Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtteile

Sitzungen des Ortschaftsrats Wettersbach

Weitere Informationen

Ratsdokumente

 

Beratungen und Beschlüsse in der Sitzung vom 03.07.2018

TOP 1

Sanie­rungs­ge­biet Grünwet­ters­bach
Antrag der SPD-Ortschafts­rats­frak­tion Wet­ters­bach

Mit dem Antrag soll die Verwaltung beauftragt werden, künftig ei­nen jährlichen Sachstands­be­richt über die geplanten sowie die durch­ge­führ­ten Maßnahmen zu präsen­tie­ren. In dieser Übersicht ­sol­len sowohl die privaten wie die öffent­li­chen Liegen­schaf­ten auf­ge­führt werden. Den Antrag­stel­lern fehlt hierzu die Ge­samt­über­sicht der bisher geleis­te­ten Arbeiten. Die Sa­nie­rungs­ar­bei­ten im Ortskern von Grünwet­ters­bach (Sa­nie­rungs­ge­biet) sind für die zukünftige Entwick­lung des Orts­teils von hoher Wichtig­keit, da von der Art der Orts­ge­stal­tung eine zugleich identi­täts­s­tif­tende und zu­kunfts­ori­en­tierte Wirkung ausgeht, lautet die Begründung.
Seitens der Verwaltung wurde ein jährlicher Sachstands­be­richt ­zu­ge­sagt. Da bei diesen Berichten neben den öffent­li­chen ­Maß­nah­men auch private Bauvor­ha­ben eine große und wichtige Rolle ­spie­len, kann eine Präsen­ta­tion nur in nicht­öf­fent­li­cher Sitzung er­fol­gen. Eine Bericht­er­stat­tung ist für die Sitzung im Sep­tem­ber oder Oktober vorgesehen. Inwieweit dann Teilbe­rei­che öf­fent­lich gemacht werden können, muss noch einmal konkret er­ör­tert werden.
Der Ortschafts­rat nahm die Ausfüh­run­gen zustimmend zur Kenntnis.


TOP 2

Einrich­tung von Fahrra­dab­stell­plät­zen und Fahr­rad­stän­dern bei den Stadt­teil­fried­hö­fen Grünwet­ters­bach und Palm­bach
Antrag der SPD-Ortschafts­rats­frak­tion Wetters­bach

Inhalt des Antrages ist, in beiden Stadt­teil­fried­hö­fen in Grün­wet­ters­bach und Palmbach Fahrrad­stän­der zu instal­lie­ren. Bedingt durch die steigende Anzahl von Pedelecs und E-Bikes sei auch ein großer Bedarf an Fahrra­dab­stell­plät­zen vor allem an den Fried­hö­fen zu erkennen, heißt es in der Begründung des Antrages. Geeignete Plätze, die ein sicheres und geordnetes Abstellen der Fahr­rä­der garan­tie­ren, fehlen jedoch.
Die Verwaltung hat an beiden Stadt­teil­fried­hö­fen die räumli­chen ­Ge­ge­ben­hei­ten untersucht. Am Friedhof Grünwet­ters­bach wurden ins­ge­samt vier mögliche Abstell­flä­chen identi­fi­ziert, wobei die Fahr­rad­stell­plätze an den beiden Eingängen in der Heiden­hei­mer ­Straße lediglich für einen bzw. maximal zwei Fahrräder links und rechts der Einfahrt geeignet wären. Für einen Fahrrad­stell­platz auf dem Fried­hof­park­platz müsste jedoch ein KFZ-Stell­platz ­ge­op­fert werden. Deshalb ist für die Ortsver­wal­tung eine Ab­stell­flä­che am Eingang bei der Ausseg­nungs­halle favori­siert.
Am Friedhof Palmbach bietet es sich an, gegenüber dem Haup­tein­gang einen der Autoab­stell­plätze in einen Fahr­ra­dab­stell­platz umzuwan­deln. Der tiefer­lie­gen­de Fahr­rad­stell­platz an der Grünwet­ters­ba­cher Straße würde e­ben­falls einen KFZ-Stellplatz beanspru­chen, jedoch stehen dort we­ni­ger Parkplätze zur Verfügung, deshalb wird der Platz ­ge­gen­über des Hauptein­gan­ges favori­siert.
In der anschlie­ßen­den ortschafts­rät­li­chen Diskussion kam deut­lich zum Ausdruck, dass für die geplan­ten Fahr­ra­dab­stell­plätze auf keinen Fall ein PKW-Stellplatz verlo­ren ­ge­hen soll. Dies wird jedoch gerade bei der Stell­platz­frage am Fried­hof im Stadtteil Palmbach proble­ma­tisch. Deshalb hat sich der Ortschafts­rat einstimmig dafür ausge­spro­chen, die Stell­platz­frage im Rahmen der nächsten Bauaus­schuss­sit­zung vor Ort nochmals zu erörtern.