Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Studierende aus Partnerstädten starten Sommerpraktikum

Vier Wochen zum Kennenlernen von Stadt und Verwaltung

Studierende aus den Karlsruher Projekt- und Partnerstädten sind zu Gast bei der Stadtverwaltung. Studierende aus den Karlsruher Projekt- und Partnerstädten sind zu Gast bei der Stadtverwaltung. © Stadt Karlsruhe, Monika Müller-Gmelin

Für neun Studierende aus Karlsruhes Partner- und Projektstädten wird es ein aufregender Sommer. Sie besuchen die Fächerstadt, um nicht nur Karlsruhe, sondern auch die Stadtverwaltung und sich untereinander kennenzulernen. Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz begrüßte die Studierenden im Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz. „Tragen Sie dazu bei, dass unsere Partnerschaft gestärkt wird“, ermunterte sie die Studierenden. Sie wünschte ihnen eine schöne Zeit in der „badischen Toskana“. Ihr Dank galt auch den Dienststellen, die sich um die Studierenden kümmern.

Das Tiefbauamt, das Amt für Stadtentwicklung, der Zoologische Stadtgarten, das Kulturamt, das Hauptamt und das Stadtplanungsamt geben einen Einblick in ihre Arbeit. Zusätzlich haben sich auch die Volkswohnung, das Tollhaus und das Künstlerinnenforum Gedok bereit erklärt, Studierende zu betreuen. Diese kommen aus den Städten Nancy, Halle, Nottingham, Temeswar, Rijeka und Sakarya. Geplant sind unter anderem ein Grillfest, Ausflüge nach Rastatt und Baden-Baden und ein Besuch des Zentrums für Kunst und Medien. Als besondere Highlights erwarten sie zusätzlich die Museumsnacht Kamuna und die Schlosslichtspiele.  

 

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben