Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtteile

Weitere Mitteilungen



Sach­be­schä­di­gung durch Farbschmie­re­rei­en


In der Zeit von Mittwoch, 17.06.2020 bis Donnerstag, 18.06.2020 wur­den an verschie­de­nen Stellen in Grünwet­ters­bach und Palmbach öf­fent­li­che Gegen­stände und Kunstwerke im Skulp­tu­ren­park durch­ Farb­schmie­re­reien beschädigt.
Der Sachscha­den beträgt mehrere Tausend Euro.

Die Ortsver­wal­tung Wetters­bach und der Polizei­pos­ten ­Grün­wet­ters­bach bittet alle Einwoh­ne­rin­nen und Einwohner von Wet­ters­bach um Mithilfe bei der Ermittlung der Sach­be­schä­di­gun­gen.

Hinweise bitte an die Ortsver­wal­tung Wetters­bach, Tel. 0721/94550-0 / E -Mail: wetters­bach@­karls­ruhe.de,

an den Polizei­pos­ten Grünwet­ters­bach, Tel. 0721/9453290 oder das
Poli­zei­re­vier Karlsruhe-Durlach, Tel. 0721/4907-0.

Sach­dien­li­che Hinweise werden selbst­ver­ständ­lich auf Wunsch ­ver­trau­lich behandelt.

Ihre Ortsver­wal­tung Wetters­bach

 





 


Am 09.12.2019 stellte Oberbür­ger­meis­ter Dr. Frank Mentrup und Orts­vor­ste­her Rainer Frank das geschicht­li­che Werk öffentlich im Bür­ger­saal des Rathaus Grünwet­ters­bach vor

 

Heimat­buch Wetters­bach

Katja Förster


Wetters­bach - Grünwet­ters­bach und Palmbach von den An­fän­gen bis zur Gegenwart
Inter­essan­tes Altes, vor allem viel Neues und Aktuelles, bietet das Buch "Wetters­bach - Grünwet­ters­bach und Palmbach von den An­fän­gen bis zur Gegenwart" aus der Reihe "Veröf­fent­li­chun­gen ­des Karlsruher Stadt­ar­chivs". Nach zweijäh­ri­ger Recherche wird die abwechs­lungs­rei­che Geschichte der beiden Stadtteile von der Au­to­rin und Histo­ri­ke­rin Katja Förster in wissen­schaft­li­cher ­Zu­sam­men­ar­beit mit dem stell­ver­tre­ten­den Leiter des Kultu­ram­tes ­der Stadt Karlsruhe, Dr. Volker Steck, auf fast 300 Seiten ­aus­führ­lich beschrie­ben und mit vielen Bildern und Grafi­ken an­schau­lich illus­triert. Es geht dabei nicht nur um his­to­ri­sches, sondern auch Gegen­wär­ti­ges, wie Wasser­ver­sor­gung, Rathäuser, Kinder­gär­ten, Schulen und Kirchen. Im Anhang wird auf die Geschichte der ortan­säs­si­gen Vereine einge­gan­gen. Dadurch, davon ist Oberbür­ger­meis­ter Dr. Frank Mentrup überzeugt, profi­tie­ren nicht nur Neubürger, sondern auch altein­ge­ses­se­ne ­Men­schen von dem Werk.
Das Buch kann ab dem 10. Dezember 2019 im Buchhandel und im Rathaus Grünwet­ters­bach, Zimmer 4, zum Selbst­kos­ten­preis von 19,90 €, erworben werden.