Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Zu Fuß unterwegs

Viele Grünflächen, Plätze und Parks laden in Karlsruhe zum Flanieren und Entspannen ein. Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten und Museen der Fächerstadt auf einem Spaziergang. Oder machen Sie einen Einkaufsbummel in den Straßen, den Einkaufszentren und auf den Märkten der Stadt.

Das Bild zeigt eine Visualisierung des Reallabors "Passagehof".

Platz für mehr – Reallabore Passagehof und Nördliche Karlstraße

Im Passagehof und in der Nördlichen Karlstraße entstehen in diesem Sommer zwei Reallabore als Bestandteil des Leitprojekts Öffentlicher Raum und Mobilität Innenstadt (ÖRMI). Es werden neue Mobilitätspraktiken, Nutzungsszenarien und die Neuverteilung des Straßenraums erprobt sowie deren Auswirkung untersucht.

Ziel ist es herauszufinden, wie solche Pilotprojekte im Erfolgsfall einen wichtigen Beitrag zur Mobilitätswende und umweltverträglicherem Alltagsverhalten leisten können.

Eine Fußgän­ger­zone mit Platz zum ungestör­ten Verweilen, ein Marktplatz als echtes Herz der Stadt und ein baumbe­stan­de­ner Boulevard an Stelle der Stadt­au­to­bahn – was viele Jahre wie eine Utopie erschien, wird nun Realität.

Mit der Fertig­stel­lung der Kombi­lö­sung erhält die Karlsruher Innenstadt ein völlig neues Gesicht und gleich­zei­tig die große Chance auf eine nachhal­tige städte­bau­li­che Entwick­lung.

Das Bild zeigt die Wasserspiele auf dem Marktplatz in Karlsruhe im Gegenlicht.
Rathaus am Marktplatz

In einem neuen BYPAD-Verfahren hat die Stadt Karlsruhe ihr bisheriges 20-Punkte-Programm zur Förderung des Radver­kehrs aus dem Jahre 2005 weiter­ent­wi­ckelt und um die Aspekte des Fußver­kehrs ergänzt.

Karlsruher Programm für Aktive Mobilität

Karlsruhe lädt dazu ein, zu Fuß entdeckt zu werden.

Entdecken Sie das Karlsruher Schloss, den weitläufigen Schlossgarten mit der Majolika oder den Botanischen Garten mit dem nahe gelegenen Bundesverfassungsgericht.

Botanischer Garten
Schlossgarten
Karlsruher Schloss

Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe ist eine einzigartige Kombination aus Tiergarten und Parklandschaft.

Mitten in der Stadt gelegen, lädt die grüne Oase mit historischem Baumbestand, farbenfrohen Blütenarrangements, Themengärten und Wasserflächen ein, die Natur zu erleben und eine Vielzahl an Tierarten aus allen Erdteilen zu entdecken und kennenzulernen.

Japangarten, Zoologischer Stadtgarten
Eisbär, Zoologischer Stadtgarten
Das Foto zeigt eine Gondoletta im Zoologischer Stadtgarten.

Für alle Grundschulen in Karlsruhe liegen Schulwegpläne vor, die den gesamten Einzugsbereich einer Schule umfassen.

Diese zeigen den relativ sichersten Weg von und zur Schule und sollen Eltern bei der Wahl eines geeigneten Schulweges unterstützen.

Schulwegpläne der Grundschulen

Der Kinderstadtplan der Stadt Karlsruhe zeigt eine Vielzahl interessanter Spiel-, Sport- und Erlebnisorte für Kinder.

Er bietet Informationen zu den Einrichtungen und informiert über Haltestellen von Bus und Bahn.

Karlsruher Stadtplan für Kinder - Titelbild

Der Online-Stadtplan der Stadt Karlsruhe bietet Informationen zu unterschiedlichen Themen und Zielgruppen, welche über ein Auswahl-Menü abgerufen werden können.

Stadtplan Karlsruhe

Der Oberwald lädt mit vier Rundwegen, mit einer Länge zwischen drei und zehn Kilometern, zu entspannten Spaziergängen ein.

Auch per Smartphone kann man den Karlsruher Oberwald entdecken. Die Waldpäd­ago­gik Karlsruhe hat mithilfe der App „Digiwalk“ eine kosten­freie, digitale Waldfüh­rung per Audio-Guide ausge­ar­bei­tet.

Wald, Starke Eiche

Die kostenlose App „Stadtgeist Karlsruhe“ ist eine Augmented-History App mit Geschichten von, mit und um Karlsruhe.
Ein Projekt im Rahmen der SmarterCity-Initiative Karlsruhe.

Die Augmented History App „Stadt­geist Karlsruhe“ ging im Mai in die nächste Runde und erzählt nun auch Durlacher Geschich­ten auf multi­me­diale Art und Weise.

Stadtgeist Karlsruhe

Das Forum für Aktive Mobilität ist das Expertengremium zum Thema Fuß- und Radverkehr.
Es besteht aus Mitgliedern der im Gemeinderat vertretenen Parteien, Vertretern der Interessenverbände des Fuß- und Radverkehrs (ADFC und VCD) sowie Beschäftigten der Verwaltung.

Karlsruher Programm für Aktive Mobilität

Mobilität und Verkehr

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben