Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtteile

Aktuelle Straßenbaumaßnahmen

 

Infor­ma­tio­nen zum geplanten Ausbau der L 623 bei Lan­gen­stein­bach

Pressemitteilung des Regierungspräsidiums vom 18.04.2019: Spatenstich für Ausbau der L 623 bei Karlsbad-Langensteinbach

Ausgangs­lage
Das Regie­rungs­prä­si­dium Karlsruhe plant den Ausbau der L 623.
Die L 623 verläuft auf ihrer gesamten Länge auf dem Ge­mein­de­ge­biet Karlsbad, Gemarkung Langen­stein­bach. Sie ver­bin­det den Ortsteil Palmbach der Stadt Karlsruhe mit dem Orts­teil Langen­stein­bach der Gemeinde Karlsbad. Die geplan­te ­Bau­maß­nahme umfasst den Ausbau der L 623 zwischen der L 609 im Norden und der L 563 im Süden.

Ziele der Maßnahme
Die Länge des Strecken­ab­schnitts zwischen der Anbindung an die L 609 im Norden und an den Kreis­ver­kehrs­platz L 563 am Rande des Orts­teils Langen­stein­bach beträgt 2,340 km.
Die geplante Maßnahme sieht einen bestands­na­hen Ausbau der L 623 ent­spre­chend der Vorgaben der "Richt­li­nie für die Anlage von Land­stra­ßen (RAL)" von 2012 vor. Ziel ist es, den Stre­cken­ab­schnitt verkehrs­si­cher auszubauen. Zu diesem Zweck wird die Anzahl der Einmün­dun­gen an die L 623 minimiert. Im ge­plan­ten Strecken­ab­schnitt sind zwei Knoten­punkte vorgesehen, die für eine ausrei­chende Erschlie­ßung an das umlie­gen­de ­Stra­ßen­netz sorgen.
Der Knoten­punkt bei den Aussied­ler­hö­fen "Im Steinig" wird mit Bus­hal­te­stel­len, Geh- und Radwegen sowie einer kreuzungs­frei­en Que­rung ausge­stat­tet und als gemeinsame Brücke mit der Querung ­des Darsbachs ausge­bil­det. Zudem ist ein Knoten­punkt für die An­bin­dung an das Wirtschafts­we­ge­netz vorgesehen. Der Fahr­r­ad­ver­kehr wird weiterhin über das vorhan­de­ne ­Wirt­schafts­we­ge­netz geführt.
Geplante Maßnahmen
• Grundhafte Erneuerung der Landes­s­traße 623
• Regel­werks­kon­for­mer Ausbau der L 623
• Bau von Geh- und Radweg
• Bau eines Brücken­bau­werks zu Unter­füh­rung des Darsbachs sowie des Geh- und Radwegs
• Bushal­te­stel­len Aussied­ler­höfe "Im Steinig"
• Baubeginn: voraus­sicht­lich April 2019
• Bauende: voraus­sicht­lich Dezember 2019
• Dauer der Vollsper­rung der L 623: 9 Monate
Verkehrs­füh­rung während der Vollsper­rung der L 623
Umlei­tungs­ver­kehr Richtung Bundes­au­to­bahn 8

Für die Zeit der Baumaß­nahme unter Vollsper­rung der L 623 wird der Verkehr in zwei Richtungen umgeleitet. Dadurch sollen die be­trof­fe­nen Gemeinden verkehr­lich entlastet werden.
In Fahrtrich­tung Bundes­au­to­bahn 8 wird der Verkehr über Mut­schel­bach und Stupferich umgeleitet. In der Ortsdurch­fahr­t Mut­schel­bach wird zusätzlich eine 30er-Zone einge­rich­tet. Vor dem Rathaus in Mutschel­bach ist eine provi­so­ri­sche Ampel vor­ge­se­hen, um den Fußgängern die sichere Querung zu bieten.