Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Informationen für Eltern – international

Die Stadt Karlsruhe unterstützt internationale Eltern mit Broschüren in verschiedenen Sprachversionen rund um das Thema schulische Bildung. Darüber hinaus stehen den Eltern qualifizierte Elternmentorinnen und Elternmentoren zur Seite, die die Eltern beraten und zu Schulgesprächen und Elternabenden begleiten.

Drei erwachsene Menschen sitzen an einem Tisch zur Besprechung (Zeichnung)

Interkulturelle Elternmentorinnen und Elternmentoren

Seit Januar 2020 sind Interkulturelle Elternmentorinnen und Elternmentore in Karlsruhe aktiv. Sie stehen Eltern bei Fragen rund um Schule und Bildung sowie Schulen, Kindertagesstätten und anderen Einrichtungen bei Themen der interkulturellen Verständigung zur Seite. Die Gemeinnützige Elternstiftung Baden-Württemberg qualifiziert die Mentorinnen und Mentoren. Rund zwanzig Personen engagieren sich in diesem Bereich in der Stadt Karlsruhe (Stand April 2021).

In diesen Sprachen können Interkulturelle Elternmentorinnen Unterstützung anbieten:

Deutsch, Englisch, Französisch, Rumänisch, Russisch, Georgisch, Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Türkisch, Arabisch, Kamba, Swaheli, Amharisch, Tigrinya.

Elternmentorinnen und Elternmentoren

  • sind engagierte Eltern mit und ohne Migrationshintergrund.
  • sind Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Eltern, die sich mit unserem Schulsystem noch nicht gut auskennen.
  • wurden speziell zu interkulturellen Angelegenheiten, zum Umgang mit Konflikten und zum Schulsystem Baden-Württemberg von der Gemeinnützigen Elternstiftung Baden-Württemberg geschult.

 

Elternmentorinnen und Elternmentoren

  • informieren in verschiedenen Sprachen bei allgemeinen Fragen zu Schule und Bildung.
  • unterstützen die Kommunikation zwischen hilfesuchenden Eltern und der Schule.
  • behandeln alle Themen mit höchster Vertraulichkeit.

 

Hilfesuchende Eltern können Elternmentorinnen und Elternmentoren um Rat fragen und um Unterstützung bitten.
Sie können sich an die Schule des Kindes wenden oder direkt an die Bildungskoordination für Neuzugewanderte.

Die Gemeinnützige Elternstiftung Baden Württemberg führt das Programm Interkulturelle Elternmentoren und Elternmentorinnen landesweit in enger Kooperation mit zahlreichen Kommunen und Landkreisen durch. Dafür erhält sie eine Förderung vom Ministerium für Soziales und Integration.

Elternstiftung Baden-Württemberg

Ministerium für Soziales und Integration

Informationen zur Grundschule

In der Broschüre „Willkommen in der Grundschule“ finden Eltern in einfacher Sprache alle wichtigen Informationen zum Thema Grundschule. Die Broschüre ist in den Sprachen Deutsch, Ukrainisch, Englisch, Italienisch, Rumänisch, Türkisch, Arabisch, Russisch, Dari und Pschtu erhältlich.

Zeichnung von Schulkinden, die am Eingang der Schule von ihrer Lehrerin erwartet werden.(Zeichnung)

In der Broschüre finden Sie zum Beispiel Informationen zu diesen Fragen:

  • Ab wann muss mein Kind in die Schule?
  • Was kostet die Schule?
  • Welche Schulmaterialien braucht mein Kind?
  • Wie lange ist mein Kind an der Schule?
  • Mein Kind muss tagsüber betreut werden.Welche Betreuungsmöglichkeiten gibt es?
  • Wie findet mein Kind den Weg in die Schule?
  • Gibt es Essen in der Schule?
  • Hausaufgaben?!
  • Was tun bei Krankheit?
  • Wann beginnt das Schuljahr und wann sind Ferien?
  • Wie kann ich mein Kind in der Schule unterstützen?
  • und vieles andere mehr

Online finden Sie einfach erklärte Informationen zum Thema Grundschule auf den Seiten der

Bildungsregion Karlsruhe

Informationen zur Schule für Eltern aus dem Ausland

In der Broschüre finden Eltern mit schulpflichtigen Kindern ohne Deutschkenntnisse Informationen zur Schulanmeldung, zu Vorbereitungsklassen (VKL und VABO) und zu den verschiedenen Schularten in Karlsruhe. Die Broschüre ist erhältlich in den Sprachen Deutsch, Ukrainisch, Englisch, Rumänisch, Arabisch und Kroatisch.

Abbildung der Broschüre "Informationen zur Schule für Eltern aus dem Ausland"

Sie finden zum Beispiel Informationen zu diesen Fragen:

  • Mein Kind spricht kein Deutsch. Wo kann es in die Schule gehen?
  • Welche Schularten gibt es?
  • So melden Sie Ihr Kind an einer Grundschule oder weiterführenden Schule an.
  • Wie unterscheiden sich die weiterführenden Schularten?
  • Was bedeuten die unterschiedlichen Bildungsabschlüsse?
  • Anmeldung an einer Beruflichen Schule.
  • Was ist eine Berufliche Schule?
  • Wie geht es nach dem VABO weiter?
  • Wo bekomme ich Beratung?
  • und vieles andere mehr

Online finden Sie einfach erklärte Informationen sowie Fragen und Antworten zur Schule für Eltern aus dem Ausland auf den Seiten der

Bildungsregion Karlsruhe

Kontakt

Schul- und Sportamt

Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Blumenstraße 2 a
76133 Karlsruhe

Informationen zu Schule und Integration

Bildung & Soziales

Bildung und Inklusion sind wichtige Voraussetzungen, damit Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben und dieses aktiv mitgestalten können. Mit diesem Ziel macht sich die Stadt Karlsruhe für Chancengerechtigkeit stark. Informieren Sie sich über die Bildungs-, Schul- und Betreuungsangebote.

Schulliste und Grundschulsuche

Auf der Suche nach einer Grundschule für Ihr Kind? Oder weiterführende Schulen gesucht? Hier finden Sie alle Karlsruher Schulen nach Schularten oder Grundschulbezirk.

Umweltbildung & Engagement

Es gibt viele Möglichkeiten, unser Umweltbewusstsein und das unserer Kinder zu erhöhen. Auf dieser Seite finden Sie eine kleine Übersicht zu Bildungs- und Erlebnisangeboten in unserer Stadt. Neben spannenden Erfahrungen werden praxisnahe Tipps & Ideen an die Hand geben, wie jede und jeder .....

Spiel- und Bewegungsflächen

In Karlsruhe gibt es über 320 öffentliche Kinderspielplätze, darunter Bolz- und Ballspielflächen, Skateanlagen sowie zahlreiche Volleyball- und Basketballfelder. Zudem stehen Spielflächen in Kleingartenanlagen und Schulhöfen zur Verfügung.

Junge Menschen & Junge Erwachsen

Die Stadt bietet für junge Menschen in allen Lebenslagen und mit allen Problemstellungen Hilfe in unterschiedlichen Beratungsstellen an. Die Beratungen und Angebote sind vertraulich, kostenlos und freiwillig.

Kinderschutz

Der Schutz von Kindern ist nach den gesetzlichen Vorgaben die wichtigste Aufgabe der öffentlichen Jugendhilfe. Die Sozial- und Jugendbehörde der Stadt Karlsruhe bietet vielfältige Maßnahmen zur Umsetzung des Schutzauftrages.

Suchtprävention

Prävention ist Bestandteil der Gesundheitsförderung. Ziel ist, riskantes Konsumverhalten frühzeitig zu erkennen und zu verhindern, etwa durch die Stärkung persönlicher Ressourcen. Das Präventionsbüro Sucht der Stadt Karlsruhe koordiniert unter anderem Aufklärungsaktionen und Beratungsangebote.

Prävention in Schulen

Prävention in Schulen ist nach den gesetzlichen Vorgaben ein wichtiges Aufgabenfeld der Sozial- und Jugendbehörde. Es gibt ein vielfältiges Angebot von Maßnahmen. Die Stadt Karlsruhe kooperiert dazu eng mit dem Schulsystem und weiteren externen Partnerinnen und Partnern.

Unterstützung für Schulen

Eine regelmäßige strukturelle Zusammenarbeit der Kommune und der Zivilgesellschaft mit dem Schulsystem sowie politische Entwicklungen ergeben die Handlungsfelder, auf die die Stadt Karlsruhe ihre Angebote ausrichtet – Hand in Hand mit professionellem und ehrenamtlichem Engagement.

Fairer Handel in Karlsruhe

Karlsruhe ist in zahlrei­chen Bereichen aktiv für einen fairen und gerechten Handel in der Einen Welt, denn die strategischen Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 sind nur dann erreichbar, wenn ein Umdenken im Konsumverhalten der Menschen stattfindet.

Schule und Kultur

Kulturelle Bildung förder­t Schlüs­sel­kom­pe­ten­zen von Kindern und Jugend­li­chen. Sie schärft ­die Sinne und das Vertrauen in die eigene Kreati­vi­tät. Unver­zicht­bar ist die Einbe­zie­hung der Schulen.

Aus drei wird eins

Neuer einheitlicher Campus für die Werner-von-Siemens-Schule Hochbauwettbewerb

Nachhaltiges Bauen und Klimaschutz

Die Stadt Karlsruhe setzt beim Neubau und der Sanierung von Gebäuden sowie bei der Bewirtschaftung auf Nachhaltigkeit: mit Wärmeschutz, solarer Stromerzeugung, sparsamen Umgang mit Energie und klimafreundlichen Baustoffen.

Karlsruhe ist Fairtrade Stadt

Die Stadt Karlsruhe erfüllte 2020 erneut alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeich­nung wurde erstmalig im Jahr 2010 durch TransFair e.V. an Karlsruhe verliehen. ............

Faire Woche in Karlsruhe

Jedes Jahr im September startet bundesweit die Faire Woche. In Karlsruhe erstreckt sich der Aktionszeitraum von Mitte September bis Ende Oktober. In dieser Zeit laden die zahlreichen Aktiven aus den Bereichen Eine-Welt, fairer Handel und globale Gerechtigkeit zu verschiedenen Aktionen.

Fairtrade Schools in Karlsruhe

Das Karlsruher St. Dominikus-Mädchengymnasium hat sich bereits 2015 auf den Weg gemacht, die geforderten fünf Kriterien einer Fairtrade School zu erfüllen und seine Aktivitäten dem Transfair e. V. zur Überprüfung vorzulegen. Das Kant-Gymnasium ist seit 2020 Fairtrade School.

Nachhal­tig­keits­preis Grüne Pyramide

Karlsruher Schulen tun was! Von Radschulwegplänen bis zu naturnahen Schulgärten, von Energiesparen bis zu umweltfreundlichen Schulmaterialien. In vielen kleinen und großen Projekten engagieren sich Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen, Lehrer und Schulleitungen gemeinsam.

Rund um den Schulstart

Ob Grundschule oder weiterführende Schule - mit dem Schulbeginn starten Kinder in einen neuen Lebensabschnitt. Informieren Sie sich über das Anmeldeverfahren für die Schulen in Karlsruhe.

Fichte Gymnasium - Neubau Ganztageseinrichtung

Das Fichte-Gymnasium zeichnet sich durch eine Kombination aus altehrwürdigem Bestand und modernen Neubauten aus. In unterschiedlichen Bauabschnitten wurden unter anderem die historischen Treppenhäuser saniert und modernisiert. In der Sophienstraße 2 entstand ein Neubau für eine Ganztageseinrichtung.

Max-Planck-Gymnasium - Erweiterung von Bau H

Das von 1954 bis 1982 in mehreren Abschnitten errichtete Max-Planck-Gymnasium liegt in idylischer Lage direkt am Oberwald in Karlsruhe-Rüppurr. Von 2014 bis 2016 bekam die Schule ein weiteren Anbau, der notwendige Fach- und Klassenräume beinhaltet. Dazwischen entstand eine sehenswertes Foyer.

Kooperationen Schulen mit Sport, Kultur, Umwelt

Die Stadt Karlsruhe stellt finan­zi­elle Mittel für Koope­ra­tio­nen ­zwi­schen Karlsruher Schulen und Sport­ver­ei­nen, Kultur­schaf­fen­den und Umwelt­ver­bän­den zur Verfügung. Die Förderanträge können jährlich im März gestellt werden.

Nachhaltige Kommune

„Global denken, lokal handeln“, lautet das Motto der Agenda 21, dem sich auch Karlsruhe seit vielen Jahren verpflichtet sieht.

Konsum und Alltag

Ihre täglichen Konsumentscheidungen haben ökologische, politische und soziale Auswirkungen. Verändern Sie die Märkte durch Ihre Nachfrage und Ihr Handeln!

Ferienkalender für Karlsruhe

Hier finden Sie die für Baden-Württemberg geltenden Schulferientermine sowie die für die Schulen der Stadt Karlsruhe festgelegten beweglichen Ferientage und unter­richts­frei­en ­Tage.

Internationale Eltern

In verschiedenen Sprachversionen bietet die Stadt Karlsruhe Broschüren zum Thema Grundschule und Anmeldung schulpflichtiger Kinder an. Außerdem unterstützen Elternmentorinnen und Elternmentoren bei Schulgesprächen und begleiten die Eltern zu Elternabenden.

Schulaufsicht, Schulträger, Eltern, Schüler

Informationen zur Zuständigkeit und zu den Aufgaben von Schulträger, Schulaufsicht, Gesamtelternbeirat und Schülervertretende für die Schulen in Karlsruhe.

Schulstadt Karlsruhe

Karlsruhe ist eine wachsende Stadt, die Wert auf zukunftsorientierte und gerechte Bildungschancen legt. Eltern, Schülerinnen und Schüler finden in Karlsruhe in rund 90 öffentlichen Schulen ein breit gefächertes Angebot mit nahezu allen Schularten.

Schulhöfe als Spiel- und Bewegungsräume

Seit 1993 können Kinder und Jugendliche die Schulhöfe der Karlsruher Schulen während der unterrichtsfreien Zeit von Montag bis Freitag bis 17 Uhr zum Spielen nutzen. Einige Schulhöfe sind sogar in den Sommerferien geöffnet.

Klimaneutrale Schule

Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie Hausmeisterinnen und Hausmeister kümmern sich um den klimafreundlichen Alltag in der Schule. Energiesparen und Klimaschutz werden belohnt.

Betreute Naturangebote

Neues entdecken und kennenlernen mit unterstützung speziell geschulter Fachkräfte macht Spaß und erleichtert die Geheimisse der Natur zu verstehen.

Bildungseinheiten für Schulen, Horte & Co.

Die Karlsruher Schulen erhalten pädago­gi­sche Unter­stüt­zung zu Umwelt­the­men im Unterricht. Wählen Sie Ihre Unter­richts­ein­heit aus einem umfas­sen­den Angebots­ka­ta­log!

Schulprojekte

Seit einigen Jahren werden vom Umwelt-und Arbeitsschutz die naturpädagogischen Angebote ergänzt durch Projekte mit gezielt ausgewählten Schulen, die in der Nähe von Schutzgebieten liegen. Ziel ist es, eine intensive Beziehung der Schülerinnen und Schüler zu ihrem benachbarten Schutzgebiet aufzubauen

Lernkoffer, Solarkocher & Co.

Umwelt- und Klima­schutz, Soziale Gerech­tig­keit, Fairer Handel, Ressour­cen­ver­brauch – die Themen der Agenda 21 können Sie direkt erfahren beim Kochen auf unserem ausleih­ba­ren Solar­ko­cher oder durch konkrete Infor­ma­tio­nen und praktische Materia­lien in unseren Lernta­schen.

Angebote für Schulen, Horte und Kindergärten

Die Natur- und Umweltbildungsangebote sind konzipiert für Schulen, Kindertagesstätten und Schülerhorte. Darunter sind Unterstützungsangebote für den Schulunterricht in Form von fachlichen Unterrichtseinheiten mit externenen Referentinnen u, Referenten, Nachmittagsbetreuung in Kooperation mit .....

Aktionen und Projekte zur Nachhaltigkeit

Karlsruhe will sich als nachhaltige Stadt weiterentwickeln. Ziel sind ökologisch und sozial verantwortungsvolle und gerechte Konzepte, um gegenwärtigen und zukünftigen Generationen vergleichbare oder bessere Lebensbedingungen zu sichern.

Bildungsregion Karlsruhe

Seit 2011 beteiligt sich die Stadt Karlsruhe am Landesprogramm „Bil­dungs­re­gio­nen" des Minis­te­ri­ums für Kultus, Jugend und Sport ­Ba­den-Württem­berg. Das Ziel der Bildungs­re­gio­nen ist es, durch eine gute Zusam­men­ar­beit vor mehr Bildungsgerechtigkeit und Bildungserfolg zu ermöglichen.

Schulwegpläne der Grundschulen

Für alle Grundschulen in Karlsruhe liegen Schulwegpläne vor, die den gesamten Einzugsbereich einer Schule umfassen. In ihnen werden alle für die Sicherung des Schulwegs wesentlichen Einzelheiten festgehalten. Elternbriefe zum sicheren Schulweg gibt es in verschiedenen Sprachen.

Schulwegpläne der Grundschulen

Für alle Grundschulen in Karlsruhe liegen Schulwegpläne vor, die den gesamten Einzugsbereich einer Schule umfassen. In ihnen werden alle für die Sicherung des Schulwegs wesentlichen Einzelheiten festgehalten. Elternbriefe zum sicheren Schulweg gibt es in verschiedenen Sprachen.

Frei·zeit in Karlsruhe

Hier finden Sie Informationen über Frei·zeit·angebote in Karlsruhe in Leichter Sprache.

Schülerhort Kanalweg

Unser Schülerhort befindet sich in der Nordstadt. Nah am Hardtwald gelegen, bietet unsere Einrichtung Platz für 40 Grund­schul­kin­der. Wir bieten einen strukturierten Tagesablauf mit Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und vielfältigen pädagogischen Angeboten.

Schülerhort Blütenweg

Der Schülerhort Blütenweg befindet sich mitten im Herzen Rüppurrs, in einer sehr naturnahen Umgebung, der Gartenstadt. Er bietet 60 Plätze für Grundschulkinder an und liegt im Einzugsgebiet der Eichelgartengrundschule.

Schülerhort Sophienstraße

Der Schülerhort befindet sich in der Innenstadt-West. Die Einrichtung bietet 50 Plätze für Grundschulkinder, die auf zwei Gruppen ­ver­teilt sind. Die Einrichtung liegt im Schulbezirk der Gartenschule.

Schülerhort Lassallestraße

Unser Schülerhort befindet sich in Knielingen. Die Einrichtung bietet 60 Kinder Platz zum Spielen, Lernen und Wachsen. Der Mittelpunkt unseres Alltages findet in zwei Gruppenräumen statt.

Schulanmeldung für Geflüchtete/Інформація про школ

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Schulanmeldung für geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine.

Schülerhort Beiertheim/Bulach

Unser Schülerhort besteht aus dem Haupthaus und einer Außengruppe. Er bietet Plätze für 50 Kinder. Als Beispielstandort für Inklusion, werden aktuell 10 Plätze für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf angeboten.

Schülerhort Grötzingen

Der Hort befindet sich an der Augustenburg Geimeinschaftsschule. Die Einrichtung bietet Platz für bis zu 100 Kinder im Grundschulalter. Die Kinder haben im Containerbau ihre Gruppenräume und können das Schulgelände mit Spielplatz ebenfalls erobern.

Schülerhort Scheffelstraße

Der Schülerhort Scheffelstraße befindet sich in der Weststadt. Die Einrichtung bietet Platz für 60 Kinder im Grundschulalter. Die Kinder lernen miteinander in der Gruppe zu leben und Freundschaften entstehen.

Schülerhort Albert-Braun-Straße

Unser Schülerhort befindet sich in Oberreut in unmittelbarer Nähe der Anne-Frank Gemeinschaftsschule. In unserer Einrichtung werden 40 Kinder im Grundschulalter in zwei Gruppen von pädagogischem Fachpersonal betreut.

Schülerhort an der Hardtschule

Der städtische Schülerhort an der Hardtschule befindet sich im Stadtteil Mühlburg und ist konzipiert für 70 Schulkinder im Alter von sechs bis zehn Jahren. Die Räumlichkeiten des Hortes befinden sich in der Hardt- sowie in der Vogesenschule.

Integration & Chancengerechtigkeit

Die städtischen Handlungsfelder im Bereich von Integration und Chancengerechtigkeit sind breit gefächert: dazu zählen Interessensvertretungen für alle Menschen unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Behinderungen und sexueller Orientierung sowie Integrationsangebote für Neuzugewanderte.

Gleichstellung Karlsruhe

Wir fordern und fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Karlsruher Stadtverwaltung und Stadtgesellschaft. Rund um das Thema Gleichstellung sind wir Ansprechpartnerinnen für Mitarbeitende sowie Bürgerinnen und Bürger.

Erwachsene

Die Sozial- und Jugendbehörde der Stadt Karlsruhe berät Erwachsene in verschiedenen Lebensphasen und Lebenslagen, etwa bei finanziellen oder psychischen Krisen, (drohender) Wohnungslosigkeit oder Fragen zum Unterhalt für Kinder.

Migrantinnen und Migranten

Neuzugewanderte sowie Migrantinnen und Migranten finden in Karlsruhe mehrere Beratungsstellen. Es gibt Migrationsberatungsstellen für Erwachsene und junge Menschen sowie Beratungsstellen für bestimmte Themen und Anliegen wie die Arbeitssuche oder die Anerkennung von Ausbildungen und Zeugnissen.

Integration in Karlsruhe

In Karlsruhe gibt es viele Möglichkeiten für Neuzugewanderte. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Beratungsstellen, Sprach- und Integrationskursen, Möglichkeiten der Beteilung sowie zur Integrationspolitik der Stadt Karlsruhe und dem Büro für Integration.

Geflüchtet in Karlsruhe

Weltweit befanden sich 2021 geschätzt über 82 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, staatlicher Verfolgung, Hunger und Armut. Viele dieser Menschen versuchen Schutz in Europa und somit auch in Deutschland zu finden. Auch in Karlsruhe werden Geflüchtete aufgenommen und untergebracht.

Kultur international

Für Besucherinnen, Besucher und Einhei­mi­sche bietet Karlsruhe ein breites inter­na­tio­na­les Kultur-Programm. Viele Museen in Karlsruhe bieten fremd­spra­chige Führungen an, es gibt inter­na­tio­nale Festivals und Veran­stal­tungs­rei­hen und viele Möglich­kei­ten, anderen Kulturen zu begegnen.

Veröffentlichungen Gleichstellungsbeauftragte

Hier finden Sie alle Informationsmaterial und Veröffentlichungen der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Karlsruhe.

Korridorthema Soziale Stadt

Die Stadt Karlsruhe möchte allen Bevölkerungsgruppen die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen und sozialen Leben ermöglichen. Um dies zu erreichen, bindet die Stadtverwaltung neben internen und externen Akteurinnen und Akteuren eine Vielzahl von Partnerinnen und Partner in die Prozesse ein.

Karlsruher Frauenhandbuch

Von A wie Adopti­ons­ver­mitt­lungs­stelle bis Z wie Zonta Club ­Karls­ruhe sind im Karlsruher Frauenhandbuch alle Angebote von und für Frauen aufgeführt.

Gewalt im Namen der"Ehre" und Zwangsheirat

Die Gewalt und der Eingriff in die Persönlichkeitsrechte der Personen bei Gewalt im Namen der „Ehre" und Zwangsverheiratung geht meist von männlichen Verwandten aus. Oftmals spielen dabei familiäre oder religiöse Traditionen eine große Rolle.

Schutz vor Genitalverstümmelung

Weibliche Genitalverstümmelung ( auch Female Genital Mutilation – FGM) ist eine Menschrechtsverletzung! Auch in Karlsruhe sind Mädchen und Frauen davon bedroht oder betroffen. Beratungsstellen und Ärztinnen in Karlsruhe bieten Betroffenen Unterstützung und Hilfe.

Schutz vor Menschenhandel und Zwangsprostitution

Menschenhandel und Zwangsprostitution sind auch in Deutschland ein Problem. Häufig sind sie eng miteinander verknüpft: Opfer von Menschenhändlern werden nicht selten zur Prostitution gezwungen oder sexuell ausgebeutet. Hilfe unter Unterstützung finden Betroffene bei den Karlsruher Beratungsstellen.

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben