Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Fortbildung für Ehrenamtliche

Das jährliche Fortbildungsprogramm richtet sich an Ehrenamtliche in Vereinen, Initiativen, Selbsthilfegruppen und anderen Organisationen. Angeboten werden Kurse zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen, Recht, Kommunikation und Organisation. Sie können sich per E-Mail oder mit dem Formu­lar auf dieser Seite anmelden. Wir freuen uns auf Sie.

Fortbildung für Ehrenamtliche

Seminarprogramm 2022

Die Kurse werden teilweise online als Web-Seminare durchgeführt. Für die Teilnahme brauchen Sie einen Computer, ein Laptop oder ein Tablet und möglichst eine LAN-Inter­net­ver­bin­dung. Eine eingebaute oder externe Kamera und ein Mikrofon sind ­sinn­voll, aber nicht zwingend notwendig.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Web­seite, in der sie ihre Aktivi­tä­ten, ihren Vorstand, Foto­ga­le­rien und anderes präsen­tie­ren und Möglich­kei­ten zur Kon­takt­auf­nahme anbieten. Wie können die vielen verschie­de­nen The­men gut struk­tu­riert werden? Was muss unbedingt auf der In­ter­netseite stehen, worauf sollte man besser verzich­ten? Was hat es mit „SEO" auf sich? Wie funktio­niert die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung? Und welche Möglich­kei­ten gibt es, dass die Vereins­seite besser gefunden wird?

Dozentin: Sarah Stock
netz­stra­te­gen GmbH


Termin

Samstag, 17. September 2022, 9 bis 13 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Veranstaltungsort: online
Kursbei­trag: 15 Euro

Welche Rechte und Pflichten entstehen bei der Daten­ver­ar­bei­tung? Wann muss ein Daten­schutz­be­auf­trag­ter oder -beauf­tragte benannt wer­den? Welche technisch-organi­sa­to­ri­schen Maßnahmen müssen ­ge­trof­fen werden? Was ist bei einer Daten­schutz-Panne zu tun? Was muss beim Fotogra­fie­ren beachtet werden?

Seit dem 25. Mai 2018 ist die europäi­sche ­Da­ten­schutz-Grund­ver­ord­nung in Kraft. Die Auswir­kun­gen auf die Ver­bände und Vereine sind vielfältig. Es müssen Verzeich­nis­se dar­über geführt werden, welche Daten verar­bei­tet werden. Die Mit­glie­der müssen informiert sein, was mit ihren Daten ­ge­schieht. Es geschehen Pannen: Ein Stick mit Mitglie­der­da­ten ­geht verloren, ein PC mit einem Virus infiziert. Auch stell­t ­sich die Frage der Verant­wort­lich­kei­ten und der Sorg­falts­pflicht.

Dozent: Rechts­an­walt Claus Schilli
Diplom Verwal­tungs­wirt (FH)


Termin

Samstag, 24. September 2022, 9 bis 13 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 45
Ort: online
Kursbei­trag: 15 Euro

Bürge­rin­nen und Bürger leisten durch ihren ehren­amt­li­chen Ein­satz in Vereinen und initia­ti­ven, im Sozial­we­sen, für Kinder, Jugend­li­che, Senioren oder Geflüch­tete, bei Sanitäts- und Ret­tungs­diens­ten oder bei der freiwil­li­gen Feuerwehr, im Umwelt- oder Tierschutz, in der Selbst­hilfe und in vielen anderen ­Be­rei­chen wertvolle Beiträge für die Gesell­schaft.

Der Einsatz für eine gute Sache darf jedoch nicht zum un­kal­ku­lier­ba­ren Risiko für die Engagier­ten werden.

Ein Versi­che­rungs­schutz bei Unfällen und bei Personen- oder Sach­schä­den ist unerläss­lich. Der Gesetz­ge­ber und das Land Baden-Württem­berg haben deshalb Regelungen getroffen, um Eh­ren­amt­li­che während ihres Einsatzes zu schützen.

An diesem Abend erfahren Sie, wie die Möglich­kei­ten der Unfall- und Haftpflicht­ver­si­che­rung für Ehren­amt­li­che aufgebaut ist, wie Sie feststel­len können, ob für Sie eine Versi­che­rung besteht und wie Sie einen Versi­che­rungs­schutz bekommen.

Dozentin: Rosemarie Strobel-Heck
Stadt Karlsruhe
Amt für Stadt­ent­wick­lung|Büro für Mitwirkung und Engage­ment


Termin

Donnerstag, 12. Oktober 2022, 18 bis 20:15 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 45
Ort: online
Kursbei­trag: 3 Euro

Zur Anmeldung bei der VHS

Wer haftet für Schäden, die entste­hen?

Zu diesen Fragen werden eigene Kurse im Laufe des Jahres­ ­an­ge­bo­ten. Vielleicht nehmen Sie an einem oder mehrere Kurse teil und es entstehen neue Fragen, auf die Sie gerne eine Ant­wort hätten. Oder Sie sind als neues Vorstands­mit­glie­d ­ge­wählt worden und wollen sich nun damit beschäf­ti­gen.

In diesem Workshop bieten wir an, Fragen zu den un­ter­schied­li­chen Themen aufzu­grei­fen, Ihre Erfah­run­gen ­aus­zut­au­schen und natürlich den recht­li­chen Hinter­grund zu klären. Die Teilnahme an den voran­ge­gan­ge­nen Kursen ist keine Vor­aus­set­zung.

Bitte senden Sie uns spätestens zwei Wochen vor dem Kurs nach Mög­lich­kei­ten Ihre Frage für die Vorbe­rei­tung zu.

Dozent: Rechts­an­walt Claus Schilli
Diplom Verwal­tungs­wirt (FH)


Termin

Samstag, 15. Oktober 2022, 9 bis 13 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 45
Ort: online
Kursbei­trag: 15 Euro

Ein Account auf Facebook, Instagram, Twitter und anderen ­An­ge­bo­ten des Social Web gehört heute zum Standard. Sie er­mög­li­chen schnelle Kommu­ni­ka­tion, Austausch und kreati­ven Dia­log. Sie bieten Chancen, Aktivi­tä­ten an die Öffent­lich­keit zu tragen, aber auch Risiken, die verläss­lich vermieden werden ­sol­len.

Social-Media-Projekte wollen gut geplant um realisiert werden zu können. Der Kurs vermittelt umfas­sen­des Handwerks­zeug, um die Mög­lich­kei­ten der modernen Online-Kommu­ni­ka­tion ausschöp­fen zu können.

Dozent: Fach­über­grei­fende Unter­neh­mens­be­ra­tung Karlsruher Studierende (­fuks e. V.)


Termin

Samstag, 22. Oktober 2022, 9 bis 13 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Ort: online
Kursbei­trag: 15 Euro

Gute Verstän­di­gung und Kommu­ni­ka­tion, bei der sich alle ­Ge­sprächs­part­ner wohl fühlen, ist in allen Lebens­be­rei­chen eine wich­tige Grundlage für den Austausch von Infor­ma­tio­nen und die Ge­stal­tung zwischen­mensch­li­cher Bezie­hun­gen - im Beruf, im Pri­vat­le­ben und auch bei der ehren­amt­li­chen Arbeit.

Wie können gute und positive Gespräche gelingen? Wie kann ich mich klar und unmiss­ver­ständ­lich ausdrücken? Wie kann ich ei­ner­seits mein persön­li­ches Anliegen deutlich formu­lie­ren und zu­gleich wertschät­zend auf mein Gegenüber eingehen? Wie kann ich lernen, richtig zuzuhören? Wie baue ich eine gute Argumen­ta­tion auf?

In diesem Seminar werden unter anderem kommu­ni­ka­tive Grund­la­gen ­ver­mit­telt und Kommu­ni­ka­ti­ons­tech­ni­ken wie die Auswahl der rich­ti­gen Wortwahl, aktives Zuhören, nonverbale Kommu­ni­ka­tion ­so­wie Frage­tech­ni­ken geschult. In diversen Praxis­übun­gen wird das erlernte Wissen trainiert und gefestigt.

Bitte bringen Sie Schrei­bu­ten­si­lien mit.

Dozent: Ekhard Koch
Kommu­ni­ka­ti­ons­trai­ner


Termin

Samstag, 12. November 2022, 9 bis 16 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 10
Ort: Bürger­zen­trum Südwest­stadt, Redten­ba­cher­straße 10-14, 76137 ­Karls­ruhe
Kursbei­trag: 25 Euro

Wie fesselt eine Modera­to­rin, ein Moderator das Publikum? Was macht den perfekten Auftritt aus?

Wer wirkt: talen­tierte oder trainierte Redne­rin­nen und Redner? Wel­che Methoden verringern Lampen­fie­ber?

Eine Veran­stal­tung, eine Feier, ein Jubiläum - sie stehen und fallen mit der Moderation. Wer auf der Bühne mehr sagen möchte, als die reine Program­m­ab­folge, wer bei der Ansage überzeugen und sou­ve­rän erscheinen möchte, erhält Tipps und Anregungen.

Dozentin: Ingrid Vollmer
IVO-PRESS


Termin

Samstag, 19. November 2022, 9 bis 16 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Ort: Bürger­zen­trum Daxlanden, Waidweg 1 a-c, 76189 Karlsruhe
Kursbei­trag: 25 Euro

Corona hat Video­kon­fe­ren­zen zwar populär gemacht, aber nicht un­be­dingt sexy. Dabei bieten sie durchaus Chancen und können un­ter­halt­sam gestaltet werden.

In diesem Workshop werden Sie erleben, wie die Teilneh­me­rin­nen und Teilnehmer einer Video­kon­fe­renz ihren Widerstand gegen das Format verlieren und Spaß haben können.

Sie lernen wichtige Grundlagen, Programme, Tricks und kreati­ve I­deen kennen.

Dozent: Christoph Weinmann
Frei­be­ruf­li­cher Prozess­be­glei­ter, Moderator und Berater


Termin

Samstag, 26. November 2022, 11 bis 15 Uhr
Maximale Teilnehmerzahl: 20
Ort: online
Kursbei­trag: 15 Euro

Teilnahmebedingungen

Anmeldungen werden nur schrift­lich (Postbrief, Fax oder E-Mail) angenom­men: Bitte geben Sie Ihre vollstän­dige Anschrift, Telefon und E-Mail-Adresse an. Letztere brauchen wir, um Sie über Änderungen schnell informieren zu können. Anmeldungen, die als Anschrift Postfächer angeben, können wir nicht akzeptieren.

Ihre Daten werden im Büro für Mitwirkung und Engagement zum Zweck der von Ihnen gewünsch­ten Leistungs­er­brin­gung gespei­cher­t. Sie werden an die Dozentinnen und Dozenten der jeweiligen Kurse in Form einer Teilnahmeliste weiter­ge­ge­ben. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden.

 

Für junge Menschen bis 27 Jahre sind die Kursbeiträ­ge re­du­ziert:

  • 10 Euro für die Web-Seminare an Samstagen
  • 15 Euro für Prä­senz­se­mi­na­re
  • 5 Euro für Abend­kur­se

Ehren­amt­li­che, die Grund­si­che­rung bezie­hungs­weise Hilfe zum Le­bens­un­ter­halt nach SGB II und XII beziehen oder den Karls­ru­her Pass besitzen, können vom Teilnah­me­bei­trag befreit werden.

Ein Nach­weis muss vorgelegt werden.

Bitte teilen Sie uns mindestens drei Wochen vor einer ­Ver­an­stal­tung mit, wenn Sie nicht teilnehmen können. Wir erheben k­eine Storno­ge­bühr. Nicht erstattet werden Beträge bis zu 20 Euro und bei Fernblei­ben ohne recht­zei­tige Abmeldung.

Bei zu geringer Teilneh­mer­zahl, Krankheit der Seminar­lei­tung o­der in Fällen höherer Gewalt behalten wir uns die Änderung ­be­zie­hungs­weise die Absage des Seminars vor. Wir werden Sie so früh wie möglich infor­mie­ren, den Teilnah­me­bei­trag ­zu­rück­er­stat­ten oder einen Ersatz­ter­min anbieten.

Wir führen unsere Web-Seminare in der Regel mit dem Kon­fe­renz­sys­tem Alfaview durch. Dazu muss eine ­Aus­füh­rungs­da­tei herun­ter­ge­la­den und instal­lier­t wer­den. Den Zugangs­link erhalten Sie einige Tage vor dem Kurs. Bitte testen Sie im Vorfeld, ob Sie den virtuellen Raum ­be­tre­ten können und rufen Sie umgehend unter 0721 133-1275 an, wenn es Probleme gibt.

Für die Teilnahme an ganztä­gi­gen Präsenzseminare und halbtägigen Web-Seminaren stellen wir Teil­nahmebeschei­ni­gun­gen aus, auf Wunsch auch ­Be­schei­ni­gun­gen für die Teilnahme an Vorträgen. Die Dokumente werden per Post zugestellt.

Narrenbrunnen am Kronenplatz

Förderprogramm Inhouse-Seminare für Vereine

Vereine, Verbände und Initia­ti­ven können für eigene Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men (Inhouse-Seminare) einen Zuschuss in Höhe von 200 Euro für ganztägige Kurse und 100 Euro für Vorträge, Abendveranstaltungen und Ähnliches erhalten. 

Ehrenamt braucht Qualifikation. Wie funktioniert Pressearbeit? Wie können mit einfachen Mitteln Flyer und Plakate erstellt werden? Wie kann eine Satzung gut gestaltet werden?

Diese und andere Themen sind nicht nur für die Vorstandsmitglieder interessant. Potenzielle Nachfolgerinnen und Nachfolger können frühzeitige Qualifizierung motivieren, eine Aufgabe zu übernehmen. Für vereinsinterne Fortbildungen kann ein Zuschuss gewährt werden.

Weiter zum Förderprogramm Inhouse-Seminare für Vereine

Bildungsplattform Qualifiziert.Engagiert des Landkreises Karlsruhe

„qualifiziert.engagiert. – die Bildungsplattform Ehrenamt im Landkreis Karlsruhe" bietet vielfältige Angebote für freiwillig Engagierte. Sie sind eingeladen zum Stöbern.

Weiter

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung

Büro für Mitwirkung und Engagement

Zähringerstraße 61
76133 Karlsruhe

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben