenden Haushalte einen Obsthof und erfahren u.a. Spannendes zum Thema nachhaltige Ernährung.
2010: Junge Models zeigen nachhaltige Mode im Rahmen der Klimakampagne
Ein Bürger füllt den Klimavertrag am Aktionsstand aus.
Großplakat zum Kampagnenstart "Karlsruhe macht Klima." - Motiv Radfahrerin

Die Aktionen im Detail

Im zehnten Jahr der Karlsruher Klimakampagne spiegelte ein ganzer Monat voller Aktionen das breite Spektrum von Klimaschutz in Karlsruhe wider. Zahlreiche Gruppen, Initiativen, Vereine und weitere Akteure nahmen mit eigenen Beiträgen teil und gestalteten gemeinsam ein buntes Programm der vielfältigen Möglichkei­ten für mehr klimafreundliche Lebensqualität in Karlsruhe. Das Programm enthielt neben über 60 Aktionen viele weiterführende Informationen zum Klimaschutz in Karlsruhe.

Pfiffige Ideen für den Klimaschutz im Alltag boten die Klimaaktionstage in den Jahren 2014 und 2016. Unterschiedliche lokale Akteure und Orte in der Stadt repräsentieren dabei die Vielfalt an Themen und Möglichkeiten für den persönlichen klimafreundlichen Lebensstil – von Energie und Mobilität bis Ernährung und Konsum. Mit dabei war bei allen Aktionstagen die Mitmach-Aktion der Karlsruher Klimaporträts. Insgesamt über 90 Karlsruher Bürgerinnen und Bürger setzten so ihre eigenen Klima-Tipps ins Bild.

Für die Klimaaktionstage wurden große, plastische Buchstaben aus buntem Sperrholz angefertigt. Zusammengesetzt bilden sie das Wort "KLIMA". Hier stehen die Buchstaben vor dem Gottesauer Schloss.
Klimaaktionstage zum Thema Konsum
Klimaaktionstage zum Thema Mobilität
Bei den Mobilitättstagen der Klimaaktionstage können unter anderem Lastenräder ausprobiert werden.
Bei den Klimaaktionstagen werden die großen Buchstaben an verschiedenen Stellen der Stadt aufgestellt.
Bürgermeister Stapf (m.) präsentiert einen der großen Buchstaben.
Der Buchstabe "M" steht für Mobilität und wurde hier an einer Haltestelle platziert.

Klimaschutz im Selbstversuch

Fünf ganz unterschiedliche Karlsruher Haushalte – und ein sechster außer Konkurrenz – haben 2012/2013 innerhalb eines Jahres viele kleine Verän­de­run­gen im eigenen Alltag erprobt und dabei eindrucks­voll bewiesen, wie viel sich für den Klimaschutz damit bereits erreichen lässt. Sie alle haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt – in Form einer Wette mit der Stadt Karlsruhe.

"Was können wir noch besser machen und wie hoch wird unser Einspar­po­ten­zial wohl sein?"

Das haben sich alle Haushalte gefragt und so ihr ganz persön­li­ches Energie-Einspar­po­ten­zial abgeschätzt. Auch wenn sie bereits früher auf energie­spa­rende Verhal­tens­wei­sen geachtet hatten, ließ sich doch in jedem Haushalt noch so manches finden. Am Ende haben alle Haushalte ihre Wette gewonnen und dabei ihre selbstgesteckten Wettziele sogar übertroffen. So konnten sie gemeinsam insgesamt rund 12.000 Kilowatt­stun­den Energie für Strom und Heizwärme und damit rund vier Tonnen CO2 einsparen. Super!

Probieren Sie es doch selbst einmal aus – mit den Ideen aus den Klima-Haushalten.

Begleitet wurde das Wettjahr von einem bunten Rahmenprogramm mit vielen Anregungen für den praktischen Klimaschutz im Alltag. Einige Impressionen finden Sie in der Bildgalerie.

Im Jahr der Klimawette besuchen die teilnehmenden Haushalte einen Obsthof und erfahren u.a. Spannendes zum Thema nachhaltige Ernährung.
Im Wettjahr besuchen die Familien eine Wertstoffsortieranlage und erfahren, wie der zu Hause getrennte Abfall hier weiterverarbeitet wird.
Während der Klimawette besuchen die Familien auch einen Kochworkshop, bei dem sie viel über klimafreundliches Kochen lernen.
Gruppenbild der teilnehmenden Haushalte bei der Abschlussveranstaltung der Klimawette.

Zum Auftakt der Karlsruher Klimakampagne starteten 2009 die Aktionen der Mitmach­kam­pa­gne „ich mach klima!" rund um den „Karls­ru­her Klima­ver­trag". Die kreativen Angebote – von der Klima-Rikscha und einem solargekühlten-Eismobil über die Klima-Modenschau und zahlreiche Wettbewerbe bis hin zur klimaneutralen Abschlussparty in der Günther-Klotz-Anlage – wurden im Rahmen des Bundes­wett­be­werbs Kommunaler Klima­schutz 2011 des Bundesum­welt­mi­nis­te­ri­ums und der Service­stelle: Kommunaler Klima­schutz ausge­zeich­net.

Mit dem Klima­ver­trag konnte sich jede Karls­ru­he­rin und jeder Karlsruher symbolisch dazu verpflich­ten, bestimmte klima­scho­nende Verhal­tens­wei­sen mindestens ein Jahr lang umzusetzen. Die Broschüre „33 Klimaspartipps" enthält eine Auswahl möglicher Aktivitäten. Insgesamt haben 1.700 Bürge­rin­nen und Bürger ihren Vertrag mit dem Klima unter­zeich­net mit Einsparungen von umgerechnet insgesamt rund 850 Tonnen CO2. Zu gewinnen gab es – neben dem persönlichen Erfolg fürs Klima – für die Teilnehmenden attraktive, klimafreundliche Preise.

Den Klimavertrag können Sie auch heute noch als PDF downloaden und jederzeit mit sich und für das Klima abschließen.

Die Dokumentation der Mitmach-Kampagne können Sie ebenfalls als PDF downloaden.

Auch das Preisträgervideo zum Bundeswettbewerb Kommunaler Klimaschutz 2011 können Sie sich hier anschauen (Beitrag aus Karlsruhe ab Minute 2:20):

Vorschaubild des Videos "Wettbewerb: Kommunaler Klimaschutz 2011"
Play Button
Video  
Logo der Mitmachkampagne "Ich mach Klima!"
Großplakat zum Kampagnenstart "Karlsruhe macht Klima." - Motiv Wildpark
Großplakat zum Kampagnenstart "Karlsruhe macht Klima." - Motiv Radfahrerin
Großplakat zum Kampagnenstart "Karlsruhe macht Klima." - Motiv Heizungskeller
Großplakat zum Kampagnenstart "Karlsruhe macht Klima." - Motiv Wäschetrockner
2010: Junge Models zeigen nachhaltige Mode im Rahmen der Klimakampagne
Gruppenbild der jungen Models der nachhaltigen Modenschau.
Zwei junge Models zeigen nachhalige Kleidung bei der Modenschau im Rahmen der Klimakampagne "Ich mach Klima"
Eine Bürgerin füllt einen Klimavertrag aus.
Auf einem Aktions-Tisch liegen Klimaverträge bereit. Ein Aufsteller weist auf die Aktion und die Klimakampagne hin.
Ein Bürger füllt den Klimavertrag am Aktionsstand aus.
Umweltdezernent Stapf und Umweltamtsleiter Hacker nutzen die Rikscha für eine Stadtrundfahrt.
Die Rikscha der Rikscha-Aktion mit dem Logo der Kampagne "Ich mach Klima" auf der Rückseite.
Bei der Rikscha-Aktion der Klimakampagne können sich Bürgerinnen und Bürger mit einer Rikscha durch die Stadt fahren lassen.
Bildercollage der "Klimatram" Straßen­bahn­li­nie 5 zwischen Rintheim und dem Rheinhafen

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben