Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Klimaneutrale Dienststelle

Wir machen mit!

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung engagieren sich für Klimaschutz am Arbeitsplatz.

Mitmachen und dreifach gewinnen: Für unser Klima, für den städtischen Haushalt und für den eigenen Geldbeutel.

Sparsam mit Energie und Wasser im Alltag umgehen. Da steckt viel Potential drin. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Karlsruhe engagieren sich.

Die Stadtverwaltung Karlsruhe will bis zum Jahr 2040 klimaneutral sein. Das gelingt durch die energetische Sanierung der Gebäude sowie die Nutzung der Sonne und anderer erneuerbarer Energieträger. Jede Technik ist nur so gut, wie sie genutzt wird. Daher wird das einsparorientierte Verhalten immer wichtiger: Stoßlüften, richtige Einstellung der Thermostate, Licht ausschalten in ungenutzten Räumen, mobil mit dem Fahrrad oder mit Bussen und Bahnen, Standby vermeiden, bewusste Ernährung.

Vor zehn Jahren startete das EinSparProjekt in den Schulen, im Jahr darauf auch in den Dienststellen. Dabei ging es um den vernünftigen Umgang mit Energie im Alltag. Die Aktivitäten haben sich gelohnt: Bei den Energie- und Wasserkosten konnten etwa zwei Millionen Euro eingespart werden. Zudem wurden rund 5.000 Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid vermieden. Dies war möglich dank des Engagements der Hausmeisterinnen und Hausmeistern sowie der KlimaTeams in den Schulen und Dienststellen. Seit 2022 wird das Projekt als dauerhafte Maßnahme im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Karlsruhe fortgeführt.

Homeoffice und Energie

Homeof­fi­ce wird immer wichtiger. Wer mehr im Homeoffice arbeitet, hat zu Hause auch einen höheren Energie- und Wasser­ver­brauch. Laptop, Rechner, Monitor und Arbeits­platz­be­leuch­tung sind im Dauer­ein­satz. Kochen der eigenen Mahlzeiten anstelle des Kan­ti­nen­be­suchs, Kaffee­pau­sen, Geschirr spülen kosten Strom. Bemerkbar machen sich auch das längere Heizen, häufigeres Lüften und die Benutzung der eigenen Toilette.

Durch­ ein­fa­che Maßnahmen können Sie Ihren privaten Verbrauch deutlich ­sen­ken und damit Kosten sparen sowie das Klima schützen. Machen Sie den Strom-, Wärme- und Wasser­check für Ihr zu Hause. Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­ter der Stadt­ver­wal­tung ­kön­nen kostenfrei ein Strom­mess­ge­rät und einen Wasser­mess­be­cher im HGW ausleihen.

Weitere Karlsruher Klimaschutzmaßnahmen

Klimaschutzmaßnahmen der Stadt

Ob Solar-Offensive, Karlsruher Energiequartiere oder KlimaBonus - diese Vorhaben zählen zu den insgesamt 75 Maßnahmen, die die Stadt Karlsruhe im Klimaschutzkonzept 2030 umsetzen möchte. Informieren Sie sich über die Umsetzung ausgewählter Initiativen.

Klimaschutz im Alltag

Regionale Produkte einkaufen, Strom sparen, richtig heizen und lüften, die eigene CO2-Bilanz errechnen – jeder kann im Alltag viel Gutes für den Klimaschutz tun. Expertinnen und Experten geben Tipps, was Sie täglich für eine bessere Klimabilanz tun können.

Klimaneutrale Schule

Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie Hausmeisterinnen und Hausmeister kümmern sich um den klimafreundlichen Alltag in der Schule. Energiesparen und Klimaschutz werden belohnt.

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben