Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup

Der direkt von den Bürge­rin­nen und Bürgern gewählte Oberbür­ger­meis­ter ist Leiter der Verwaltung und vertritt die Gemeinde nach außen. Er ist stimm­be­rech­tig­ter Vorsit­zen­der des Gemein­de­rats und seiner beschlie­ßen­den Ausschüsse. Die Amtspe­ri­ode des Oberbür­ger­meis­ters beträgt in Baden-Württem­berg acht Jahre.

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup

Liebe Karls­ru­he­rin­nen und Karlsruher, liebe Gäste aus nah und fern,

Karlsruhe ist eine junge, dynamische Stadt mit hoher Lebens­qua­li­tät, geprägt von Offenheit und sozialer Verant­wor­tung, ausge­stat­tet mit enormen Poten­zia­len sowohl in Wissen­schaft, Wirtschaft und Techno­lo­gie als auch in Kultur und Natur, ausge­stat­tet mit einem vielfäl­ti­gen Freizeit­an­ge­bot. Als Oberbür­ger­meis­ter sehe ich mich in der Pflicht, den Charakter unserer Stadt zu bewahren und gleich­zei­tig ihre Stärken weiter zu stärken – und zwar gemeinsam mit Ihnen allen.

Die Zukunft Karlsruhes ist eine Gemein­schafts­auf­gabe. Ihre Gestaltung benötigt neue Ideen und vielfäl­tige Anregungen – und das dauerhaft, von innen und von außen. Sie liefern den Stoff, aus dem Politik, Verwaltung und Bürger­schaft in konstruk­ti­vem Austausch und Mitein­an­der unser Gemein­we­sen voran­brin­gen können. Als Oberbür­ger­meis­ter will ich mich in diesen Prozess mit Sachkom­pe­tenz und  Kommu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, als Moderator und Integra­ti­ons­fi­gur einbringen.

Sie möchte ich einladen, mir Ihre Fragen, Anregungen, Wünsche und Ihre konstruk­tive Kritik mitzu­tei­len. Auf den folgenden Seiten finden Sie deshalb nicht nur Infor­ma­tio­nen über das Amt und meine Person. Über die folgende Adresse können Sie mir Ihre Anliegen auch direkt übermit­teln. Ich werde Ihnen antworten. Verspro­chen.

Aufgaben, Rechtstellung und Biografie

Dr. Frank Mentrup ist seit 2013 Oberbürgermeister. Er ist Leiter des Dezernats 1.

  • Verwal­tungs­steue­rung
  • Außen­be­zie­hun­gen
  • Reprä­sen­ta­tion
  • Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit
  • Stadt­teil­ver­wal­tung
  • Recht

Der Oberbür­ger­meis­ter ist Vorsit­zen­der des Gemein­de­rats und Leiter der Gemein­de­ver­wal­tung. Er wird unmit­tel­bar von den Bürgern in allge­mei­ner, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Eine Amtszeit beträgt acht Jahre.

Der Oberbür­ger­meis­ter ist neben dem Gemein­de­rat zweites selbststän­di­ges Organ der Stadt Karlsruhe. Die Abgrenzung der Zustän­dig­kei­ten zwischen Gemein­de­rat und Oberbür­ger­meis­ter erfolgt durch Regelungen in der Gemein­de­ord­nung beziehungsweise der Karlsruher Haupt­sat­zung.

Als Vorsit­zen­der des Gemein­de­ra­tes eröffnet, leitet und schließt er die Verhand­lun­gen des Gemein­de­ra­tes. Er handhabt die Ordnung in den Gemein­de­rat­s­sit­zun­gen und übt das Hausrecht aus. Er bereitet die Beschlüsse des Gemein­de­ra­tes vor und führt sie aus. Er beruft den Gemein­de­rat schrift­lich mit angemes­se­ner Frist ein und teilt den Mitglie­dern des Gemein­de­ra­tes unter Beifügen der erfor­der­li­chen Unterlagen recht­zei­tig die Tages­ord­nung mit.

Als Leiter der Gemein­de­ver­wal­tung ist der Oberbür­ger­meis­ter für die sachgemäße Erledigung der Aufgaben und den ordnungs­ge­mä­ßen Gang der Verwal­tung verant­wort­lich. Er regelt die innere Organi­sa­tion der Gemein­de­ver­wal­tung und grenzt im Einver­neh­men mit dem Gemein­de­rat die Geschäfts­kreise der Beige­ord­ne­ten (Bürger­meis­ter) ein.

Der Oberbür­ger­meis­ter ist zuständig für die Geschäfte der laufenden Verwaltung und er erledigt die ihm vom Gemein­de­rat übertra­ge­nen Aufgaben. Er ist außerdem zuständig für die Erfüllung der staat­li­chen Aufgaben (Weisungs­auf­ga­ben) und die ihm sonst durch Gesetz übertra­ge­nen Aufgaben. Hierunter fallen beispiels­wei­se die Aufgaben als Leiter der unteren Baurechts­be­hörde, der Polizei­be­hörde, der Umwelt­be­hör­den und so weiter. Er hat in dringenden Angele­gen­hei­ten des Gemein­de­rats, deren Erledigung auch nicht bis zu einer ohne Frist einbe­ru­fe­nen Gemein­de­rat­s­sit­zung aufge­scho­ben werden kann, anstelle des Gemein­de­ra­tes Entschei­dungs­be­fug­nis.

Dr. Frank Mentrup wurde am 24. Oktober 1964 in Mannheim geboren und ist dort auch aufge­wach­sen. Seit 1990 ist er mit Dr. Andrea Hoffend verhei­ra­tet. Die Familie mit den vier gemein­sa­men Kindern, zwei Töchtern und zwei Söhnen, ist Mittel­punkt des privaten Lebens.

Nach dem Abitur 1984 führte ihn die Ausbildung zum Rettungs­hel­fer im Rahmen seines Zivil­diens­tes zu seinem beruf­li­chen Wirkungs­feld Kranken­haus. Nach dem Studium der Medizin in Heidelberg und Mannheim hat Dr. Frank Mentrup von 1993 bis 2006 am Zentral­in­sti­tut für Seelische Gesundheit (ZI) in Mannheim in der Kinder-  und Jugend- und in der Gemein­de­psych­ia­trie gearbeitet. In den Jahren 2007 bis 2011 war Dr. Frank Mentrup in der Kinder-  und Jugend­psych­ia­trie am Städti­schen Klinikum Karlsruhe tätig.

Bei der Landtags­wahl 2006 errang Mentrup das einzige SPD- Direkt­man­dat. Als Landtags­ab­ge­ord­ne­ter gehörte er von Anfang an dem wichtigen Finanzaus­schuss an. Seit Herbst 2006 engagierte er sich im Ausschuss für „Schule, Jugend und Sport“ und als bildungs­po­li­ti­scher Sprecher der SPD-Landtags­frak­tion. Nachdem Karlsruhe zum familiären und beruf­li­chen Mittel­punkt geworden war, vertrat Mentrup von 2011 an den Wahlkreis Ettlingen im Landtag. Seit dem 12. Mai 2011 bis zu seiner Amtsein­füh­rung als Oberbür­ger­meis­ter am 1. März 2013 war Mentrup Politi­scher Staats­se­kre­tär im Minis­te­rium für Kultus, Jugend und Sport. Die Karlsruher Bürger­schaft wählte Dr. Frank Mentrup am 2. Dezember 2012 im ersten Wahlgang mit absoluter Mehrheit zum neuen Oberbür­ger­meis­ter der Stadt.

Mit dem Eintritt in die SPD 1983 begann Mentrups politische Laufbahn. Zunächst Juso-Kreis­vor­sit­zen­der, dann stell­ver­tre­ten­der Ortsver­eins­vor­sit­zen­der, später Bezirks­bei­rat, gehörte Dr. Frank Mentrup schließ­lich von 1994 bis 2007 der SPD- Fraktion im Mannheimer Gemein­de­rat an. Bei der Kommu­nal­wahl 2004 erreichte er dort das beste Einzel­er­geb­nis überhaupt. Als SPD-Frakti­ons­vor­sit­zen­der von 2001 bis 2006 war Mentrup auch in Aufsichts-  und Verwal­tungs­rä­ten der MVV Energie AG, der Univer­si­täts­kli­ni­kum GmbH (heute UMM), der Wohnungs­bau­ge­sell­schaft GBG und der Stadt­mar­ke­ting GmbH gestaltend tätig.

Kontakt

Dezernat 1

Dr. Frank Mentrup

Oberbürgermeister

Rathaus am Marktplatz
76124 Karlsruhe

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben