Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Gleichstellungsbeauftragte

Gleichstellungsbeauftragte

Jusitzia von ONUK Copyright ONUK - nur für diese Seite



Willkommen im Büro der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten

Männer und Frauen sind gleich­be­rech­tigt (Grund­ge­setz Art. 3, Abs. 2). Wir kümmern uns um die Geschlech­ter­ge­rech­tig­keit in Karls­ruhe. Unser Büro befindet sich im Rathaus am Marktplatz, Raum A 211. Wenn möglich, verein­ba­ren Sie telefo­nisch einen ­Ge­sprächs­ter­min. Dann können wir uns Zeit für Ihr Anlie­gen ­neh­men!
Sie erreichen uns unter der folgenden Telefon­num­mer: 0721 133-3062

oder per Email: gb@karls­ruhe.de


Unsere Tür steht für Sie offen, wenn Sie

  • sich als Frau oder Mann über Benach­tei­li­gun­gen beschwe­ren wol­len,
  • Infor­ma­tio­nen oder Unter­stüt­zung bei der Durch­set­zung Ihrer Rechte suchen,
  • Anregungen zur Verbes­se­rung der Gleich­stel­lung in Karls­ru­he ­ge­ben möchten.

Mehr Informationen über unsere Arbeit


Frauenpolitischer Salon anlässlich des Internationalen Frauentages 2018

 

Liebe Frauen,

 

anlässlich des Inter­na­tio­na­len Frauentags laden wir Sie herzlich zu einem frauen­po­li­ti­schen Salon in das Inter­na­tio­nale Begeg­nungs­zen­trum (ibz) ein.

 

Frauen engagieren sich in vielfäl­ti­gen Bündnissen für die Umsetzung der Gleich­be­rech­ti­gung. Vieles wurde erreicht - aber nichts ist selbst­ver­ständ­lich und ohne Engagement auch nichts dauerhaft. Dies sehen wir aktuell am gesunkenen Frauen­an­teil, sei es im Karlsruher Gemein­de­rat oder auch im Bundestag. Um weiterhin voran gehen zu können, brauchen wir Zähigkeit und Ausdauer - und Bündnisse.

Für den Blick nach vorn laden wir Sie und Frauen aus verschie­de­nen Genera­tio­nen, Gruppie­run­gen und Arbeits­be­rei­chen zum frauen­po­li­ti­schen Salon ein.

 

Dabei wollen wir folgenden Fragen nachgehen:

  • Was haben wir erreicht im Hinblick auf Frauen­recht, Antidis­kri­mi­nie­rung und "Gutes Leben"?
  • Was ist offen? Was ist für Sie das Wichtigste und was hat Vorrang?
  • Welche gemein­sa­men Anliegen haben wir? Wo sind Grenzen der Gemein­sam­keit?
  • Wie kann sich unser jeweiliges Engagement gegen­sei­tig befruchten und verbinden?
  • Wie wollen wir unsere Zusam­men­ar­beit hier in Karlsruhe für die nächste Phase gestalten? Was kann jede dafür konkret einbrin­gen?

 

Wir freuen uns auf einen anregenden Austausch mit Ihnen!

 

Wir bitten Sie um Anmeldung. Diese erleich­tert uns unsere organi­sa­to­ri­schen Vorbe­rei­tun­gen und ermöglicht uns damit einen konstruk­ti­ven Austausch sicher­zu­stel­len. Für Kurzent­schlos­sene ist eine Teilnahme auch ohne Anmeldung möglich.

Flyer zur Veranstaltung "Frauenpolitischer Salon anlässlich des Internationalen Frauentages 2018" (PDF, 204 KB)


Informationen zum Minijob in leichter Sprache

  • Stimmt es, dass ich in einem Minijob auch ein Anrecht auf Urlaub habe?
  • Was passiert, wenn ich krank werde?
  • Betrifft mich der Mindest­lohn?



Antworten auf diese und viele weitere Fragen bietet die neue Minijob-Broschüre in leichter Sprache, mit der die Gleich­stel­lungs­be­auf­tragte der Stadt Karlsruhe gemeinsam mit ihren Kolle­gin­nen aus dem Landkreis über die aktuelle rechtliche Situation in besonders leicht verständ­li­cher Form informiert. Daneben sind auch wichtige Adressen, zum Beispiel für weiter­ge­hende Beratung in der neuen Broschüre zu finden.

 

Leichte Sprache wurde entwickelt, damit sowohl Menschen mit Lernschwie­rig­kei­ten, als auch Menschen, die nicht so gut lesen können oder deren Mutter­spra­che nicht Deutsch ist, kompli­zierte Sätze und Fachbe­griffe verstehen. Hierbei werden einfachere Wörter benutzt und lange Fachbe­griffe mit einem Binde­strich getrennt und erklärt.

 

Die Infor­ma­tio­nen erschienen bisher ausschließ­lich in nicht leichter Sprache und sind weiterhin bei der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten und hier erhältlich.

 

Die neue Minijob-Broschüre in leichter Sprache ist ab sofort kostenfrei bei der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten der Stadt Karlsruhe erhältlich und auf deren Homepage abrufbar.

Minijobbroschüre in leichter Sprache (PDF, 507 KB)


Karlsruher Frauenhandbuch

Angebote, Einrich­tun­gen, Treff­punkte und Verbände von und für Frauen in Karlsruhe präsen­tie­ren sich im neu aufge­leg­ten Karlsruher Frauen­hand­buch, heraus­ge­ge­ben von der städti­schen Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten, Annette Niesyto. Das 300 Seiten umfassende Nachschla­ge­werk enthält Kurzbe­schrei­bun­gen und Kontakt­adres­sen. Dieser Überblick über die vielfäl­ti­gen Angebote von und für Frauen erleich­tert die Suche nach geeigneten Ansprech­part­ne­rin­nen und Ansprech­part­nern.
Das Karlsruher Frauen­hand­buch ist für alle Inter­es­sier­ten kostenlos im Büro der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten, an den Rathaus­pfor­ten und in den Ortsver­wal­tun­gen erhältlich.

 

Alle Einträge finden sich auch in der Online-Version.