Menü
eService
Direkt zu
Suche

Private Stiftung bereichert die Kultur

Mechthild-Mayer-Stiftung kommen Städtischer Galerie zugute

Das Museum in der Box ist ein Angebot der Städtischen Galerie. Das Museum in der Box ist ein Angebot der Städtischen Galerie. © Artis,Uli Deck

„Bleibendes schaffen für kommende Generationen“ – das haben sich die 27 Stiftungen zum Ziel gesetzt, die Karlsruherinnen und Karlsruhern zu Gunsten der Allgemeinheit errichtet haben und die die Stadt Karlsruhe verwaltet. Sie helfen, Projekte, Ideen oder konkrete Hilfe zu realisieren, die sonst nicht möglich wären.

So fördert die Mechthild-Mayer-Stiftung, die 2001 durch ein Testament zustande kam, gezielt Projekte der Städtischen Galerie und der Litera­ri­schen Gesell­schaft. Die in diesem Jahr ausgeschütteten Erträge in Höhe von insgesamt 3.000 Euro erleichtern es der Städtischen Galerie, das museumspädagogische Projekt für Grundschulen „Museum in der Box“ auch digital zu präsentieren. Die Literarische Gesellschaft wird bei der Herausgabe der Jubiläumsschrift anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens im Jahr 2024 unterstützt.     

„Das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern in Form von Stiftungen trägt ganz konkret dazu bei, das Leben der Menschen in unserer Stadt zu bereichern“, freute sich Kulturbürgermeister Dr. Albert Käuflein über den Zugewinn für die beiden Institutionen.

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben