Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Schulhöfe als Spiel- und Bewegungsräume

Der Ausschuss für Jugendhilfe hat bereits im Jahr 1993 die Öffnung der Schulhöfe empfohlen. Seitdem können Kinder und Jugendliche die Schulhöfe der Karlsruher Schulen während der unterrichtsfreien Zeit von Montag bis Freitag bis 17 Uhr zum Spielen nutzen. Einige Schulhöfe sind sogar in den Sommerferien geöffnet. Von dieser Regelung sind Ganztags- und Berufs­schu­len grund­sätz­lich ­aus­ge­nom­men.

Bewegungswelt Schulhof

Lange vorbei sind in Karlsruhe die Zeiten, in denen Kinder den Schulhof nur in den Pausenzeiten nutzen durften. Heute erweitern die Schulhöfe die Bewegungsmöglichkeiten der Kinder in den Stadtteilen.

Die Ausstattung der Schulhöfe wird nach und nach mit weiteren Spiel- und Bewegungsangeboten erweitert, zum Beispiel mit Kletter­wän­den, Basket­ball­stän­dern und Tisch­ten­nis­plat­ten. Das kommt natürlich auch den Kindern während ihrer Schulzeit zugute.

Das Bild zeigt Bewegungselemente im Schulhof der Drais Schule.
Das Bild zeigt die Anlage des Barfusspfades in der Erich-Kästner-Schule
Das Bild zeigt ein Holzpodest im Schulhof der Grundschule Knielingen.

In den Sommer­fe­rien werden viele Schulhöfe als Spiel- und Be­we­gungs­plätze geöffnet. Die Liste der frei­ge­ge­be­nen Schulhöfe wird jährlich aktua­li­siert und veröf­fent­licht.

Das Bild zeigt den Spielgeräteschrank im Hof der Eichendorffschule mit Fahrrädern im Vordergrund.
Das Bild zeigt ein Hüpfspiel im Hof der Nebeniusschule.

Im Rahmen der Schulhofbeteiligungsprojekte bietet das Gartenbauamt den Schulen Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von Mitmachprojekten an.

Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Lehrkräfte werden bei ihren Ideen beraten und erhalten finanzielle Unterstützung durch die Stadtverwaltung. Beispiele für solche Projekte sind der Bau von Sitzpodesten, von Geräteschränken oder das Aufmalen von Hüpfspielen auf dem Schulhof.

Das Bild zeigt den Schulgarten der Grundschule Beiertheim.
Das Bild zeigt den Schulgarten der Grundschule Beiertheim.
Das Bild zeigt den Schulgarten der Südendschule im Beiertheimer Feld.

Um den Kindern schon in jungen Jahren die Wertschätzung für das Grün in der Stadt zu vermitteln, unterstützt das Gartenbauamt seit etwa 35 Jahren die Neuanlage und die Reaktivierung von Schulgärten an den städtischen Schulen. Im Rahmen der Ganztagsangebote wird dies zunehmend wichtiger. Momentan gibt es etwa 50 Schulgärten an den Karlsruher Schulen. Die Schulen schätzen das Angebot und machen regen Gebrauch von der Möglichkeit, Unterstützung für Schulgartenarbeit zu bekommen.

Kontakt

Gartenbauamt

Spielanlagenunterhaltung

Im Mittelfeld 1
76135 Karlsruhe

Spielanlagen in der Stadtkarte

Mehr zum Thema

Stadtteilspielplätze

Für das tägliche Spielen ist der "Kinderspielplatz um die Ecke" unverzichtbar und notwendig. Darüber hinaus gibt es in fast allen Stadtteilen Spielplätze mit einem großen Flächenangebot, die besondere Attraktionen und Angebote für alle Altersgruppen bieten.

Ausstattung und Kontrolle

Die Ausstattung der Spielplätze in Karlsruhe setzt auf kreative, vielfältige und qualitative Spiel- und Bewegungsräume. Das spiegelt sich in den hochwertigen und abwechslungsreichen Anlagen in der ganzen Stadt wider. Die Sicherheit der Anlagen hat dabei höchste Priorität.

Grünsystem

Die starke Verzahnung von Stadt­tei­len und Wald schafft ein überschau­ba­res „Karls­ru­her Maß" an Urbanität. Karlsruhe kann sich daher zu Recht eine Großstadt im Grünen nennen. Alle privaten und öffentlichen Grünflächen zusammen bilden das Grünsystem der Stadt Karsruhe.

Sport

Das Sportangebot in Karlsruhe bietet für alle Altersgruppen etwas. Es reicht von Freizeitsport über Vereinssport bis hin zu Großveranstaltung. Die Stadt Karlsruhe fördert Sport und Bewegung mit speziellen Sportprogrammen und Kooperationen.

Sportstätten und Freizeitsportanlagen

Die Sportstätten und Freizeitsportanlagen in Karlsruhe stehen für vielfältige Sportmöglichkeiten im Freien oder in der Halle zur Verfügung. Erfahren Sie hier mehr über die vielfältigen Möglichkeiten, die die Karlsruer Sportlandschaft bietet.

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben