Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Theater

Wer gerne ins Theater geht, findet in Karlsruhe eine reiche Auswahl. Neben dem Badischen Staatstheater bereichern Privattheater und Amateurbühnen den Spielplan der Karlsruher Bühnen. Durch das Recht auf Kultur werden Kinder und Jugendliche verstärkt mit der Kunstform Theater vertraut gemacht.

Badisches Staatstheater

Blick auf das neue Entrée des Badischen Staatstheaters

Das Badische Staats­thea­ter bietet als überregional bekanntes Sechs-Sparten-Haus ein profiliertes Programm mit internationaler Resonanz, das Oper, Konzert, Ballett und Schauspiel umfasst. Darüber hinaus wendet sich das Haus mit dem Jungen Staatstheater und dem partizipativen Volkstheater neuen Besuchergruppen zu.

Profibühnen

Abbildung des Kammertheaters in der Karlsruher Herrenstraße

Das Kammertheater zeigt im denkmalgeschützten Gebäude einer ehemaligen Bank ein generationenübergreifendes Programm aus Boulevardtheater, Musicals und modernen Komödien. Regelmäßig gastieren berühmte Künstlerinnen und Künstler in dem Privattheater. Seit 2013 ist die zweite Spielstätte, das K2, eröffnet.

Bühnenabbildung kleiner Eisbär, marotte-Figurentheater

Das Ensemble des marotte-Figurentheaters besteht aus professionellen Puppenspielerinnen und Puppenspielern und arbeitet mit Künstlerinnen und Künstlern aus den Genres Schauspiel und Musik zusammen. Handpuppen, Tischfiguren, Schattenfiguren, Marionetten und Objekte sind die Hauptdarsteller, die die Phantasie der Menschen in allen Altersgruppen beflügeln.

 

Theaterhaus Eingang

Das Sandkorn – Theater & Mehr befindet sich im denkmalgeschützten Theaterhaus am Mühlburger Tor. Das professionelle Privattheater bietet auf zwei Bühnen modernes Schauspiel für alle Generationen, Comedy und Kabarett sowie Theater für Kinder und Jugendliche.

Das Spukthea­ter ist ein kleines, professionelles Privattheater im alten Kühlhaus auf dem Alten Schlachthof in Karlsruhe. Die verschiedenen Programme ranken sich alle um das Thema Übersinnliches und Unerklärliches. Dabei sind die Zuschauerinnen und Zuschauer oft Teil der Geschichte.

Bühnenabbildung des Theaters in der Orgelfabrik

Das Theater in der Orgel­fa­brik ist ein „Sommertheater“ in Karlsruhe-Durlach. Mit seinen ausschließlich selbst geschriebenen Stücken mit Hang zu schaurig-grotesken Themen und Inszenierungen, hat sich das Theater in der Orgelfabrik einen überregionalen Namen bei Theaterfreundinnen und Theaterfreunden gemacht, die das Außergewöhnliche lieben.

 

WERKRAUM: Karlsruhe e.V. bewegt sich interdisziplinär in den Bereichen Theater, Film und Soziales. Es entstehen Theaterstücke, Filme, Dokumentarfilme, Theaterpädagogik- und Medienpädagogikprojekte. Die soziale Anbindung der Projekte und deren gesellschaftliche Relevanz sind dabei ausschlaggebend.

Amateur­büh­nen

Bühnenabbildung aus dem Stück Doppelmord.

Badische Mundart, badische Mentalität und – vor allem – badischer Humor entfalten sich an jedem Wochenende auf der Bühne der Badisch Bühn. Zu den Besonderheiten des Volkstheaters gehört, dass während der Vorstellungen gegessen und getrunken werden darf. Das macht einen Besuch der Badisch Bühn zum kulturell-kulinarischen Gesamterlebnis!

Die Theatergruppe BastA 60+ spielt sowohl klassische als auch zeitgenössische Stücke und bringt Eigenproduktionen zur Aufführung. Mitmachen können alle ab 60 Jahren.

Das Jakobus-Theater gehört zum Theaterhaus Karlsruhe am Mühlburger Tor. Das Spektrum des Programms für Jugendliche und Erwachsene reicht von Komödien über Boulevard, Farce und Krimi bis hin zu zeitgenössischen Stücken. Seit 1982 besteht ein regelmäßiger Austausch mit dem Lace-Market-Theatre der Karlsruher Partnerstadt Nottingham.

Das Theater Die Käuze ist „Theater für alle“. Dramen, Komödien, zeitgenössische Stücke sind ebenso zu finden wie Kriminalstücke, Eigenproduktionen, Kinder- und Jugendstücke sowie Märchenspiele. Das Theater steht im regelmäßigen Austausch mit dem Lace-Market-Theatre der Karlsruher Partnerstadt Nottingham.

Das Theater Die Spur ist eine semiprofessionelle Kleinbühne. Schwerpunkte sind literarisch-musikalische Programme und literarisches Kabarett.

Das UniTheater Karlsruhe e.V. bietet ambitioniertes Theater auf dem Campus des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Mit über 100 gespielten Stücken und jahrelangem ehrenamtlichen Engagement ist es fester Teil der Kulturszene Karlsruhes. Rund 100 Mitglieder aus allen Studiengängen erwecken Theater gemeinsam zum Leben.

Das Neue Hoftheater Grötzingen nennt sich selbst „die junge Bühne im Osten von Karlsruhe“. Das Theater zeigt Klassiker, Komödien, Kriminaltheater, intensives Kammerspiel oder moderne Stoffe.

 

Freie Theatergruppen

Das Theater Doris Batzler tourt zu verschiedenen Anlässen durch Karlsruhe und die Welt. Durch ihr soziales Engagement zaubert Doris Batzler Kindern und Erwachsenen ein Lächeln ins Gesicht.

Das Tiyatro Diyalog versteht es sich als Brückenbauer und möchte mit seinem Bühnenprogramm sowie mit seiner theaterpädagogischen Arbeit für Schulen das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kulturen fördern.

Das Xenia-Theater ist ein franzö­sisch-deutsches Theater­team, dass haupt­säch­lich Stücke franzö­si­scher Autoren auf deutschen Bühnen spielt. Die Mitglieder betreuen außerdem Workshops und interkulturelle, bilinguale Theaterprojekte an Schulen.

Kabarett

Orgelfabrik

Die Kleinkunstbühne Die Spiegelfechter in der Orgelfabrik Durlach ist eines der wenigen eigenproduzierenden politisch-literarischen Kabarett-Ensembles in Deutschland.

Das Kabarett-Ensemble Die Kratzbürsten hat sich aus dem Umfeld der Univer­si­tät Karlsruhe gebildet und bietet Kleinkunst und ein gesellschafts- und realkritisches Programm, das mit Witz, Satire und Musik durchsetzt ist.

Kontakt

Kulturamt

Kulturbüro

Karl-Friedrich-Straße 14 – 18
76133 Karlsruhe

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben