Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

  English
  French
  Spanish
 
  Italian
  Turkish
  Polish

Karlsruhe: Willkommen

Die Partnerstadt Temeswar

Domplatz

Entstehung der Partner­schaft

Auf Initiative des ehemaligen Stadtrats Günther Rüssel wurde nach dem politi­schen Umbruch in Rumänien eine Städte­freund­schaft mit Temes­war/Ti­mi­soa­ra/Te­mesch­burg angeregt. Die Kontakte wurden auf einer breiten Basis gelebt, so dass im Jahr 1997 die Umwandlung in eine Städte­part­ner­schaft erfolgte.

Über Temeswar

Das nahe der ungari­schen Grenze liegende Temeswar ist mit über 330.000 Einwohnern heute die dritt­größte Stadt Rumäniens. Seit September 1992 ist die Stadt an der Bega freund­schaft­lich, seit November 1997 durch einen Partner­schafts­ver­trag mit Karlsruhe verbunden. Karitative Organi­sa­tio­nen knüpften nach der rumäni­schen Revolution von 1989 erste Kontakte zwischen den beiden Städten. Es folgten umfang­rei­che Hilfs­lie­fe­run­gen aus der Fächer­stadt, vor allem technische und medizi­ni­sche Geräte oder Medika­mente. Aber auch so schlichte Hilfsgüter wie Bettwäsche und Bügeleisen konnten die Not in den Kranken­häu­sern und sozialen Einrich­tun­gen Temeswars ein wenig lindern helfen.