Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtteile

Fahrbahnerneuerung und Netzerweiterung L 623

Aktualisierung nach Planungsfortschritt


Weitere Informationen

Anwohnerinformation (PDF, 97 KB)

Infor­ma­ti­ons­schrei­ben an die Anlieger

 

Busverbindungen (Änderungen vorbehalten)

 

Baumaßnahme Übersichtspläne (Änderungen vorbehalten)

Fahrbahnerneuerung Übersichtsplan

Fahrbahnerneuerung Übersichtsplan



Übersichtsplan (PDF, 683 KB)

Bauabschnitte (PDF, 204 KB)

Baubereiche - Planungsstand März 2018 (PDF, 423 KB)

 

Voran­kün­di­gung zur Baumaß­nahme im Stadtteil Palmbach und Grün­wet­ters­bach

Fahrbah­ner­neue­rung der L 623 (Talstra­ße) und Net­zer­wei­te­rung Gas, Wasser u. Strom

Nach Bekannt­wer­den "Rück­stel­lung der Fahrbah­ner­neue­rung der BAB A8 bei Karlsbad" durch das Regie­rungs­prä­si­dium Karlsruhe, wurde das Zeitfens­ter aufge­grif­fen, um die Fahrbah­ner­neue­rung der Tal­straße in Palmbach dieses Jahr umzusetzen.
Im Vorgriff darauf soll bereits im April 2018, geplant in einer zwei­wö­chi­gen Bauphase, auf Höhe der Einmün­dung ­Ho­hen­wet­ters­ba­cher Straße für Fußgänger eine statio­näre ­Druck­si­gnal­an­lage errichtet werden.

Ab dem 02. Juli 2018 beginnt dann das Gemein­schaftspro­jekt zw. Stadt­werke Karlsruhe -Netzser­vice- und der Stadt Karlsruhe -Tiefbauamt- in der Talstraße. Dafür wird die L 623 in diesem ­Be­reich bis voraus­sicht­lich Mitte Dezember abschnitts­weise voll ­ge­sperrt.


Der Erneue­rungs­be­reich erstreckt sich von der Einmündung "Auf der Römer­stra­ße" und der Straße "Im Kloth" (siehe ­Über­sichts­plan) und wird in drei getrennten Abschnit­ten un­ter­teilt. Für den Durch­gangs­ver­kehr besteht in diesem Zeitraum k­eine Möglich­keit, kommend von Karlsruhe aus bzw. nach Karls­ru­he ­füh­rend, die umgren­zen­den Stadtteile zu erreichen. Entspre­chen­de Um­lei­tungs­be­schil­de­run­gen sind aufge­stellt.
Die Lenkung der Buslinien ist sowohl mit VBK und AVG geregelt, entspre­chende Hinweise werden zeitge­recht an den Halte­stel­len ­aus­ge­hängt. Ein Buspen­del­ver­kehr ist über eine alter­na­ti­ve ­We­ge­stre­cke vorgesehen.

Zum Weiteren ist in Palmbach geplant, auf Höhe der Einmün­dung "Im Kloth", eine Gasleitung neu zu verlegen und zur Einbin­dung ­die­ser ist es notwendig die Talstraße zu queren.
In Grünwet­ters­bach, zw. der Straße "Zur Dorfwies" und "­Spie­gel­gärt­le" wird ebenfalls das bestehende Gas- und Was­ser­lei­tungs­netz erweitert. Dafür wird im Baubereich die Wie­sen­straße halbseitig gesperrt und der Verkehr mittels ­Licht­si­gnal­an­lage geregelt.
Für Herbst 2018 wird als Abschluss das Haus Am Wetterbach Nr. 105 auf Höhe der Einmündung "Zur Ziegel­hüt­te" abgebro­chen. Entspre­chende Umlei­tungs­füh­run­gen werden ausge­wie­sen sein.
Ergänzend dazu soll, mit zeitnahem Eingang des Ge­neh­mi­gungs­be­schei­des durch das Regie­rungs­prä­si­dium Karlsruhe, und unter der Voraus­set­zung der Machbar­keit/Ab­stim­mung, noch ­die­ses Jahr die Bushal­te­stel­len "Palmbach Kirche" erneu­er­t wer­den. Beide Halte­stel­len werden barrie­re­frei ausgebaut.


Vora­b­in­for­ma­tion

Fahr­bah­ner­neue­rung der L 623 (Talstra­ße) und Netzer­wei­te­rung ­Gas, Wasser u. Strom im Stadtteil Karlsruhe-Palmbach

Zur Durch­füh­rung des Gemein­schaftspro­jekts der Vorha­ben­trä­ger, Tief­bau­amt der Stadt Karlsruhe und Stadt­wer­ken Karlsruhe -Netzser­vice-, wird ab dem 02. Juli 2018 und ge­plant bis Mitte Dezember 2018, die Lan­des­s­traße 623 (Talstra­ße) aufgrund der umfang­reich ­ab­zu­wi­ckeln­den Bauleis­tun­gen voll gesperrt!

Im Baubereich zwischen "Auf der Römer­stra­ße" und der Straße "Im Kloth" (siehe beige­füg­ten Übersichts­plan) wird in drei ­ge­trenn­ten Abschnit­ten die Talstraße erneuert und notwen­di­ge ­Ar­bei­ten am Gas-, Wasser- und Strom­lei­tungs­netz durch­ge­führt.

Für den Durch­gangs­ver­kehr besteht in diesem Zeitraum keine Möglich­keit, kommend von Karlsruhe aus bzw. nach Karls­ru­he ­füh­rend, die umgren­zen­den Stadtteile zu erreichen.

Entspre­chende Umlei­tungs­be­schil­de­run­gen werden aufge­stellt.

Die Lenkung der Buslinien ist sowohl mit VBK und AVG geregelt, entspre­chende Hinweise werden zeitge­recht an den Halte­stel­len ­aus­ge­hängt.