Menü
eService
Direkt zu
Suche

„Aufgetischt! 300 Jahre Durlacher Fayencen“

Führung durch die Sonderausstellung im Pfinzgaumuseum

Wandvase mit Blumendekor, um 1780, Sammlung Widmann Wandvase mit Blumendekor, um 1780, Sammlung Widmann © Sammlung Günter Widmann

Am Sonntag, 10. September, um 16:30 Uhr führt Helene Seifert durch die Sonderausstellung „Aufgetischt! 300 Jahre Durlacher Fayencen“ im Pfinzgaumuseum in der Karlsburg Durlach. Dabei werden spannende Einblicke in die faszinierende Welt der Fayencen vermittelt.

In den über 100 Jahren ihres Bestehens waren ihre vielfältigen Produkte weit über Durlach hinaus bekannt und begehrt. Anlässlich des 300. Jahrestages seiner Gründung widmet das Pfinzgaumuseum diesem bedeutenden Durlacher Unternehmen eine Sonderausstellung. Im Zentrum steht die breite Produktpalette der Manufaktur, die anhand ausgewählter Exemplare vorgestellt wird. Die Präsentation führt die beeindruckende Vielfalt an Formen und Dekoren der in Durlach produzierten Fayencen vor Augen, die von exotischen Szenen aus Fernost über farbenfrohe Flora und Fauna bis hin zu idyllischen Landschaften und Alltagsszenen reicht. Darüber hinaus vermittelt die Ausstellung Wissenswertes über den aufwändigen Herstellungsprozess der Fayencen sowie über Geschichte, Mitarbeiter und Kunden der Durlacher Manufaktur.

Der Eintrittspreis in die Sonderausstellung beträgt zwei Euro, ermäßigt einen Euro. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos bzw. im Eintrittspreis enthalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Sonderausstellung ist noch bis 14. Januar 2024 zeigt sehen.

Mehr Informationen zur Sonderausstellung und dem Begleitprogramm finden Sie unter www.karlsruhe.de/pfinzgaumuseum.

Mehr zum Thema

Vortrag zur Sonderausstellung „Aufgetischt! 300 Jahre Durlacher Fayencen“

Günter Widmann hält am 13. September einen kostenlosen Vortrag zur Sonderausstellung in der Karlsburg Durlach.

Pfinzgaumuseum: Dialogführung und Workshop

Die Sonderausstellung vermittelt spannende Einblicke in die faszinierende Welt der Fayencen. Am 8. November findet eine Führung statt, am 12. November ein Workshop.

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben