Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Bürgermeister Dr. Albert Käuflein

Portrait Bürgermeister Dr. Käuflein

Dr. Albert Käuflein wurde 1960 in Karlsruhe geboren. Nach dem Abitur am Karlsruher Humboldt-Gymnasium studierte er Philo­so­phie und katho­li­sche Theologie an den Univer­si­tä­ten Freiburg i.Br. und Mainz. Das Studium schloss er als Diplomtheo­loge ab. Beim Münchener Institut zur Förderung publi­zis­ti­schen Nachwuch­ses absol­vierte er eine journa­lis­ti­sche Ausbildung für Theologen. An der Univer­si­tät Mainz war er von 1989 bis 1994 als Wissen­schaft­li­cher Mitar­bei­ter tätig. Dort wurde er 1994 mit einer Arbeit zur Begründung ethischer Normen promoviert.

In demselben Jahr übernahm er die Leitung des Roncalli-Forums in Karlsruhe, eines Zentrums für theolo­gi­sche Erwach­se­nen­bil­dung der Erzdiözese Freiburg, das nach dem bürger­li­chen Namen von Papst Johannes XXIII. benannt ist. Daneben war er von 1987 bis 2017 einer der Katho­li­schen Beauf­trag­ten der Erzdiözese Freiburg für privaten Hörfunk. In der Wochen­zei­tung für das Erzbistum Freiburg, dem Konrads­blatt, betreute er verant­wort­lich eine eigene Rubrik, in der theolo­gi­sche Fragen aus der Leser­schaft beant­wor­tet werden.

2004 kandi­dierte Dr. Käuflein erstmals auf der Liste der CDU für den Karlsruher Gemein­de­rat. 2006 rückte er nach. 2009 und 2014 wurde er wieder­ge­wählt. Er war seit 2009 der kultur­po­li­ti­sche Sprecher seiner Fraktion und gehörte ebenfalls seit 2009 dem Frakti­ons­vor­stand an. Am 17. Oktober 2017 wählte ihn der Gemein­de­rat zum Bürger­meis­ter.

Dr. Käuflein ist verhei­ra­tet. Er ist Mitglied der Gesell­schaft Katho­li­scher Publi­zis­ten. Er ist Autor, Mitautor, Heraus­ge­ber und Mither­aus­ge­ber mehrerer Bücher sowie Autor zahlrei­cher wissen­schaft­li­cher Aufsätze und journa­lis­ti­scher Beiträge.

Seit 1. Januar 2018 ist er im Rathaus zuständig für die Bereiche Kultur, Öffent­li­che Sicherheit und Ordnung, Personal und Organi­sa­tion, Statistik und Wahlen, Bürger­be­tei­li­gung, Stadt­teil­ent­wick­lung, Infor­ma­ti­ons­tech­nik und Digita­li­sie­rung.

Dezernat 2