Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtteile

Sehenswertes in Beiertheim-Bulach

Stephanienbad, jetzt Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum

Stephanienbad, jetzt Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum


 

Stepha­ni­en­bad

Das Stepha­ni­en­bad wurde nach Plänen von Friedrich Weinbren­ner 1809/11 errichtet. Es sollte als Tanz- und Speise­lo­kal am Rande der Stadt dem "gesel­li­gen Beisam­men­sein der Karlsruher Bürger" dienen. 1899 fand hier der erste evange­li­sche Gottes­dienst statt. 1957 wurde die Paul-Gerhardt-Gemeinde als eigen­stän­di­ge Gemeinde errichtet.

 

St. Cyriakus - Foto: Onuk

St. Cyriakus - Foto: Onuk


 

St. Cyranus Kirche

"Ich - meines Theils - sehe aber den Kirchenbau so unbedingt für die höchste Aufgabe des Archi­tec­ten an, dass mir der Entwurf zu der geringsten Dorf-Kirche mehr Freude macht, als derjenige zu dem noch so grossen Hause eines luxuriösen Privat-Mannes", schrieb Heinrich Hübsch 1838, ein Jahr nach Vollendung der Bulacher Kirche, in einer Bestands­auf­nahme seiner Bauwerke.


Die Silbermann-Orgel in der katho­li­schen Pfarr­kir­che St. Cyriakus in Karlsruhe-Bulach zählt zu den bedeu­tends­ten Instru­men­ten der Stadt Karlsruhe.

 

Gedenkstein am Ort der alten Michaelskapelle - Foto: Onuk

Gedenkstein am Ort der alten Michaelskapelle - Foto: Onuk


 

Der Beiert­hei­mer Altar

Wer heute an der modernen katho­li­schen Kirche St. Michael vorbeigeht, wird sicherlich nicht erwarten, das diese Kirche das älteste Altarwerk von Karlsruhe beherbergt. Der "Beiert­hei­mer Altar" stammt aus der alten Dorfkir­che in der Breiten Straße, die 1957 zugunsten einer neuen Turnhalle abgerissen wurde. Er gilt als "beacht­li­ches Werk oberrhei­ni­scher Schnit­ze­rei und Malerei".
 

Schloss Scheibenhardt

Schloss Scheibenhardt



 

Schloss Scheibenhardt

Schloss Schei­ben­hardt ist eine Außen­stelle der Kunst­aka­de­mie und kann leider nur selten besichtigt werden. Aber das Schloss aus dem 18. Jahrhun­dert ist ein hervor­ra­gen­der Ausgangs­punkt für Wande­run­gen und Spazier­gänge. Es ist von einem gut gepflegten Golfplatz umgeben. Eine schnur­ge­ra­de Allee führt durch die Auen bis nach Ettlingen.