Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Schöffenwahl

Die Mitwirkung ehren­amt­li­cher Richter / Schöffen an der Recht­spre­chung ist ein wesent­li­ches Element deutscher Gerichts­bar­keit. Ihr kommt als praktische Umsetzung des Demokra­tie­prin­zips große Bedeutung zu. Die ehren­amt­li­che Richter sollen die in ihrem täglichen, beruf­li­chen und sozialen Umfeld gewonnenen Erfah­run­gen, Kenntnisse und Wertungen in die Verhand­lun­gen und die gemeinsame Beratung einbringen und damit die stärker juristisch geprägte Sichtweise der Berufs­rich­ter sinnvoll ergänzen.

 

Schöffen- und Jugend­schöf­fen­wahl 2018


Für die kommende Amtszeit (Geschäfts­jahre 2019 bis 2023) werden an den Amtsge­rich­ten Karlsruhe und Karls­ruhe-Durlach wieder Schöf­fin­nen und Schöffen gewählt, die an den jeweiligen Amtsge­rich­ten bezie­hungs­weise am Landge­richt ­Karls­ruhe eingesetzt sind.

Die Stadt Karlsruhe hat hierzu Vorschlags­lis­ten erstellt, aus denen die Wahlaus­schüsse an den Amtsge­rich­ten im Herbst 2018 die Schöf­fin­nen und Schöffen wählen. Der Ge­mein­de­rat hat in seiner Sitzung vom 15. Mai 2018 die in den Vor­schlags­lis­ten aufge­führ­ten Personen gewählt. Im Vorfeld waren die Karlsruher Einwoh­ne­rin­nen und Einwohner aufgerufen, bei In­ter­esse an diesem Ehrenamt, ihre Bewerbung zur Aufnahme in die Vor­schlags­lis­ten beim Wahlamt der Stadt einzu­rei­chen.