Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Internationalisierung und Willkommenskultur


Karlsruhe ist eine inter­na­tio­nale Stadt und seit jeher gepräg­t ­durch ein Klima von Offenheit und Toleranz. Vor dem Hinter­grun­d ei­ner sich dynamisch verän­dern­den Welt ist die inter­na­tio­na­le Aus­rich­tung einer Kommune der Schlüssel, damit eine Stadt­ at­trak­tiv bleibt - für Unter­neh­men und für Bürge­rin­nen und Bürger. Mit der Inter­na­tio­na­li­sie­rungs­stra­te­gie setzt Karls­ru­he auf Stand­ort­ent­wick­lung und Zukunfts­fä­hig­keit in einer glo­ba­li­sier­ten Welt.


Internationalisierungsstrategie

Fortschrei­bungs­be­richt 2020: Status quo der Inter­na­tio­na­li­sie­rung von 2012 bis 2020 / Rund 50 Maßnahmen setzen den Prozess fort.

weiter zur Seite Internationalisierungsstrategie

Integration

Die Stadt Karlsruhe unter­stützt die Integra­tion von Zugewan­der­ten und fördert das inter­kul­tu­relle Zusam­men­le­ben.

weiter zur Seite Integration

Welcome Center TRK

Das Welcome Center Techno­lo­gie­Re­gion Karlsruhe als Erstan­lauf­stelle für inter­na­tio­nale Fachkräfte und Unter­neh­men aus Stadt und Region.

weiter zur Seite Welcome Center TRK

Mayors for Peace

Karlsruhe setzt sich seit 2014 im inter­na­tio­na­len Städte­netz­werk „Mayors for Peace“ für eine kernwaf­fen­freie und friedliche Welt ein.

weiter zur Seite Mayors for Peace