Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Schutz vor häuslicher Gewalt

Häusliche Gewalt bezeichnet Gewalttaten zwischen Menschen, die in einer häuslichen Gemeinschaft leben oder lebten, beispielsweise in einer Ehe, Lebenspartnerschaft oder intimen Beziehung. Sie zeigt sich in verschiedenen Formen: als körperliche, psychische oder sexuelle Gewalt. Infor­ma­tio­nen, Beratung und Angebote zum Schutz vor Gewalt erhalten Sie bei verschie­de­nen Fachstel­len in Karlsruhe.

Die Grafik zeigt ein Stopp-Verkehrsschild mit dem Wort Stopp in weißer Farbe vor rotem Hintergrund.

Wir machen uns stark gegen häusliche Gewalt!

Häusliche Gewalt ist keine Privat­sa­che. Die Ächtung häusli­cher ­Ge­walt, der Schutz der Opfer und die Prävention sind wichti­ge öf­fent­li­che Aufgaben.

Ein abgestimm­tes Handeln der verschie­de­nen Berufs­grup­pen und Insti­tu­tio­nen ist notwendig. Als Stadt setzen wir uns dafür ein, Gewalt zu stoppen und Opfer von Gewalt zu schützen – im Koordinationskreis „Häusliche Gewalt überwin­den" und beim Konzept zur Umsetzung der Istanbul-Konvention.

Sind Sie von häuslicher Gewalt betroffen oder kennen Sie eine Person, die betroffen ist?

Wenn Sie häusliche Gewalt erleiden, wehren Sie sich! Scheuen Sie sich nicht, Hilfe und Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Wenn Sie erkennen, dass eine Person von häuslicher Gewalt bedroht ist, zeigen Sie Zivilcourage und greifen Sie ein! So können Sie dazu beitragen, dass von Gewalt betroffene Menschen Hilfe bekommen können.

Auch Kinder sind betroffen: Schon das Miterleben von häuslicher Gewalt stellt eine Gefahr für ihr Wohl dar. Deshalb sollten betroffene Kinder immer auch in den Blick genommen werden.

Notrufnummern

Wenn Sie sich in akuter Gefahr befinden,  wählen Sie bitte eine der Notrufnummern.

Polizei: 110

Frauenhaus Karlsruhe: 0721 567824

Frauenhaus SkF Karlsruhe: 0721 824466

Haben Sie häusliche Gewalt erlebt?

Sie sind nicht alleine! Jede vierte Frau in Deutschland erlebt mindestens einmal in ihrem Leben körperliche oder sexualisierte Gewalt durch ihren Beziehungspartner.
Gewalt gegen Frauen ist Unrecht und damit strafbar! Jede Frau hat das Recht auf körperliche und seelische Selbstbestimmung. Das ist ein Menschenrecht!

Hilfe finden Sie in Karlsruhe bei zwei Fachberatungsstellen für Frauen und den beiden Frauenhäusern. Sie arbeiten partei­lich für Frauen und geben schnell, unbüro­kra­tisch und kostenfrei Rat. Sie bieten auch Beratung über notwen­di­ge rechtliche Schritte und soziale Hilfen an und begleiten Sie mit unter­stüt­zen­den Gesprächen. Sie behandeln alle Infor­ma­tio­nen vertrau­lich.


Frauenberatungsstelle Karlsruhe

Beratung für Frauen, die körper­li­che, und/oder psychische Gewal­t er­fah­ren haben.

0721 849047

www.frauenhaus.de


Frauenhaus Karlsruhe

Das Frauenhaus bietet bedrohten und von häuslicher Gewalt betroffenen Frauen und ihren Kindern eine Zufluchtsmöglichket und Schutz vor weiteren Misshandlungen.

0721 567824
karlsruhe(at)frauenhaus.de
www.frauenhaus.de


Frauenberatungsstelle SkF Karlsruhe

Beratung für Frauen bei körper­li­cher und psychi­scher Gewal­t ­so­wie Stalking.

Tandem­be­ra­tung für Männer und Frauen in Koope­ra­tion mit der Be­ra­tungs­stelle bei Gewalt im sozialen Nahraum.

0721 913-7518

www.skf-karlsruhe.de


Frauenhaus SkF Karlsruhe

Frauen, die Gewalt erlebt haben und deren Kinder finden hier Schutz und Hilfe.

0721 824466
www.skf-karlsruhe.de/frauenhaus

 

Weitere Beratungsangebote


Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen"

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Rund um die Uhr beraten die Fachkräfte Betroffene in 17 Sprachen, in Leichter Sprache und in Gebärdensprache. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, auch für Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte. 

08000 116 016
www.hilfetelefon.de


Allgemeiner Sozialer Dienst

Der Allgemeine Soziale Dienst ist Ansprechpartner für alle Karlsruher Bürgerinnen und Bürger in Fragen

  • der Erziehung
  • in Trennungs - und Scheidungssituationen
  • bei finanziellen Schwierigkeiten
  • in sonstigen Not - und Krisensituationen

Er hat insbesondere den gesetzlichen Auftrag, den Schutz von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen.

0721 133-5301


Gewaltambulanz Universitätsklinikum Heidelberg

Hier erhalten Betroffene von körperlicher oder sexueller Gewalt eine kostenlose rechtsmedizinische Untersuchung zur Sicherung von Spuren bei Gewalttaten. Es besteht keine Anzeigepflicht. Die Gewaltambulanz ist rund um die Uhr erreichbar.

0152 54648393 (nach Absprache auch mobile und ambulante Spurensicherung möglich)
www.klinikum.uni-heidelberg.de


Bundesweite Frauenhaus-Suche

Auf der Webseite kann tagesaktuell die Aufnahmekapazität aller Frauenhäuser und Schutzwohnungen bundesweit öffentlich eingesehen werden. Personen und unterstützende Institutionen werden in die Lage versetzt, direkt ohne Umwege über Dritte einen Frauenhausplatz zu finden. Die Webseite bietet zudem die Möglichkeit, gezielt nach Kriterien wie Barrierefreiheit oder auch der Anzahl der Kinder zu suchen. Die Seite ist in Englischer und leichter Sprache übersetzt.

www.frauenhaus-suche.de

Notrufnummer

In einer akuten Gewaltsituation rufen Sie bitte die Polizei unter 110.

Sie haben häusliche Gewalt erlebt?

Sie sind nicht allein! Auch Männer können von häuslicher Gewalt betroffen sein.
Vielen Männern fällt es schwer, über Gewalterfahrungen zu sprechen. Stereotype Rollenbilder und Vorurteile – wie vom starken Mann, der sich selbst wehren kann – begünstigen ein Klima des Schweigens und der Scham bei Betroffenen.

Aber häusliche Gewalt ist eine Straftat! Sie haben das Recht auf ein gewaltfreies Leben!

In Karlsruhe gibt es derzeit keine Fachberatungsstelle, die sich an männliche Betroffene richtet.
 

Kontakte und Beratungsstellen


Hilfetelefon „Gewalt gegen Männer"

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Männer" berät Männer, die Gewalt erleben oder erlebt haben – anonym und kostenfrei. Auch Fachkräfte können sich in Fachsprechstunden beraten lassen.

0800 1239900

www.maennerhilfetelefon.de

 

Allgemeiner Sozialer Dienst

Der Allgemeine Soziale Dienst ist für alle Bürgerinnen und Bürger von Karlsruhe Ansprechpartner in Fragen der Erziehung, in Trennungs- und Scheidungssituationen, bei finanziellen Schwierigkeiten und sonstigen Not - und Krisensituationen. Er hat insbesondere den gesetzlichen Auftrag, den Schutz von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen.

0721 133-5301

 

Beratungsstelle bei Gewalt im Sozialen Nahraum Verein für Jugendhilfe e. V.

Clearing, Beratung und Training für Männer, die bereit sind, sich mit ihrer Gewalttätigkeit auseinander zu setzen und/oder selbst Opfer von Gewalt wurden.

0721 680246-81

www.vfj-ka.de

 

Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS)

BIOS bietet Hilfe für Personen, die Gewalt erleben oder erlebt haben sowie für Personen, die Gewalt ausüben oder befürchten gewaltätig zu werden.

Dass Eltern sich manchmal streiten kommt in allen Familien vor. In manchen Familien ist der Streit aber so schlimm, dass daraus Gewalt wird. Wenn zwischen Eltern oder Stiefeltern geschlagen, getreten, heftig geschubst, beleidigt und/oder gedroht wird, dann nennt man das „Häusliche Gewalt“.

Das mitanzusehen oder mitanzuhören ist schlimm für Kinder und Jugendliche. Oft schämt man sich dafür, fühlt sich schuldig oder hat große Angst um die betroffene Person. Kinder und Jugendliche können grundsätzlich nie etwas dafür, wenn Gewalt zwischen Erwachsenen passiert.

Wenn es in deiner Familie immer wieder zu Gewalt zwischen den Erwachsenen kommt oder sogar du selbst von der Gewalt direkt betroffen bist, dann muss das aufhören! Du hast das Recht, Gewalt nicht sehen, hören, fühlen und erleben zu müssen. Keine Form der Gewalt ist okay. Es gibt andere Möglichkeiten, mit Konflikten umzugehen.

Wenn Häusliche Gewalt bei dir zu Hause schon einmal passiert ist oder immer wieder passiert, ist es wichtig, dass du jemanden findest, mit dem du darüber reden kannst. Das kann erstmal ein Freund oder eine Freundin sein. Noch besser wäre, mit einer erwachsenen Person zu sprechen, die dir und deiner Familie helfen kann. Zum Beispiel könnte das deine Lehrerin oder dein Lehrer, eine Schulsozialarbeiterin oder ein Sozialarbeiter an eurer Schule, das Jugendamt oder die Polizei sein.

An folgende Adressen und Telefonnummern kannst du dich wenden, um über die Situation zu Hause zu sprechen.

 

Nummer gegen Kummer

Die Nummer gegen Kummer bietet kostenlose und anonyme Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern bei Sorgen und Problemen. Dort kannst du von deinen Problemen erzählen, ohne deinen Namen zu nennen. 

116 111 (Montag bis Freitag von 14 - 20 Uhr)

www.nummergegenkummer.de

 

AllerleiRauh

AllerleiRauh ist eine Beratungsstelle für alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (bis 27 Jahre) im Stadtgebiet Karlsruhe, die von sexueller Gewalt betroffen sind.
Das Beratungsangebot gilt auch für Bezugspersonen, Vertrauenspersonen sowie pädagogisches Fachpersonal zum Thema sexuelle Gewalt. Die Beratungen sind vertraulich, kostenlos und können anonym stattfinden. Beraten wird persönlich, per Telefon oder videogestützt.
Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag 11 bis 12 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag 16 bis 17 Uhr

0721 1335381


 

Wildwasser Karlsruhe

Wildwasser Karlsruhe ist ein gemeinnütziger Verein mit einer spezialisierten Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt.

Sie beraten und unterstützen Betroffene, ihre Bezugspersonen und Fachkräfte.

0721 859173

www.wildwasser-karlsruhe.de

 

Allgemeiner Sozialer Dienst

Betroffene erhalten hier Hilfe bei häuslicher Gewalt.

0721 133-5301

 

Psychologische Beratungsstelle Ost und West für Eltern, Kinder und Jugendliche

Die Psycho­lo­gi­schen Beratungs­stel­len Ost und West für Eltern, Kinder und Jugend­li­che leisten Erziehungs- und Fa­mi­li­en­be­ra­tung. Sie unter­stüt­zen Kinder, Jugend­li­che, Eltern und andere ­Be­zugs­per­so­nen bei Problemen in der Familie und im weite­ren ­so­zia­len Umfeld (zum Beispiel in der Kita, in der Schule, am Aus­bil­dungs­platz oder im Freun­des­kreis). Sie helfen bei der Lösung von Erzie­hungs­fra­gen und bei Trennung und Scheidung.

0721 133-5360
 

Kinderbüro Stadt Karlsruhe

Das Kinderbüro der Stadt Karlsruhe setzt sich für die Interessen und Belange von Kindern, Jugend­li­chen und Familien ein. In allen Bereichen werden gesell­schaft­li­che Bedürf­nisse aufge­grif­fen und Lösungen und Handlungs­stra­te­gien hierfür entwickelt. Die Stadt Karlsruhe noch kinder- und famili­en­freund­li­cher zu machen, Eltern zu stärken und den Jugend­schutz zu beachten sind die Haupt­auf­ga­ben des Kinder­bü­ros.

Sachgebiet Kinder- und Jugendschutz

0721 133-5132

www.karlsruhe.de/kinderschutz

www.karlsruhe.de/jugendschutz
 

Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Stadt- und Landkreis Karlsruhe e. V.

Der Kinderschutzbund hat verschiedene Angebote für Kinder und Jugendliche: vom Kinder- und Jugendtelefon bei Problemen und Sorgen bis hin zu Babysitterkursen.

0721 842208

kinderschutzbund-karlsruhe.de

Wenn es Gewalt oder wiederholt heftige, lautstarke Auseinandersetzungen zwischen Ihnen und Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner gibt, sind immer auch Ihre Kinder betroffen. Gleichzeitig geraten diese aus dem Blick, wenn Eltern sich streiten.

Auch wenn Kinder selbst keine direkte Gewalt erleben, nehmen sie wahr, was zwischen den Erwachsenen passiert und leiden darunter. Das ist auch schon bei den ganz Kleinen so. Von häuslicher Gewalt betroffene Kinder reagieren häufig mit Angst, Schlafstörungen, Entwicklungsbeeinträchtigungen und/oder auffälligem Verhalten. Deshalb ist es besonders wichtig, die Kinder zu schützen und sie zu begleiten

In Ihrer Familie ist es zu Vorfällen von häuslicher Gewalt gekommen oder kommt nach wie vor vor? Sie machen sich Sorgen, welche Auswirkungen das auf Ihre Kinder hat? Dann holen Sie sich Hilfe: für sich selbst mit der Frage „Wie kann ich meine Kinder und mich schützen“. Und holen Sie Hilfe für Ihre Kinder, damit sie sich aussprechen können und eine stützende Begleitung an ihrer Seite haben.

Aus Sicht der pädagogischen Fachkräfte ist das Miterleben von häuslicher Gewalt eine Gefahr für das Wohl Ihrer Kinder.

Aus diesem Grund hat der Allgemeine Soziale Dienst die Aufgabe, gemeinsam mit Ihnen den Schutz Ihrer Kinder sicherzustellen. Er unterstützt Sie als Eltern dabei, häusliche Gewalt zu beenden. Er bietet zudem Ihren Kindern die notwendige fachliche Hilfe und Begleitung.

0721 133-5301

 

Weitere Beratungsstellen


Beratungsstelle Frühe Hilfen für Eltern mit Babys und Kleinkindern bis zwei Jahre

Die Beratungsstelle Frühe Hilfen ist für alle Themen zuständig, die in den ersten beiden Lebensjahren auftauchen.
Wenn es viel Streit oder Gewalt zwischen den Eltern gibt, kann nach guten Wegen im Sinne der Kinder geschaut werden.

0721 133-5060

 

Psychologische Beratungsstelle Ost und West für Eltern, Kinder und Jugendliche

Die Psychologischen Beratungsstellen Ost und West bieten Kindern, Jugendlichen und Eltern bei häuslicher Gewalt jederzeit Beratung an. Gegebenenfalls wird an spezialisierte Stellen weiter vermittelt.

0721 133-5360
 

Kinderbüro Stadt Karlsruhe

Das Kinderbüro der Stadt Karlsruhe setzt sich für die Interessen und Belange von Kindern, Jugend­li­chen und Familien ein. In allen Bereichen werden gesell­schaft­li­che Bedürf­nisse aufge­grif­fen und Lösungen und Handlungs­stra­te­gien hierfür entwickelt. Die Stadt Karlsruhe noch kinder- und famili­en­freund­li­cher zu machen, Eltern zu stärken und den Jugend­schutz zu beachten sind die Haupt­auf­ga­ben des Kinder­bü­ros.

Sachgebiet Kinder- und Jugendschutz

0721 133-5132

www.karlsruhe.de/kinderschutz

www.karlsruhe.de/jugendschutz
 

Frauenberatungsstelle SkF Karlsruhe
Tandemberatung „Häusliche Gewalt"


Die Tandemberatung ist eine Beratungsangebot für Paare und Familien die von Gewalt betroffen sind.

0721 91375-22 oder 0721 91375-18

oder

www.skf-karlsruhe.de/tandemberatung
 

Beratungsstelle für Gewalt im Sozialen Nahraum
Verein für Jugendhilfe e. V.


0721 680246-81

www.vfj-ka.de
 

Nummer gegen Kummer

Die Nummer gegen Kummer bietet kostenlose und anonyme Beratung für Eltern bei Erziehungsproblemen, Familienkrisen, Überforderung oder Schulproblemen.

0800 1110550 (Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr, Dienstag und Donnerstag bis 19 Uhr)

www.nummergegenkummer.de

 

Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Stadt- und Landkreis Karlsruhe e. V.
Der Kinderschutzbund bietet Unterstützung bei schwierigen Situationen und in allen Lebenslagen: vom Eltern-Stress-Telefon bis zur Familienberatung.

0721 842208

kinderschutzbund-karlsruhe.de

Psychologische Beratungsstelle Ost und West für Eltern, Kinder und Jugendliche

Die Psycho­lo­gi­schen Beratungs­stel­len Ost und West für Eltern, Kinder und Jugend­li­che leisten Erziehungs- und Fa­mi­li­en­be­ra­tung. Sie unter­stüt­zen Kinder, Jugend­li­che, Eltern und andere ­Be­zugs­per­so­nen bei Problemen in der Familie und im weite­ren ­so­zia­len Umfeld (zum Beispiel in der Kita, in der Schule, am Aus­bil­dungs­platz oder im Freun­des­kreis). Sie helfen bei der Lösung von Erzie­hungs­fra­gen und bei Trennung und Scheidung.

0721 133-5360
   

Allgemeiner Sozialer Dienst

Betroffene erhalten hier Hilfe bei häuslicher Gewalt.

0721 133-5301

 

Wildwasser Karlsruhe

Wildwasser Karlsruhe ist ein gemeinnütziger Verein mit einer spezialisierten Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt.
Sie beraten und unterstützen Betroffene, ihre Bezugspersonen und Fachkräfte.

0721 859173

www.wildwasser-karlsruhe.de

 

brücke (Gespräche, Information, Lebensberatung)
Im persönlichen Gespräch bietet die brücke in Karlsruhe Beratung, Krisenbegleitung und Seelsorge an. Während der Öffnungszeiten können Ratsuchende spontan und ohne Voranmeldung vorbeikommen.

0721 385038

bruecke-karlsruhe.de

 

Ehe-, Familien- und Partnerschaftsberatungsstelle

Die Ehe-, Familien- und Partnerschaftsberatungsstelle berät bei Problemen und Veränderungen in Ehe, Partnerschaft und Familie.

0721 842288

Mutter­sprach­li­che Beratung in Franzö­sisch, Englisch, Russisch, Türkisch und Spanisch (mit Anmel­dung)

www.eheberatung-karlsruhe.de

 

pro familia Karlsruhe

pro familia ist eine anerkannte Beratungsstelle mit den Angeboten Ehe-, Familien- und Lebensberatung sowie Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung.

0721 920505

www.profamilia.de

Brauchen Sie Hilfe, nicht gewaltätig zu werden oder keine Gewalt mehr auszuüben?

Verlieren Sie bei Konflikten und in Stressituation die Kontrolle über Ihr Handeln und wenden Gewalt gegen Menschen an, die Ihnen nahe stehen?

Sie wollen Ihr Leben ohne Gewalt leben?

In Karlsruhe gibt es Fachberatungsstellen, die Sie auf dem Weg in ein gewaltfreies Leben unterstützen und begleiten können.

Sie verlieren beim Streit mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin schnell die Nerven und reagieren mit Aggressivität?
Gewalt erscheint Ihnen oft als einzige Lösung, um Krisen zu bewältigen? 

Es gibt für Sie einen Ausweg! Auch Frauen können Täterinnen werden oder sein. Oftmals üben sie vor allem psychische Gewalt (Demütigung oder Erniedrigung) aus, manchmal auch körperliche.

 

Beratungsstelle bei Gewalt im Sozialen Nahraum/Verein für Jugendhilfe e. V.
Anti-Gewalt-Beratung und Anti-Gewalt-Training für Frauen. Der Verein für Jugendhilfe zeigt Wege, das Leben ohne Gewalt zu gestalten.

0721 680246-81

www.vfj-ka.de

Sie verlieren beim Streit mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin schnell die Nerven und reagieren mit Aggressivität?
Gewalt erscheint Ihnen oft als einzige Lösung, um Krisen zu bewältigen? 

Es gibt einen Weg aus der Gewalt! Männer, die Gewalt in ihrer Lebensgemeinschaft beenden wollen, finden bei den beiden Beratungstellen in Karlsruhe Hilfe.

Der Verein für Jugendhilfe bietet Hilfe in der Beratungsstelle bei Gewalt im Sozialen Nahraum an, die Behandlungsinitiative Opferschutz bietet Programme für Tatgeneigte oder bereits verurteilte Straftäter an.

 

Beratungsstelle bei Gewalt im Sozialen Nahraum
Verein für Jugendhilfe e. V.

Clearing, Beratung und Training für Männer, die bereit sind, sich mit ihrer Gewalttätigkeit auseinander zu setzen und/oder selbst Opfer von Gewalt wurden.

0721 680246-81

www.vfj-ka.de
 

Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS)
BIOS bietet Hilfe für Personen, die Gewalt erleben oder erlebt haben sowie für Personen, die Gewalt ausüben oder befürchten gewaltätig zu werden.

Wenn es Gewalt oder wiederholt heftige, lautstarke Auseinandersetzungen zwischen Ihnen und Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner gibt, sind immer auch Ihre Kinder betroffen. Gleichzeitig geraten die aus dem Blick, wenn Eltern sich streiten.

Auch wenn Kinder selbst keine direkte Gewalt erleben, nehmen sie wahr was zwischen den Erwachsenen passiert und leiden darunter. Das ist auch schon bei den ganz Kleinen so. Von häuslicher Gewalt betroffene Kinder reagieren häufig mit Angst, Schlafstörungen, Entwicklungsbeeinträchtigungen und/oder auffälligem Verhalten. Deshalb ist es besonders wichtig, die Kinder zu schützen und sie zu begleiten

Sie können Ihren Kindern helfen, indem Sie sich selbst Unterstützung holen und so lernen ihr eigenes Verhalten zu ändern aber auch, indem Sie Hilfe für Ihre Kinder holen.

Aus Sicht der pädagogischen Fachkräfte ist das Miterleben von häuslicher Gewalt eine Gefahr für das Wohl Ihrer Kinder.

Aus diesem Grund hat der Allgemeine Soziale Dienst die Aufgabe, gemeinsam mit Ihnen den Schutz Ihrer Kinder sicherzustellen und sowohl Sie als Eltern darin zu unterstützen, die häusliche Gewalt zu beenden als auch Ihren Kindern die notwendige fachliche Hilfe und Begleitung zukommen zu lassen.


Allgemeiner Sozialer Dienst

Betroffene erhalten hier Hilfe bei häuslicher Gewalt.

0721 133-5301


 

Beratungsstelle Frühe Hilfen für Eltern mit Babys und Kleinkindern bis zwei Jahre
Die Beratungsstelle Frühe Hilfen ist für alle Themen, die in den ersten beiden Lebensjahren auftauchen, zuständig.
Wenn es viel Streit oder Gewalt zwischen den Eltern gibt, kann nach guten Wegen im Sinne der Kinder geschaut werden.

0721 133-5060

 

Psychologische Beratungsstelle Ost und West für Eltern, Kinder und Jugendliche
Die Psychologischen Beratungsstellen Ost und West bieten Kindern, Jugendlichen und Eltern bei häuslicher Gewalt jederzeit Beratung an. Gegebenenfalls wird an spezialisierte Stellen weiter vermittelt.

0721 133-5360

 

Kinderbüro Stadt Karlsruhe
Das Kinderbüro der Stadt Karlsruhe setzt sich für die Interessen und Belange von Kindern, Jugend­li­chen und Familien ein. In allen Bereichen werden gesell­schaft­li­che Bedürf­nisse aufge­grif­fen und Lösungen und Handlungs­stra­te­gien hierfür entwickelt. Die Stadt Karlsruhe noch kinder- und famili­en­freund­li­cher zu machen, Eltern zu stärken und den Jugend­schutz zu beachten sind die Haupt­auf­ga­ben des Kinder­bü­ros.

Sachgebiet Kinder- und Jugendschutz

0721 133-5132

www.karlsruhe.de/kinderschutz

www.karlsruhe.de/jugendschutz


Frauenberatungsstelle SkF KarlsruheTandemberatung "Häusliche Gewalt"
Die Tandemberatung ist eine Beratungsangebot für Paare und Familien die von Gewalt betroffen sind.

0721 91375-22 oder 0721 91375-18

oder

www.skf-karlsruhe.de/tandemberatung
 

Beratungsstelle für Gewalt im Sozialen Nahraum
Verein für Jugendhilfe e. V.


0721 680246-81

www.vfj-ka.de


Nummer gegen Kummer
Die Nummer gegen Kummer bietet kostenlose und anonyme Beratung für Eltern bei Erziehungsproblemen, Familienkrisen, Überforderung oder Schulproblemen.

0800 1110550 (Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr, Dienstag und Donnerstag bis 19 Uhr)

www.nummergegenkummer.de

 

Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Stadt- und Landkreis Karlsruhe e. V.
Der Kinderschutzbund bietet Unterstützung bei schwierigen Situationen und in allen Lebenslagen: vom Eltern-Stress-Telefon bis zur Familienberatung.

0721 842208

info(at)kinderschutzbund-karlsruhe.de

kinderschutzbund-karlsruhe.de

Die Grafik zeigt verschiedene Broschüren der Sozial- und Jugendbehörde, die über Hilfe und Beratungsmöglichkeiten zu Schutz vor Gewalt informieren.

Broschüren und weitere Informationen

Hier finden Sie Broschüren und Materialien zum Download sowie weitere Informationen.

In Beratungs­si­tua­tio­nen stellen sprach­li­che Hürden oft ein großes Hindernis dar. Um die Kommu­ni­ka­tio­nen zu erleich­tern, haben wir die Über­set­zungs­hilfe in sieben Sprachen ­zu­sam­men­ge­stellt. Sie enthält rund 50 relevante Begriffe.

Kontakt

Gleichstellungsbeauftragte

Verena Meister

Karl-Friedrich-Straße 10
76133 Karlsruhe

Kontakt

Sozial- und Jugendbehörde

Fachbereich Jugendhilfe und Soziale Dienste

Südendstraße 42
76135 Karlsruhe

Weitere Themen

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben