Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Gartenträume-Wettbewerb

In der Tradition der grünen Wettbe­werbe veran­stal­tet das Gar­ten­bau­amt seit 2019 den neuen „Garten­träu­me“-Wettbewerb. Im Mittel­punkt der „Garten­träu­me“ stehen die Wertschät­zung eines ­grü­nen Freiraums mit Aufent­halts­qua­li­tät und die Lust am Gärt­nern.

Dach- und Fassadenbegrünung an einem Karlsruher Wohnhaus

Wettbewerbsthema 2022: Dach- und Vertikalbegrünungen

Im städtischen Raum steigt der Flächenverbrauch zunehmend, unter anderem durch Verkehr und Wohnungsbau. Die Zukunft grüner Städte liegt daher in der Nutzung von Dächern und vertikaler Flächen wie Fassaden und Hauswände. Dieser zusätzlich geschaffene Grünraum ist Ausgleich zu Beton, Glas und Asphalt. Dabei bieten begrünte Gebäude nicht nur optisch neue und innovative Gestaltungsmöglichkeiten.

Viel bedeutsamer sind die zahlreichen ökologischen Vorteile, wie Lärmreduktion und Verbesserung des Mikroklimas. Bepflanzungen filtern Schadstoffe aus der Luft und sind Lebensraum für unsere Tierwelt. Nicht zuletzt übernimmt lebendes Grün in der Stadt eine wichtige psychologische Funktion, indem es zur Entspannung und zum Wohlbefinden der Stadtbewohner entscheidend beiträgt.

Zum Wettbewerb können in diesem Jahr begrünte Dächer, wie auch Fassaden- und sonstige Vertikalbegrünungen, wie beispielsweise begrünte Pergolen und Carports auf Privatflächen im Karlsruher Stadtgebiet angemeldet werden. Reiner Balkon- oder Blumenschmuck hingegen kann nicht berücksichtigt werden.

Anmeldeschluss war der 31. Mai 2022

Dieser Wettbewerb bietet die Chance, die vielfäl­ti­gen Formen der pri­va­ten Freiräume und Begrü­nun­gen stärker einzu­be­zie­hen. Mit der Konsequenz, das bürger­schaft­li­che Engagement für Pflan­zen und durch Pflanzen gestaltete Räume, nicht nur im Wohnumfeld, sondern auch auf den Freiflä­chen von Einrich­tun­gen, Firmen, Schulen und Kinder­gär­ten zu würdigen und zu fördern.
Elemente des früheren Blumen­schmuck- sowie des Hinter­hof­wett­be­wer­bes sind in das neue Konzept mit einge­flos­sen, welches beide Tra­di­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen in der bisherigen Form ablöst.

Neben der Verschö­ne­rung mit Pflanzen sind ferner der Ein­fluss der Begrü­nun­gen auf das Klima der Stadt und der Erhalt der Arten­viel­falt von Bedeutung.

Im Hinblick auf die vielfäl­ti­gen Formen des Freiraums und des bür­ger­schaft­li­chen Engage­ments bietet der Wettbe­wer­b „­Gar­ten­träu­me“ wechselnde Jahres­the­men an, zu denen die ent­spre­chen­den Freiräume im Stadt­ge­biet angemeldet werden ­kön­nen.

Alles Wichtige auf einen Blick

Eigentümerinnen und Eigentümer, Mieter und Mieterinnen, Firmen, soziale Einrichtungen, sowie Schulen und Kindergärten, sofern es sich um Anlagen auf Grundstücken handelt, die nicht in städtischer Pflege sind.

Bewertet wird die Gesamtsituation unter Berücksichtigung der vorhandenen räumlichen Vorgaben, Wahrung und Betonung besonderer Situationen, Einfluss auf das Wohnumfeld, Nachhaltigkeit und ökologische Aspekte.
Die abschließende Bewertung und Vergabe der Preise erfolgt voraussichtlich im Sommer durch eine Kommission, die sich aus Mitgliedern der Bürgervereine, des Mietervereins, der im Gemeinderat vertretenen Fraktionen und des Gartenbauamtes zusammensetzt. Entsprechende Fachämter werden je nach Jahresthema einbezogen.

Die Höhe der Preisgelder wird jährlich von der Kommission festgelegt.

Bisherige Wettbewerbsthemen

Fassadenbegrünung
2019

Vorgärten

Unter dem Motto „Begrünungen die den Straßenraum beleben“ fand 2019 zum allerersten Mal der Gartenträume-Wettbewerb in Karlsruhe statt. Unter den prämierten Beiträgen waren Vorgärten, Fassadenbegrünung, Schul- sowie Firmengärten. Knapp 100 Bürgerinnen und Bürger nutzten die Chance zur Teilnahme.

Eiche in einem Privatgarten
2020

Bäume

„Bäume prägen Räume“ war der Slogan im 2. Wettbewerbsjahr. Da Bäume große Bedeutung für die Stadtgesellschaften besitzen, sollte im Rahmen des Wettbewerbes 2020 die Wertschätzung und das Engagement zum Erhalt dieser im Vordergrund stehen.

Dach- und Vertikalbegrünung
2022

Dach- und Vertikalbegrünung

Nachdem der Wettbewerb Corona bedingt 2021 aussetzen musste, liegt der Fokus des Wettbewerbs 2022 auf begrünten Dächern und vertikalen Flächen. Teilnehmen können wieder Eigentümerinnen und Eigentümer, Mieter und Mieterinnen, Firmen, soziale Einrichtungen sowie Schulen und Kindergärten.

Kontakt

Gartenbauamt

Bürgerschaftliches Engagement

Lammstraße 7 a
76133 Karlsruhe

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben