Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Patenschaften der Stadt Karlsruhe

Die Stadt Karlsruhe hat einige Patenschaften zu bieten: Das Bildungszentrum Karlsruhe, Nachfolger der Zivildienstschule Karlsruhe, sowie die Patenschaft zur ehemaligen Fregatte Karlsruhe sind sicherlich bekannt. Aber auch in luftiger Höhe ist Karlsruhe mit einem Lufthansa-Flugzeug vertreten.

Patenschaften im Überblick

Zu Wasser, an Land oder in der Luft – die Patenschaften Karlsruhes sind vielseitig.

Text ....

Bildungs­zen­trum Karlsruhe
Dr. Andreas Weber
Leiter
Schwarz­wald­straße 78
76137 Karlsruhe
07242 9338040

Bildungszentrum Karlsruhe

Patenschaftsgesellschaft Marineschiffe Karlsruhe
Helmut Barz - Geschäfts­füh­rer
Friedrich-Naumann-Straße 36
76187 Karlsruhe
0721 751594

Bildergalerie „Patenkinder“

S-Bahntaufe "Karlsruhe"

Patenschaftsnachrichten

Seit 1937 Jahren trägt die MS Karlsruhe den Namen ihrer Pa­ten­stadt über den Bodensee. Am 28. April 2017 wurde das stolze Schiff 80 Jahre alt. Am 2. Oktober 2017 wurde der Ge­burts­tag nachge­fei­ert. In Vertretung von O­ber­bür­ger­meis­ter Dr. Frank Mentrup reiste der damalige Geschäfts­füh­rer ­der Karlsruhe Tourismus GmbH, Klaus Hoffmann, mit einer Tou­ris­tik-Gruppe an den Bodensee zum Paten­schiff.

Außerdienststellung der Fregatte Karlsruhe und Neugründung Patenschaftsgesellschaft Marineschiffe Karlsruhe 2017

Über 33 Jahre trug die Fregatte F 212 den Namen Karlsruhe über die Weltmeere. Sie war das fünfte Schiff der Deutschen Marinen, das seit 1912 den Namen der Fächer­stadt trug. Gerade zur Karlsruhe V hatte sich eine sehr intensive Paten­schaft ­ent­wi­ckelt, die in der Patenstadt in vielen Bereichen verwur­zel­t war, durch einen sehr aktiven Freun­des­kreis begleitet wurde und auch an Bord rege gepflegt wurde.

Mit der Außer­dienst­stel­lung der Fregatte Karlsruhe am 16. Juni 20217 erlosch ­au­to­ma­tisch die Gesell­schaft zur Förderung des Freun­des­krei­ses ­der Fregatte Karlsruhe . Um den zugehö­ri­gen Freun­des­kreis nicht "­füh­rungs­los" zu lassen, gründeten die fünf Gesell­schaf­ter vor Ort in Wilhelms­ha­ven noch am gleichen Abend die neue Pa­ten­schafts­ge­sell­schaft Marine­schiffe Karlsruhe . Erklärtes Ziel neben der Pflege der zahlrei­chen Freund­schaf­ten, die in der Zeit der Fregatte Karlsruhe V entstanden sind, ist das Engagement für eine Karlsruhe VI.

Chronik der Patenschaften

1912

Kleiner Kreuzer Karlsruhe (I)

Am 11. November 1912 taufte der damalige Karlsruher Oberbürgermeister Siegrist den Kleinen Kreuzer Karlsruhe (I). Dies war der Beginn der Namenspatenschaft zu Marineschiffen.

1916

Kleiner Kreuzer Karlsruhe (II)

Am 31. Januar 1916 lief ein zweiter Kreuzer mit Namen Karlsruhe vom Stapel, aufgrund des Krieges ohne Feierlichkeiten.

1927

Leichter Kreuzer Karlsruhe III

Beim Stapellauf des dritten Kreuzers am 20. August 1927 in Kiel hielt Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Julius Finter die Taufrede.

1937

Bodenseeschiff

Taufe des Bodenseeschiffs MS Karlsruhe am 28. April 2017. Bis heute trägt das stolze Schiff den Namen der Fächerstadt über den Bodensee.

1957

Landsmannschaft

1957 beginnt die Patenschaft zwischen Karlsruhe und der Karpatendeutschen Landsmannschaft.

1959

Fregatte

Fast zwanzig Jahre nach dem Untergang der dritten Karlsruhe hielt am 29. Oktober 1959 Oberbürgermeister Günther Klotz in Hamburg die Taufrede beim Stapellauf eines neuen Geleitboots Karlsruhe, das ab 1965 als Fregatte unterwegs war.

1965

Lufthansa-Flugzeug (I)

Am 23. August 1965 wurde mit einer Boing 727-300 erstmals ein Flugzeug der Lufthansa auf den Namen Karlsruhe getauft. Taufpatin war die Hanna Klotz, Ehefrau des damaligen Oberbürgermeisters.

1971

Lufthansa-Flugzeug (II)

Als zweites Flugzeug der Lufthansa trug von 1971 bis 1986 eine Boing B727-230 (Kennzeichen D-ABCI) den Namen Karlsruhe.

1982

Fregatte (V)

Am 8. Januar 1982 hielt Oberbürgermeister Otto Dullenkopf die Taufrede für die fünfte Karlsruhe und seine Frau Edeltrud taufte als Taufpatin das Schiff.

1985

Zivildienstschule

Grünung der Zivildienstschule Karlsruhe.

1987

Patenschaft Zivi-Schule

1987 übernahm die Stadt Karlsruhe mit einem Gemeinderatsbeschluss die Patenschaft zur Zivildienstschule. Karlsruhe war die einzige Stadt, die solch eine Patenschaft zu „Ihrer“ Zivi-Schule übernahm und blieb dies auch.

1987

Lufthansa-Flugzeug (III)

Ab September 1987 trug eine weitere Boing B727-230 der Lufthansa (Kennzeichen D-ABKH) als „Patenkind“ den Namen der Fächerstadt durch die Lüfte.

1992

Lufthansa-Flugzeug (IV)

Ab April 1992 trug eine Boeing B737-300 der(Kennzeichen D-ABEC) den Namen und das Wappen der Stadt Karlsruhe durch Europa. Die täglich wechselnden Crews kannten die „Karlsruhe“ eher unter dem Namen „EchoCharlie“.

1997

Freundeskreis Fregatte

Am 18. November 1997 wurde die die „Gesellschaft zur Förderung des Freundeskreis der Fregatte Karlsruhe“ gegründet. Gesellschafter waren neben Initiator Helmut Barz, Oberst Werner Fricke, Hans Mücke, Regierungsrat Klaus Eßig und der ehemalige Bundesanwalt Gerhard Völz.

 

2002

ICE Karlsruhe

Am 18. Dezember 2002 taufte Oberbürgermeister Heinz Fenrich im Karlsruher Hauptbahnhof einen ICE der Deutschen Bahn auf den Namen Karlsruhe.

2011

Bildungszentrum Karlsruhe

Mit der Aussetzung des Wehrdienstes 2011 fiel auch der Zivildienst weg und damit die Zivildienstschule Karlsruhe. Sie ging nahtlos über in das Bildungszentrum Karlsruhe. Der Bildungsauftrag blieb im Großen und ganzen erhalten. Und so übertrug die Stadt Karlsruhe auch die Patenschaft nahtlos.

2017

Außerdientstellung Fregatte

Am 16. Juni 2017 wurde die Fregatte Karlsruhe F212 außer Dienst gestellt. Am gleichen Tag wurde die neue Patenschaftsgesellschaft Marineschiffe Karlsruhe gegründet.

2015

Nationalpark Schwarzwald

Am 14. Mai 2015 übernahm die Stadt Karlsruhe eine Patenschaft zum Nationalpark Schwarzwald.

2016

Abschied von der Boing 737

Ende 2016 ging mit dem Lufthansa-Flugzeug Karlsruhe die letzte Boing 737 der Lufthansa außer Dienst.

2017

S-Bahn

Am 13. März 2017 tauften Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und Peter Rumpf, Leiter Produktion und Technik der DB Regio Mitte, eine Rhein-Neckar S-Bahn der DB-Regio auf den Namen Karlsruhe.

2018

Airbus A350 der Lufthansa

Mit der Taufe des Airbus A350-900 der Lufthansa erhielt die Stadt Karlsruhe wieder ein Patenkind „in der Luft“; mit dem Airbus mit dem Kennzeichen D-AIXK trägt das fünfte Flugzeug der Lufthansa den Namen der Fächerstadt durch die Welt.

2018

Vectron-Lokomotive

Am 30. Juni 2018 taufte Bürgermeister Dr. Albert Käuflein eine Vectron-Lokomotive der SBB (Schweizer Bundesbahn) Cargo Deutschland GmbH auf den Namen Karlsruhe

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben