Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Musik und Theater

Musikalisch ist Karlsruhe vorne mit dabei: Oper, Sinfonie- und Kammer­kon­zerte gehören wie inter­na­tio­nale Gäste aus Rock, Pop und Jazz, die in Kultur­zen­tren und Clubs gastieren, zum breit gefächer­ten Programm. Wer gerne ins Theater geht, findet in Karlsruhe eine reiche Auswahl. Das Badische Staats­thea­ter ist ein überre­gio­nal bekanntes Drei-Sparten-Haus. Privat­thea­ter und Amateur­büh­nen bereichern den Spielplan der Karlsruher Bühnen in der Innenstadt und den Stadt­tei­len. 

Kulturelle Themen in Karlsruhe

So ist Karlsruhe

Kluge Entwicklungen, Recht und Demokratie, neue Ideen stehen in ihrer DNA seit Stadtgründung. Dieses Klima für Innovation steckt an: von Menschen aus Wissenschaft und Wirtschaft über die Kunstszene bis zur Stadtverwaltung. Überzeugen Sie sich selbst!

UNESCO City of Media Arts

Als UNESCO Creative City of Media Arts ist die Stadt­ ­Karls­ruhe den UN-Zielen für nachhal­tige Entwick­lung ­ver­pflich­tet. Das Augemerk liegt dabei auf der Rolle von Kreati­vi­tät und Kultur ­beim Aufbau nachhal­ti­ger Stadt­ge­sell­schaf­ten.

Unterstützung & Teilhabe

Die Sozial- und Jugendbehörde der Stadt Karlsruhe arbeitet daran, allen Menschen eine gleichberechtige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Auf diesen Seiten finden Sie Beratungs- und Unterstützungsangebote für verschiedene Lebenslagen.

Soziokultur und Stadtgesellschaft

Eine lebenswerte Stadt verlangt kulturelle Vielfalt und Teilhabe. Wie bunt und bereichernd ein kultureller Austausch sein kann, zeigen Orte der Soziokultur und die Themen der Stadtgesellschaft in Karlsruhe.

Soziokultur und Kulturzentren

Karlsruhe ist eine Hochburg der freien Kulturszene im deutschen Südwesten. In die zahlreichen Kulturzentren pilgern die Fans von Weltmusik, Kabarett, Neuem Zirkus, Tanz, Jazz, Rochmusik und weiterer Genres von weither.

Das Kulturkonzept 2025 der Stadt Karlsruhe

Das Kultur­kon­zept 2025 der Stadt Karlsruhe benennt die Leitlinien und großen Handlungs­fel­der der kommunalen Kultur­po­li­tik für die Jahre 2015 bis 2025. Es wurde in einem mehr als 2-jährigen umfangreichen Beteiligungsprozess erarbeitet und im Mai 2014 vom Gemeinderat verabschiedet.

Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung haben einen Anspruch auf gleichberechtigte Teilhabe in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Die Stadt Karlsruhe setzt sich aktiv für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ein und ist für die Gewährung von Leistungen zuständig.

Kunst am Bau

Kunst am Bau hat in Deutschland eine lange Tradition. Sie ist ein integrales Element der Baukultur und trägt maßgeblich zu Qualität und Aussage von Gebäuden bei.

Museen und Galerien

In Karlsruhe gibt es eine Vielzahl an staatlichen, städtischen und privaten Museen und Einrichtungen. Zahlreiche Ausstellungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten präsentieren naturwissenschaftliche Themen, Medienkunst sowie zeitgenössische und klassische künstlerische Positionen.

Frauen.Kultur

Frauen.Kultur bündelt die Karlsruher Aktivi­tä­ten, die sich künst­le­risch mit der gesell­schafts­po­li­ti­schen Situation von Frauen unter dem Fokus der Geschlech­ter­ge­rech­tig­keit ausein­an­der­set­zen.

Kultur international

Für Besucherinnen, Besucher und Einhei­mi­sche bietet Karlsruhe ein breites inter­na­tio­na­les Kultur-Programm. Viele Museen in Karlsruhe bieten fremd­spra­chige Führungen an, es gibt inter­na­tio­nale Festivals und Veran­stal­tungs­rei­hen und viele Möglich­kei­ten, anderen Kulturen zu begegnen.

Schule und Kultur

Kulturelle Bildung förder­t Schlüs­sel­kom­pe­ten­zen von Kindern und Jugend­li­chen. Sie schärft ­die Sinne und das Vertrauen in die eigene Kreati­vi­tät. Unver­zicht­bar ist die Einbe­zie­hung der Schulen.

Kulturelle Angebote für Kinder- und Jugendliche

Egal ob ein Theater- oder ein Museumsbesuch – Sie sind auf der Suche nach einem Kulturangebot für Kinder und Jugendliche? In Karlsruhe werden viele Lesungen, Konzerte und Theaterstücke extra für Kinder angeboten.

Schuljahr 2019/20

Exempla­risch für alle Projekte von Schule+­Kul­tur werden hier Koope­ra­tio­nen darge­stellt, die mit freund­li­cher Geneh­mi­gung der betei­lig­ten Partnerin­nen ­und Partner zur Verfügung gestellt wurden.

Pädagogische Angebote für Schulen

Kulturein­rich­tun­gen in Karlsruhe bieten speziell für Schul­klas­sen konzi­pierte Angebote an.

Kooperationen Schulen mit Sport, Kultur, Umwelt

Die Stadt Karlsruhe stellt finan­zi­elle Mittel für Koope­ra­tio­nen ­zwi­schen Karlsruher Schulen und Sport­ver­ei­nen, Kultur­schaf­fen­den und Umwelt­ver­bän­den zur Verfügung. Die Förderanträge können jährlich im März gestellt werden.

Campus trifft Kultur

Jährlich zum Wintersemester wird bei Campus trifft Kultur neuen und alteingesessenen Studie­ren­den in Karlsruhe die Stadt und ihre vielfäl­tige Kultur­szene vorgestel­lt. Neben einer großen Eröffnungsparty bieten die Karlsruher Kulturein­rich­tun­gen tolle Kennenlernangebote für Studierende an.

GEDOK Karlsruhe e. V.

Die GEDOK Karlsruhe fördert Künst­le­rin­nen aller Sparten. Unsere Galerie bietet Platz für Einzel- und Gruppen­aus­stel­lun­gen und inter­me­diale Kunst­pro­jekte, für Lesungen und Vorträge.

Kinemathek Karlsruhe e. V.

Wir präsen­tie­ren aktuelle Filmkunst und filmge­schicht­li­che Werke unter sozialen oder kultu­rel­len Aspekten. Kinder­film­ar­beit und filmäs­the­ti­sche Weiter­bil­dung bilden Schwer­punkte.

Theater „Die Käuze"

Das Kinder-, Jugend- und Erwach­sen­en­thea­ter ist das einzige Keller­thea­ter in Karlsruhe. Wir spielen Dramen, Komödien, Krimi­nal­stücke, Märchen oder eigene Produk­tio­nen.

Verkehrsmuseum Karlsruhe

Unsere breite Sammlung erstreckt sich auf vier Stock­wer­ken von der Draisine, über Zweiräder und Automobile bis hin zu unseren Modell­bah­nen.

Europaf­an­fare Karlsruhe e. V.

Wir spielen mit dem tradi­tio­nel­len alter­tüm­li­chen Instru­men­ta­rium der Lands­knechte. Unsere Natur­ton­f­an­fa­ren verkörpern im Zusam­men­spiel mit den Lands­knecht­strom­meln die Zusam­men­set­zung der Feldtrom­pe­ter und Heerpauker.

Gritzner Chor Karlsruhe-Durlach e. V.

Ursprüng­lich hieß der Chor „Gesang­ver­ein der Nähma­schi­nen­bauer Durlach". Der Chef der weltweit bekannten Firma für Nähma­schi­nen und Fahrradbau, Rudolf Gritzner, hatte ihn gegründet.

Musik­ver­ein 1956 Durlach-Aue e. V.

Der Musik­ver­ein mit über 200 Mitglie­dern ist seit über 50 Jahren Teil des kultu­rel­len Lebens in Aue, einem Ortsteil im Nord-Osten von Karlsruhe.

Unsere Stadt Karlsruhe

Hier finden Sie Informationen über die Stadt Karlsruhe in Leichter Sprache.

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben