Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite


Termine für AstraZeneca in Karlsruhe stark nachgefragt

Menschen von 18 bis unter 65 Jahren erhalten ausschließ­lich Astra­Zeneca. Mit Stand 2. März sind in den Karlsruher Impfzen­tren sowie über Mobile Impfteams (MIT) 48.038 Impfdosen verab­reicht worden ...

Menschen von 18 bis unter 65 Jahren erhalten ausschließ­lich Astra­Zeneca. Mit Stand 2. März sind in den Karlsruher Impfzen­tren sowie über Mobile Impfteams (MIT) 48.038 Impfdosen verab­reicht worden. Ab 5. März ist der Impfstoff des Herstel­lers Astra­Zeneca neben BioNTech/P­fi­zer und Moderna im Einsatz.

weiter zur Seite Termine für AstraZeneca in Karlsruhe stark nachgefragt

VOTUM FÜR ZUKUNFTSPROJEKT: Auf diesem Durlacher Areal an der Hubstraße sollen neue Spielfelder sowie Sporthalle, Vereinsheim und Kindertagesstätte entstehen.

„Untere Hub“: Hürdensprung statt Rolle rückwärts

Eine weitere Hürde auf dem Weg zur Reali­sie­rung hat das Projekt Sport- und Freizeit­cam­pus Durlach, Untere Hub im Gemein­de­rat genommen. Mit 27 gegen 17 Stimmen gab das Gremium seine Zustimmung ...

Eine weitere Hürde auf dem Weg zur Reali­sie­rung hat das Projekt Sport- und Freizeit­cam­pus Durlach, Untere Hub im Gemein­de­rat genommen. Mit 27 gegen 17 Stimmen gab das Gremium seine Zustimmung für den Einstieg in die vertie­fende Planung, die als Grundlage des Bebau­ungs­pla­n­ent­wurfs und für das weitere Verfahren dienen wird.

weiter zur Seite „Untere Hub“: Hürdensprung statt Rolle rückwärts

SCHLÜSSELSTELLE ETTLINGER TOR: Die Neugestaltung des ehemaligen Postgiro-Areals (rechts) ist eine wichtige Komponente bei der städtebaulichen Entwicklung des Areals. Foto: Steffler

Gemeinderat: Ettlinger Tor kontrovers debattiert

Gemein­de­rat berät Ergebnisse des Werkstatt­ver­fah­rens Städte­bau­li­ches Entwick­lungs­kon­zept / Weichen­stel­lung für Neubau des Landrat­samts und Planungen ...

Gemein­de­rat berät Ergebnisse des Werkstatt­ver­fah­rens Städte­bau­li­ches Entwick­lungs­kon­zept / Weichen­stel­lung für Neubau des Landrat­samts und Planungen für das Postgiro-Areal

weiter zur Seite Gemeinderat: Ettlinger Tor kontrovers debattiert

Die Fächerstadt Karlsruhe - hier eine Luftnahme - beteiligt sich als Partnerin an dem unter der Schirmherrschaft der Bundesregierung stehenden Zukunftslabor UpdateDeutschland.

Karlsruhe setzt auf Bürgerbeteiligung für gemeinsamen Neustart nach Corona-Pandemie

Die Stadt Karlsruhe beteiligt sich als Partnerin an dem unter der Schirm­herr­schaft der Bundes­re­gie­rung stehenden Zukunfts­la­bor Update­Deutsch­land. Ausgangs­punkt von Update­Deutsch­land ...

Die Stadt Karlsruhe beteiligt sich als Partnerin an dem unter der Schirm­herr­schaft der Bundes­re­gie­rung stehenden Zukunfts­la­bor Update­Deutsch­land. Ausgangs­punkt von Update­Deutsch­land ist die Frage, wie wir ein krisen­fes­tes, klima­neu­tra­les und offenes Deutsch­land gestalten, das gestärkt aus der Corona-Pandemie hervorgeht. Durch Corona verschärfte Heraus­for­de­run­gen werden lokal identi­fi­ziert und in einem bundes­wei­ten Kommu­ni­ka­ti­ons­pro­zess gebündelt.

weiter zur Seite Karlsruhe setzt auf Bürgerbeteiligung für gemeinsamen Neustart nach Corona-Pandemie

Weitere Meldungen

  • Karlsruhe ist nun Teil des Naturparks Schwarzwald

    Mit Teilen des Stadtgebiets ist Karlsruhe dem Verein Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord beigetreten. Schon vor mehr als vier Jahren hat der Gemeinderat das Vorhaben befürwortet. Bedingt durch die Beitrittswünsche sieben weiterer Kommunen und die dafür notwendigen rechtlichen Schritte ist die Aufnahme mit dem Inkrafttreten der Veröffentlichung der vom Regierungspräsidium Karlsruhe erlassenen Rechtsverordnung vollzogen.

  • Stadt- und Landkreis: Verständlich mit Leichter Sprache

    "Es geht darum, verständlich zu werden und mit allen Bürgerinnen und Bürgern in Kommunikation zu treten", erklärte OB Dr. Frank Mentrup bei der jüngsten Pressekonferenz zum Thema Leichte Sprache. Dafür haben Stadt- und Landkreis rund 800 Piktogramme angeschafft.

  • Kinder jetzt für weiterführende Schulen anmelden

    Während die Grundschulen gerade wieder Präsenzunterricht bieten können, haben die dortigen Abschlussjahrgänge ihre letzten Monate und bald schon die Anmeldung zu einer weiterführenden Schule vor sich. Die Erziehungsberechtigten sind aufgerufen, zwischen 8. und 11. März anzuzeigen, wo ihre Kinder im September, mit dem Schuljahr 2021/22, den nächsten Abschnitt der Schullaufbahn mit der fünften Klasse beginnen sollen.

zum Presseportal
 

Karlsruhe - Innovativ und quervernetzt