Menü
eService
Direkt zu
Suche

Klimaallianz Karlsruhe – Bündnis klimaaktiver Unternehmen

Um die Stadt Karlsruhe bis zum Jahr 2040 klimaneutral zu machen, sind die Karlsruher Wirtschaftsunternehmen wichtige Akteure. Um sie bei ihrem Weg zu mehr Energieeffizienz und Klimaneutralität zu unterstützen, wurde die Klimaallianz Karlsruhe gegründet - eine Kooperation zwischen der Stadt und Unternehmen in Karlsruhe. Veranstaltungen, Vernetzung und Hilfe bei der Erstellung der Treibhausgasbilanzen bilden nur einen Teil der Zusammenarbeit.

Logo der Klimaallianz Karlsruhe

Die Klimaallianz Karlsruhe ist eine freiwillige und kostenfreie Kooperation zwischen der Stadt und Unternehmen in Karlsruhe, mit der die gemeinsame Zusammenarbeit intensiviert und die Unternehmen auf dem Weg zur Klimaneutralität unterstützt werden.

Jedes Unternehmen soll dabei, abhängig von seiner Ausgangslage und bisheriger Aktivitäten, das städtische Klimaschutzziel auf seine betriebliche Situation herunterbrechen und geeignete Minderungsmaßnahmen festlegen.

 

Auf einen Blick

  • Freiwillige und kostenfreie Kooperation zwischen Stadt und Unternehmen in Karlsruhe.
  • Unterstützt Unternehmen auf dem Weg zur Klimaneutralität.
  • Offen für Unternehmen aller Größen und Branchen.

  • Reduktion der CO2-Emissionen in Unternehmen in Karlsruhe gemäß dem städtischen Klimaschutzziel von 58 Prozent bis 2030 gegenüber 2010
  • Vernetzung von Unternehmen und Entwicklung gemeinsamer Projekte zum Klimaschutz
  • Organisation von Veranstaltungen und Austauschformaten
  • Platform für ambitionierten Klimaschutz und Dialog zwischen Stadt und Unternehmen
  • Präsentation des Unternehmens und der Klimaschutzaktivitäten durch Marketingmaßnahmen der Stadt
  • Unterstützung bei der Umsetzung betrieblicher Klimaschutzmaßnahmen durch Informations-, Beratungsangebote, Fördermöglichkeiten und Praxisbeispiele
  • Austausch mit städtischen Akteurinnen und Akteuren über die Klimaschutzmanagerin der Stadt Karlsruhe als zentrale Ansprechperson
  • Erfahrungsaustausch mit anderen ambitionierten Klimaallianzunternehmen
  • Auszeichnung durch die Klimaallianz als Marke für ambitionierten Klimaschutz
  • Unterzeichnung der Selbstverpflichtung
  • Erstellung einer Treibhausgas-Bilanz und Identifizierung geeigneter Verbesserungsmaßnamen zur Treibhausgas-Reduktion („Klimaschutzfahrplan“)
  • Umsetzung mindestens einer Maßnahme im Jahr, die zu signifikanten Treibhausgas-Minderungen führt
  • KEFF-Check als kostenfreie Erstberatung zur Identifikation von Energieeffizienzpotenzialen
  • Klimafit-Runden (mit Landesförderung) insbesondere für KMU als Einstieg in die Treibhausgas-Bilanzierung und Identifizierung von Verbesserungsmaßnahmen
  • Beratungsangebote von Handwerkskammer und Industrie- und Handelskammer
  • Teilnahme an Energieeffizienznetzwerken oder Klimaneutralitätsnetzwerken
  • Verlängerung der Mitgliedschaft alle drei Jahre bei kontinuierlicher Maßnahmenumsetzung

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben