Menü
eService
Direkt zu
Suche

Spanischer Kinoabend in der Stadtteilbibliothek Durlach

Gezeigt wird "Gloria" (OV mit dt. UT)

Plakat für den Spanischen Kinoabend in der Stadtteilbibliothek Durlach © Stadt Karlsruhe, Stadtteilbibliothek Karlsruhe

Die Stadtteilbibliothek Durlach lädt am Donnerstag, 12. Oktober, ab 18:30 Uhr zum kostenlosen Kinoabend ein. Zu sehen gibt es das spanischsprachige Drama "Gloria" (Regie: Sebastián Lelio, 2013) in Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Der Einlass startet um 18:30 Uhr, Filmbeginn ist 19 Uhr.

Eintrittskarten können gegen 2 Euro Pfand ab sofort in der Stadtteilbibliothek Durlach abgeholt werden. Das Geld wird bei Eintritt erstattet.

Der Film wird über Filmfriend, den Streamingdienst für Bibliotheken, gezeigt. Dieser Service kann auch privat mit einem Bibliotheksausweis der Stadtbibliothek Karlsruhe genutzt werden. Mehr Informationen zu den digitalen Angeboten der Stadtbibliotkhek Karlsruhe unter stadtbibliothek.karlsruhe.de/digitales.

Filmfriend zu "Gloria":

"Diese Frau muss man einfach lieben! Gloria ist 58 Jahre alt, geschieden und ihre Kinder sind schon aus dem Haus. Doch allein will sie ihre Tage und Nächte nicht verbringen. Dem Alter und der Einsamkeit trotzend, tanzt sie voller Lebenslust auf Single-Partys und flirtet, was das Zeug hält.

Als sie den sieben Jahre älteren Rodolfo kennenlernt, scheint sie endlich eine neue Liebe gefunden zu haben. Doch was leidenschaftlich und liebevoll beginnt, wird für Gloria bald zu einer emotionalen Achterbahnfahrt. Zwischen Hoffnung und Enttäuschung schwankend, erkennt sie schließlich, dass das Leben noch viel für sie bereithält. Denn diese Frau lässt sich nicht unterkriegen. Nach jedem Rückschlag steht Gloria wieder auf und ihr Stern strahlt heller als zuvor.

Gloria ist das Porträt einer sympathischen, humorvollen und souveränen Frau, die das Leben liebt und lebt – eine mitreißende Heldin, wie man sie schon lange nicht mehr im Film erleben durfte. Auf der 63. Berlinale war Gloria der große Publikums- und Kritikerliebling. Besonders Hauptdarstellerin Paulina García wurde für ihre charismatische, vielschichtige und intensive Figurenzeichnung gefeiert und gewann verdientermaßen den Silbernen Bären."

 

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben