Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtteile

Aktuelle Hinweise


Aktuellen Fahrplan abrufen


Die meisten Wettersbacher Bushaltestellen sind mit elektronischen Anzeigetafeln mit Echtzeit-Abfahrzeiten ausgestattet.

 

Fahr­plan­wech­sel am 12. Dezember

Linie 118 (Langen­stein­bach - Grünwet­ters­bach - Zünd­hüt­le):
Um eine bessere Einheit­lich­keit bei den Linien­num­mern im Pfinz­tal und Albtal zu erreichen, heißt die Linie ­künf­tig 158. In der Regel fahren nun alle Fahrten bis und ab Klinikum in Langen­stein­bach (so wie auch die S11) etwa zwei bis drei Minuten früher ab. In beiden Richtungen beginnt ­der Betrieb etwa eine Stunde früher.

KVV-Fahrkar­ten­ver­kaufs­stel­len in Wetters­bach

Anfang Dezember 2019 hat der KVV eine neue Verkaufs­stelle für Fahr­kar­ten im Edeka-Markt in Palmbach einge­rich­tet. Dort werden nun alle KVV-Tickets angeboten.
Dem Ortschafts­rat Wetters­bach war es wichtig, dass in beiden ­Stadt­tei­len KVV-Fahrscheine angeboten werden, damit die Fahr­gäste auch beim Fahrkar­ten­kauf kurze Wege haben und der ÖPNV da­durch gefördert wird.
Zukünftig gibt es nun bei Schreib­wa­ren Schalk in Grünwet­ters­bach und im Edeka-Markt Piston in Palmbach das erwei­ter­te Fahr­kar­ten­sor­ti­ment mit allen Fahrschei­nen.

.

 


 

Nach der Straßen­ver­kehrs­ord­nung (StVO) ist das Halten an engen Straßen­stel­len unzulässig

Parken in der Straße Am Berg

Immer wieder kommt es in der Straße Am Berg durch parken­de Fahr­zeuge zu Verkehrs­be­ein­träch­ti­gun­gen. Aus diesem Grund möchte das Ordnungs- und Bürgeramt über die rechtliche Situa­tion ­in­for­mie­ren:

Nach der Straßen­ver­kehrs­ord­nung (StVO) ist das Halten an engen ­Stra­ßen­stel­len unzulässig. Eng im Sinne der StVO ist eine ­Straße, wenn auf Grund von parkenden Fahrzeugen eine Mindest­fahr­bahn­breite von 3,10 m nicht mehr ­ge­ge­ben ist. Dieses Maß ist notwendig, um im Notfall eine ­zeit­nahe Zufahrt von Rettungs- und Einsatz­fahr­zeu­gen zu ge­währ­leis­ten.

Die Straße Am Berg verfügt über einen Fahrbahn­quer­schnitt von ca. 4,30 m, sodass in der gesamten Straße das Halten und Parken ei­nes Kraft­fahr­zeugs verboten ist. Zur Verdeut­li­chung wird die ak­tu­elle Haltver­bots­be­schil­de­rung vor Ort zeitnah durch das Tief­bau­amt der Stadt Karlsruhe angepasst. Das absolu­te Halt­ver­bot auf der Seite der ungeraden Hausnum­mern bleib­t ­be­ste­hen. Auf der gegen­über­lie­gen­den Seite befinden sich wei­test­ge­hend absolute Haltver­bote mit einer zeitli­chen ­Be­schrän­kung von November bis März. Diese Zusatz­schil­der werden ent­fernt und das absolute Haltverbot auf den gesam­ten ­Stra­ßen­ab­schnitt ausge­wei­tet.

Das Ordnungs- und Bürgeramt bittet alle Anwoh­nen­den auch im eigenen Interesse um Einhaltung des absoluten Haltver­bo­tes in der Straße Am Berg.