Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Informationen und Kontakt

Stabsstelle Außenbeziehungen (ABZ)

Die Stabsstelle Außenbeziehungen der Stadtverwaltung Karlsruhe - Internationale Schnittstelle zur Region, nach Stuttgart, Berlin und Brüssel und weltweit.

Karlsruhe ist eine internationale Stadt. Um im europäischen und weltweiten Wettbewerb der Regionen bestehen zu können und die Position von Stadt und Region weiter zu stärken, intensiviert Karlsruhe die partnerschaftliche Zusammenarbeit in der TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) und in der Trinationalen Metropolregion Oberrhein (TMO). Die Bedeutung Europas für die Kommunen ist in den vergangenen Jahren erheblich gewachsen und wird sich weiter verstärken. Zugleich haben sich die Einflussmöglichkeiten der Städte und Regionen deutlich verbessert. Die Europäische Kommission fokussiert ihr Handeln zunehmend auf die Stadt- und Regionalentwicklung. Hieraus ergeben sich zahlreiche Chancen auch für Karlsruhe. Netzwerkaufbau und -pflege sowie stetiger Informationsaustausch werden im zusammenwachsenden Europa und vor dem Hintergrund der Globalisierung immer wichtiger. Zudem rückt die Internationalisierung der Stadt in den Fokus der strategischen Ausrichtung Karlsruhes. Themenfelder sind hier u. a. die Etablierung einer Willkommenskultur und die kommunale Entwicklungszusammenarbeit.

Die Stabsstelle Außenbeziehungen (ABZ), dem Oberbürgermeister unmittelbar zugeordnet, koordiniert und steuert die damit verbundenen Querschnittsaufgaben für die Stadtverwaltung Karlsruhes. Hierzu zählen u. a. die

  • Kooperation mit den Partnern in der TechnologieRegion Karlsruhe und beim Regionalverband Mittlerer Oberrhein,
  • Geschäftsführung für die TechnologieRegion Karlsruhe GbR,
  • grenzüberschreitende Zusammenarbeit im EURODISTRICT REGIO PAMINA und mit den weiteren Partnern in der Trinationalen Metropolregion Oberrhein,
  • strategischen Partnerschaften mit Städten und Regionen in einzelnen Aufgaben- und Projektbereichen wie der Geschäftsführung für die Initiative "Magistrale für Europa" zum Ausbau des europäischen Schienenhochgeschwindigkeitsnetzes zwischen Paris und Budapest/Bratislava,
  • Mitarbeit in regionalen, nationalen, europäischen und internationalen Netzwerken und Gremien wie dem "Städtenetz am Oberrhein", dem europäischen Städtenetzwerk "Eurocities" oder der internationalen Initiative "Mayors for Peace",
  • Zentrale Anlaufstelle für europäische Förderpolitiken und - mittel als Ansprechpartner innerhalb der Stadtverwaltung,
  • Etablierung einer Willkommenskultur im Rahmen von Sensibilisierungsmaßnahmen wie der Konzeption eines Welcome Centers für die TechnologieRegion Karlsruhe,
  • Stärkung der Kommunalen Entwicklungszusammenarbeit (KEZ) durch gezielte Projektpartnerschaften,
  • Kontaktpflege mit Behörden und Fachdienststellen des Landes und des Bundes in strategisch bedeutsamen Vorhaben für die Stadt und die
  • Kontaktpflege zur Europäischen Union in Brüssel und den sonstigen mit europäischen Angelegenheiten befassten Stellen bei Bund und Land.
Adresse
Weinbrennerhaus am Marktplatz
76124 Karlsruhe
Lageplan
Sprech- und Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8.30 bis 15.30 Uhr


oder nach Vereinbarung

Telefon / Telefax / E-Mail
0721 133-1871 ( Telefon )
0721 133-1879 ( Telefax )
E-Mail: abz@karlsruhe.de
Eine Nachricht senden