Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Natur und Umwelt auf eigene Faust entdecken

Die Natur erleben, kennenlernen und begreifen, einen Tag lang gemeinsamen Spaß und Bewegung an der frischen Luft haben oder spannende Aufgaben bei den verschiedenen Aktionen lösen – Natur- und Umweltpädagogik hat viele Gesichter. Eines jedoch haben alle Angebote gemeinsam: Sie vermitteln Kenntnisse zu den schönsten Plätzen der Natur in und um Karlsruhe. Rund 40 Prozent des Stadt­ge­bie­tes von Karlsruhe sind geschützte Flächen. Das sind gute Voraus­set­zun­gen die Natur hautnah zu entdecken.

Verantwortungsvoll Naturräume erkunden

Um die Biologische Vielfalt und die Schutzgebiete in Karlsruhe erhalten zu können, ist ein verantwortungsvolles Verhalten besonders wichtig.

Wie verhalte ich mich in der Natur richtig.

Karlsruher Naturkompass

Karlsruhe ist eine Stadt mit viel Natur. Der Karlsruher Naturkompass ist eine Internetseite, die mit konkreten Tipps die Natur auf eigene Faust erkunden hilft. Über das Jahr verteilt werden rund 60 verschie­de­nen Natur­er­schei­nun­gen beschrie­ben und Zeiten und Orte genannt an denen man sie erleben kann. Außerdem findet man dort genau beschriebene Erkundungstouren zu Fuß oder mit dem Rad.

Mehr über den Karlsruher Naturkompass lesen

„Natur hautnah in und um Karlsruhe erleben“

Das Faltblatt „Natur hautnah in und um Karlsruhe erleben“ bietet sehr viele Anregungen, ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, die Natur­schön­hei­ten von Karlsruhe kennen zu lernen, beispielsweise den Altrhein Kleiner Bodensee. Er gehört zum FFH-Gebiet „Rheinniederung von Karlsruhe bis Philippsburg“. Ein verschlungenes Paradies: der Altrhein Kleiner Bodensee …

„Natur hautnah in und um Karlsruhe erleben“

Boden­kund­li­cher ­Lehr­pfad Weiherfeld

Als Rad- oder Wander­rund­weg bietet sich der Boden­kund­li­che ­Lehr­pfad Weiherfeld für Ausflügler, Wander­be­geis­terte und Na­tu­r­in­ter­es­sierte an. Der Ausgangs­punkt des Bo­den­kund­li­chen Lehrpfads befindet sich im Stadt­teil Weiherfeld gegenüber der Weiherfeld Schule. Strecke: 6 km, Dauer: ca. zwei Stunden, 11 Stationen. Dort steht die Einfüh­rungs­ta­fel mit Übersichts­karte und kurzer Er­läu­te­rung.

Zum Bodenkundlichen Lehrpfad Weiher­feld

Gewässererlebnispfad Alb

Der Gewäs­se­rer­leb­nis­pfad wurde 2004 angelegt. Er soll Spazier­gän­ger im Vorübergehen sowie Menschen, die sich ohne intensive Vorkennt­nisse für das Thema „Belastung des Biotops Alb“ interessieren, gleichermaßen ansprechen. Tafeln mit einfachen Texten sollen die Aufmerk­sam­keit wecken und erste Infor­ma­tio­nen geben. Der Pfad soll vor allem Familien mit Kindern zum aktiven Erleben des Gewässers anregen.

Ein Radfahrer fährt über einen Weg am Alten Flugplatz.

FFH-Gebiet Alter Flugplatz

Die fast ebene, große offene Fläche des ehemaligen Flugplatz­ge­län­des bietet mit ihrem steppen­ar­ti­gen Aussehen vor der Silhouette Karlsruhes ein beein­dru­cken­des Landschafts­bild … 

Zur Seite FFH-Gebiet - Alter Flugplatz

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben