Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadtteile

Aktuelle Hinweise


 

Aufstel­len des Maibaums

Liebe Mitbür­ge­rin­nen und Mitbürger,
tradi­ti­ons­ge­mäß wird auch in diesem Jahr unser Maibaum vor dem Rat­haus Grünwet­ters­bach in feier­li­cher Stunde von den Wet­ters­ba­cher Vereinen unter Feder­füh­rung der Freiwil­li­gen ­Feu­er­wehr Wetters­bach aufge­stellt. Die Veran­stal­tung wird von dem DRK Ortsverein Wetters­bach bewirtet und vom In­stru­men­tal-Musik­ver­ein Grünwet­ters­bach musika­lisch umrahmt.
Mit dieser Aktion leisten die Vereine einen wichtigen Beitrag ­zur Stärkung unseres Gemein­we­sens in Grünwet­ters­bach und Palm­bach und dokumen­tie­ren gleich­zei­tig ihre gut funktio­nie­ren­de ­ver­eins­über­grei­fende Zusam­men­ar­beit.
Die Bevöl­ke­rung ist zu dieser Feier­stunde

am Sonntag, 30. April 2017, ab 18:30 Uhr
beim Lammplatz­brun­nen

recht herzlich eingeladen.

Es grüßt Sie herzlichst,
Ihr
Rainer Frank, Ortsvor­ste­her

 


 

Hinweise für die Verkehrs­teil­neh­mer

Aufstellen des Maibaums am 30.04.2017

Alljähr­lich wird beim Lammplatz­brun­nen am Vorabend des 1. Mai um 18:30 Uhr der Wetters­ba­cher Maibaum aufge­stellt. Da die Ver­an­stal­tung direkt an der Haupt­ver­kehrs­ader durch­ ­Grün­wet­ters­bach liegt, müssen folgende Verkehrs­re­geln getrof­fen wer­den:

Hinweis für Kunden des öffent­li­chen ­Nah­ver­kehrs:
Während des Aufstel­lens des Maibaumes kommt es zu Verzö­ge­run­gen ­der Abfahrts­zei­ten. Im Anschluss an die Veran­stal­tung fahren die Busse zu den gewohnten Abfahr­zei­ten.

Hinweis für Autofahrer:
Während des Aufstel­lens des Maibaumes kann es kurzzeitig zu Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen in der Ortsdurch­fahrt Grünwet­ters­bach, Höhe Lammplatz, kommen.

 

 

Infor­ma­ti­ons­abend zum Energie­quar­tier Wetters­bach

KEK: Datener­he­bung von 1.400 Gebäuden sowie ­Be­fra­gung
"Karls­ru­her Energie­Quar­tie­re" heißt die von der Stadt im letzten Jahr in Wetters­bach gestartete Initiative zur energe­ti­schen Sa­nie­rung. Die Karlsruher Energie- und Klima­schutz­agen­tur (KEK) wurde beauftragt, gemeinsam mit Eigen­tü­me­rin­nen und Eigen­tü­mern ­so­wie Miete­rin­nen und Mietern ein integrier­tes Quartiers­kon­zep­t zu erstellen.

Orts­vor­ste­her Rainer Frank und die KEK präsen­tie­ren
am Donnerstag, 4. Mai,
Wetters­ba­cher Bürge­rin­nen und Bürgern die Ergebnisse.
Der Infor­ma­ti­ons­abend findet von 18 bis 19.30 Uhr in der Heinz-Barth-Schule, Esslinger Straße 2, statt.

Ziel ist es, Hausei­gen­tü­me­rin­nen und Hausei­gen­tü­mern die Ent­schei­dung für eine energe­ti­sche Sanierung zu erleich­tern, die damit verbun­de­nen Vorteile aufzu­zei­gen und so einen wichti­gen ­Bei­trag zum städti­schen Klima­schutz zu leisten.
Basis-Energie­be­ra­tung im Mai
Um eine Daten­grund­lage für das integrierte Quartiers­kon­zept zu schaf­fen, hatte die Agentur im Februar und März die Daten von 1.400 Gebäuden erhoben und etwa 565 Eigen­tü­me­rin­nen und Ei­gen­tü­mer sowie Miete­rin­nen und Mieter zum energe­ti­schen ­Zu­stand ihres Hauses befragt. Allen Inter­es­sier­ten werden am In­foa­bend die Ergebnisse vorge­stellt. Auch wird der nächs­te ­Schritt erläutert - die kosten­freie Basis-Energie­be­ra­tung für alle Teilneh­me­rin­nen und Teilnehmer der Datener­he­bung. Diese wird im Mai angeboten. Ansprech­part­ner für die Stadt sind An­dreas Lehn vom Stadt­pla­nungs­amt, Telefon­num­mer: 0721/133-1836, E-Mail: andreas.lehn@stpla.karlsruhe.de sowie für die KEK Yasmin Au­ßen­dorf, Telefon­num­mer: 0721/ 480 88 12, E-Mail: aussen­dor­f@kek-karlsruhe.de.