Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt. Sprung zur Navigation dieser Seite


Online-Karte informiert über Testzentren in Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Online-Karte informiert über Testzentren in Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe verdichtet sich das Angebot an Corona-Schnell­test­stel­len zunehmend. Der überwie­gende Teil bietet dabei kostenlose Bürger­tests an. Um den Bürge­rin­nen ...

Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe verdichtet sich das Angebot an Corona-Schnell­test­stel­len zunehmend. Der überwie­gende Teil bietet dabei kostenlose Bürger­tests an. Um den Bürge­rin­nen und Bürgern eine Übersicht zu geben, stellen Stadt- und Landkreis Karlsruhe hierzu auf dem Corona-Portal www.karlsruhe.de/corona eine Karte mit allen verfüg­ba­ren Testzen­tren zur Verfügung.

weiter zur Seite Online-Karte informiert über Testzentren in Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Im Impfzentrum Messe Karlsruhe können bis zu 1.500 Menschen pro Tag geimpft werden

Mehr als 100.000 Impfungen in Karlsruhe verabreicht

Über 100.000 Impfungen wurden bisher sowohl im Zentralen Impfzen­trum Messe Karlsruhe, im Kommunalen Impfzen­trum in der Schwarz­wald­halle und über die Mobilen Impfteams bis 6. April verab­reicht ...

Über 100.000 Impfungen wurden bisher sowohl im Zentralen Impfzen­trum Messe Karlsruhe, im Kommunalen Impfzen­trum in der Schwarz­wald­halle und über die Mobilen Impfteams bis 6. April verab­reicht. Ermöglicht wurde dies auch durch den Einsatz während der Oster­fei­er­tage. So wurden im ZIZ durch­gän­gig 1.500 Menschen pro Tag geimpft, im KIZ zunächst 350 und ab Oster­sonn­tag täglich 800 Menschen.

weiter zur Seite Mehr als 100.000 Impfungen in Karlsruhe verabreicht

Stadtbibliothek: Terminbuchung für Zentrale per eTicket möglich

Stadtbibliothek: Terminbuchung für Zentrale per eTicket möglich

Für die Zentrale im Neuen Ständehaus gibt es nun auch die Möglich­keit, Termine über die App e-Ticket@KA oder das Portal https://eticket-ka.de zu buchen. Die Besuchs­zeiträume gelten immer für eine Person ...

Für die Zentrale im Neuen Ständehaus gibt es nun auch die Möglich­keit, Termine über die App e-Ticket@KA oder das Portal https://eticket-ka.de zu buchen. Die Besuchs­zeiträume gelten immer für eine Person und dauern 45 Minuten.

weiter zur Seite Stadtbibliothek: Terminbuchung für Zentrale per eTicket möglich

Beseitigungsarbeiten an den Gleishilfsbrücken am Karlstor.

Kombilösung: Vollenden der Verkehrskonzepte

Im Dezember sollen Kaiser­straße mit Bahntunnel und Pracht­bou­le­vard Kriegs­straße mit Straßen­tun­nel sowie neuer Gleistrasse ihrer Bestimmung übergeben werden: Für die Kombi­lö­sung ...

Im Dezember sollen Kaiser­straße mit Bahntunnel und Pracht­bou­le­vard Kriegs­straße mit Straßen­tun­nel sowie neuer Gleistrasse ihrer Bestimmung übergeben werden: Für die Kombi­lö­sung kommt es nun noch auf das Karlstor an.

weiter zur Seite Kombilösung: Vollenden der Verkehrskonzepte

Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt und Teile des Vorstands der Zoofreunde mit den drei besten Teams bei der Übergabe der Preise für den Ideenwettbewerb. Im Hintergrund ist die Ludwigsee-Insel zu sehen, auf der die Kattas in Zukunft leben sollen.

Katta-Anlage im Zoo Karlsruhe

Der Zoolo­gi­sche Stadt­gar­ten Karlsruhe plant auf dem Ludwigsee eine für Zoogäste begehbare Insel für Kattas. Dazu hat es in Zusam­men­ar­beit mit der Fakultät für Archi­tek­tur ...

Der Zoolo­gi­sche Stadt­gar­ten Karlsruhe plant auf dem Ludwigsee eine für Zoogäste begehbare Insel für Kattas. Dazu hat es in Zusam­men­ar­beit mit der Fakultät für Archi­tek­tur am Karlsruher Institut für Techno­lo­gie (KIT) einen Studen­ten­wett­be­werb gegeben. Insgesamt neun Zweier-Teams haben in einer Ideen­samm­lung Entwürfe für die mögliche Ausge­stal­tung der Insel zusam­men­ge­fasst.

weiter zur Seite Katta-Anlage im Zoo Karlsruhe

Weitere Meldungen

  • Hochwasserschutz im Fokus

    Baden-Württemberg hat in seinem Dammertüchtigungsprogramm den Abschnitt des Rheinhochwasserdamms XXV Knielinger See vom Sperrtor des Hafens bis zum Pegel Maxau nördlich der Rheinbrücke als sanierungsbedürftig eingestuft. Der Landesbetrieb Gewässer im Regierungspräsidium Karlsruhe hat nun mit den Planungen begonnen.

  • Bioökonomie findet Stadt

    Karlsruhe ab Mai Teil von bundesweiter Bauzaun-Ausstellung: Vorbeigehende können sich dann unter anderem über das Projekt "reFuels - Kraftstoffe neu denken" informieren. Hierbei geht es um regenerative biogene oder strombasierte Kraftstoffe, welche dazu beitragen, eine CO₂-neutrale Mobilität zu erzielen. Vorgestellt wird das Projekt vom Karlsruher Institut für Technologie in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe.

  • VBK: Umleitungen bei Trams

    Auf der Zielgeraden zur Vollendung der Kombilösung erfolgt die Fertigstellung des Straßentunnels zur Neugestaltung der Kriegsstraße mit dann oberirdischer neuer Gleistrasse - wie die finalen Arbeiten am Bahntunnel - in enger Abstimmung mit den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK).

zum Presseportal
 

Karlsruhe - Innovativ und quervernetzt