Menü
eService
Direkt zu
Suche
Suche

Film und Medien

Karlsruhe ist eine große Kinostadt und steht beim Pro-Kopf-Kinobesuch bundesweit unter den Städten zwischen 200.000 und 500.000 Einwohnerinnen und Einwohnern an der Spitze. Aber auch verschiedene Medienzentren, Hochschulen und Initiativen im Film- und Medienbereich sind in der Stadt aktiv.

Kinos

Karlsruhe bietet ein breitgefächertes Kinoangebot für Alt und Jung. Das Programm ist vielfältig und für jeden Filmgeschmack ist etwas geboten.

Zum aktuellen Kinoprogramm

Außenansicht des Filmpalasts

Mit zehn Kinosälen und rund 3.000 Plätzen ist der Filmpalast am ZKM das größte Kino in Karlsruhe. Das Programm setzt sich im Wesent­li­chen aus den aktuellen Kino-Charts zusammen.

Foyer der Kinemathek Karlsruhe

Die Kinemathek Karlsruhe betreibt das Kommunale Kino im Studio 3 in der Kaiserpassage. Das Filmprogramm spiegelt die große Vielfalt der Filmkultur wider und reicht von historisch wertvollen Filmen über innovative Experimentalfilme bis hin zu aktuellen und gesellschaftsrelevanten Filmen aus allen Teilen der Welt. Die Filme sind größtenteils in der Originalfassung zu sehen. Im Rahmen von Festivals, bei Filmgesprächen und bei Veranstaltungen hat das Publikum die Möglichkeit, sich intensiv mit der Filmkunst und den Themen auseinandersetzen und miteinander und mit den Filmemachern in den Austausch zu gehen. Zum Programm der Kinemthek gehören auch Kinderkino und Seminar­ver­an­stal­tun­gen.

Junge Kinemathek

Die Junge Kinemathek bietet eine Alter­na­tive zum Unter­hal­tungs­pro­gramm in den Medien und möchte die Wahrneh­mung der Zuschaue­rin­nen und Zuschauer von morgen schärfen. Das Programm umfasst eigene Filmreihen und Themen.

Außenansicht des Filmtheaters Schauburg

Das tradi­ti­ons­rei­che Kino in der Südstadt ist bundesweit bekannt für sein Programm­kino, für das das Filmtheater Schauburg seit Jahren mit Preisen auf Bundes- und Landes­ebene bedacht wird. Während der Sommer­mo­nate veran­stal­tet die Schauburg die Open-Air-Kino-Nächte im besonderen Ambiente vor dem Schloss Gottesaue.

Kinderkino in der Schauburg

Täglich um 15 Uhr zeigt die Schauburg ausge­wählte Kinder­filme. Der Eintritt kostet nur wenige Euro. Das aktuelle Kinderkinoprogramm finden Sie unter diesem Link.

City Universum Kino Karlsruhe

Das Universum City Kino ist ein tradi­tio­nel­les Innenstadt-Kino mit zentraler Lage am Europa­platz und fünf Sälen. Es bietet neben Programmkino Schul- und Kinder­gar­ten­vor­stel­lun­gen mit neuen und älteren Filmen an. Junge Kinobe­geis­terte haben die Möglich­keit, ihren Kinder­ge­burts­tag im Universum zu feiern.

Medienzentren, Hochschulen und Initiativen

In Karlsruhe sind neben den Kinos auch verschiedene Medienzentren, Hochschulen und Initiativen im Film- und Medienbereich aktiv.

Der AFK ist eine der ältesten studen­ti­schen Filmgrup­pen Deutsch­lands. Seit 1954 ist er ein Sammel­punkt für filmbe­geis­terte Studie­rende aller Fachrich­tun­gen. Er betreibt das Unikino. Er bietet außerdem regelmäßig Workshops an, in denen man sich unter profes­sio­nel­ler Anleitung mit filmischen wie auch techni­schen Themen vertieft ausein­an­der­set­zen kann. Als Filmstudio ist es ihm außerdem ein Anliegen, Mitglie­dern die Möglich­keit zu geben, selbst hinter der Kamera zu stehen.

Filmdreh

Das Filmboard Karlsruhe ist eine Interessensvertretung der Filmschaffenden in der Region Karlsruhe. Es dient als Vernetzungsplattform und veranstaltet regelmäßig Treffen für Filmemacherinnen und Filmemacher sowie Filmveranstaltungen. Zudem dient es als Ansprechpartner für externe Filmschaffende in den Bereichen Location Scouting und Production Guiding. Darüber hinaus engagiert sich der Verein in der Medienkompetenzförderung.

In Träger­schaft des Filmboard Karlsruhe e.V. werden unter dem Label fum:a (Film- und Medienakademie Karlsruhe) Weiter­bil­dungs­an­ge­bote in den Bereichen Film und Medien sowie Wirtschaft und Recht angeboten. Einen zweiten Strang bildet die Kinder- und Jugend­ar­beit, um so auch junge Menschen möglichst frühzeitig an Medien und hier insbe­son­dere auch an den Film heran­zu­füh­ren.

Mischpult

Das Institut für Musikjournalismus an der Hochschule für Musik bildet Studierende zu trimedial vermittelnden Musikjournalisten für die elektronischen Medien (Radio/TV/Online) aus. Während im Bachelorstudium vor allem die Basiskenntnisse des Journalismus, der Produktionstechnik und der Musik vermittelt werden, widmet sich der Masterstudiengang mittels Projekten und Kooperationen vor allem den Möglichkeiten neuartiger Informationsvermittlung in den Medien.

Die Karlsruher Film- und Videogemeinschaft macht in ungezwun­ge­ner, freier Weise aus Rohma­te­rial fertige und mit Effekten versehene Filmpro­duk­tio­nen und hält regelmäßig Video­vor­füh­run­gen ab, bei denen Mitglieder und Gäste die Gelegen­heit haben, ihre Filme einem größeren Publikum vorzu­stel­len. Außerdem werden aktuelle, technische Themen behandelt und Schulungen angeboten.

Der Karlsruher Film- und Videoclub bietet Erfahrungs- und Ideen­aus­tausch, leistet Hilfe­stel­lung bei allen techni­schen Fragen sowie bei Fragen der Filmge­stal­tung und verfügt über einen clubei­ge­nen Gerätepark. Darüber hinaus unter­stützt der Verein seine Mitglieder bei der Teilnahme an Film- und Video­wett­be­wer­ben und organi­siert öffent­li­che Filmvor­füh­run­gen.

Die MEKA (Medienregion Karlsruhe e.V.) vereint die führenden Kreativ­kräfte der Region Karlsruhe und steht Unter­neh­men und öffent­li­chen Insti­tu­tio­nen branchen­über­grei­fend als Ansprech­part­ner für klassische und modernste Kommu­ni­ka­ti­ons­lö­sun­gen zur Seite. In ihr bündeln sich die Kompe­ten­zen von Medien- und Werbe­un­ter­neh­men sowie von Profis für Film, Web und Print, Text und Konzeption, Marke­tingstra­te­gie und vieles mehr.

Plakatwand an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe wurde gemeinsam mit dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien von Professor Dr. Heinrich Klotz gegründet und 1992 eröffnet. Diese einmalige Verbindung von Lehr-, Forschungs- und Ausstel­lungs­in­sti­tu­tio­nen entspricht der neuen künst­le­ri­schen und pädago­gi­schen Aufgabe, die tradi­tio­nel­len Künste auf die Medien­tech­no­lo­gie und die elektro­ni­schen Herstel­lungs­ver­fah­ren zu beziehen.

Das Stadt­me­di­en­zen­trum Karlsruhe ist das zentrale kommunale Medien­kom­pe­tenz­zen­trum für den schuli­schen und außer­schu­li­schen Bildungs­be­reich in Karlsruhe. Es bietet Unter­richts­me­dien, eine große Auswahl an Medien­tech­nik und Dienst­leis­tun­gen sowie Workshops und Tagungen rund um das Thema Medien im Unterricht.

Gebäudeansicht des ZKM

Eine weltweit einzigartige Kulturinstitution ist das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien. Als „Mekka der Medienkunst“ erforscht und präsentiert es die neuesten Medienentwicklungen sowie die Auswirkungen der Digitalisierung auf Kunst und Gesellschaft. Es vereint Ausstellungen und Veranstaltungen, Produktion und Forschung, Vermittlung und Dokumentation im Bereich der Kunst mit neuen Medien. Neben interaktiven Umgebungen, in denen sich die Besucherinnen und Besucher wie in der realen Welt bewegen können, versetzen überwältigende Installationen auf einer gigantischen Ausstellungsfläche von 15.000 Quadratmeter in Staunen.

Kontakt

Kulturamt

Kulturbüro

Karl-Friedrich-Straße 14 – 18
76133 Karlsruhe

Kultur in Karlsruhe

UNESCO City of Media Arts

Als UNESCO Creative City of Media Arts ist die Stadt­ ­Karls­ruhe den UN-Zielen für nachhal­tige Entwick­lung ­ver­pflich­tet. Das Augemerk liegt dabei auf der Rolle von Kreati­vi­tät und Kultur ­beim Aufbau nachhal­ti­ger Stadt­ge­sell­schaf­ten.

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben