Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtteile

Wappen Neureut

Wappen in einem von Gold und Rot gespal­te­nes Schild mit einer Haspe (Hefte) in ver­wech­sel­ten Farben.

Das Neureuter Wappen geht auf das Teutsch­neu­reu­ter zurück. (Teutsch­neu­reut war 1935 mit dem 1699/1700 von pie­mon­te­si­schen Flücht­lin­gen gegrün­de­ten Welsch­neu­reut zu Neureut ver­ei­nigt worden.)

Im 16. Jahrhun­dert hatte der Ort noch die Got­tesauer Madonna im Siegel geführt, da er bis 1535 unter der Herrschaft des Klosters Gottesau stand. An dessen Stelle trat spätestens im 19. Jahrhun­dert eine sogenannte Haspe (gebogenes Eisen), die vermutlich aus einem Fle­cken­zei­chen in Hufei­sen­form entstanden ist.

Das bis zur Ein­ge­mein­dung gültige Wappen wurde der Gemeinde am 27. Januar 1959 verliehen, wobei die Farben an die Zugehö­rig­keit zu Baden erinnern sollten.