Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Landtagswahlen

Bei Landtags­wah­len umfasst das Gebiet der Stadt Karlsruhe zwei der 70 Wahlkreise im Land: 

Wahlkreis 27 - Karlsruhe I (Ost) und Wahlkreis 28 - Karlsruhe II (West)

 

 

In den 16. Landtag von Baden-Württem­berg wurden im Jahr 2016 mit Bet­tina Lisbach (GRÜNE, Wahlkreis 27) und Alexander Salomon (­GRÜNE, Wahlkreis 28) zwei Abgeord­nete aus Karlsruhe gewählt. Als Nachfol­ge­rin für Frau Lisbach rückte im Februar 2019 Frau Ute Leidig in den Landtag nach.

Wann wird gewählt?

  • 14. März 2021

  • zuletzt: 13. März 2016

  • Wahl­pe­ri­ode: 5 Jahre

Wer wird gewählt?

Die Abgeord­ne­ten des Landtags.

Was ist der Landtag?

  • Der Landtag ist die Volks­ver­tre­tung des Landes­ ­Ba­den-Württem­berg.

  • Sitz: Stuttgart

  • Der Landtag besteht aus mindestens 120 Abgeord­ne­ten.

  • Seit der letzten Wahl sind 143 Abgeord­nete im Landes­par­la­ment ­ver­tre­ten.

  • Baden-Württem­berg ist für die Landtags­wahl in 70 Wahlkrei­se ein­ge­teilt.

  • Die Stadt Karlsruhe nimmt zwei dieser Wahlkreise ein: Wahlkreis 27 - Karlsruhe I (Ost) und Wahlkreis 28 - Karlsruhe II (West)

  • In den 16. Landtag von Baden-Württem­berg wurden mit Bettina ­Lis­bach (GRÜNE, Wahlkreis 27) und Alexander Salomon (GRÜNE, Wahlkreis 28) zwei Abgeord­nete aus Karlsruhe gewählt. Als Nach­fol­ge­rin für Frau Lisbach rückte im Februar 2019 Frau Ute Leidig in den Landtag nach.

Was sind die Aufgaben des Landtages?

  • Gesetz­ge­bung

  • Wahl der Minis­ter­prä­si­den­tin bezie­hungs­weise des Mi­nis­ter­prä­si­den­ten

  • Kontrolle der Regierung

  • Haus­halts­recht

Wer darf wählen?

Deutsche Staats­an­ge­hö­rige im Sinne von Artikel 116 Grund­ge­setz, die am Wahltag

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben,

  • seit mindestens drei Monaten in Baden-Württem­berg eine Wohnung (­bei mehreren Wohnungen seine Haupt­woh­nung) innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und

  • nicht vom Wahlrecht ausge­schlos­sen sind.

Wer wird in das Wähler­ver­zeich­nis einge­tra­gen?

Alle Personen, die am Wahltag wahlbe­rech­tigt und in Karls­ru­he ­mit Haupt­wohn­sitz gemeldet sind, werden von Amts wegen zum Stich­tag 31. Januar 2021 ins Wähler­ver­zeich­nis einge­tra­gen und er­hal­ten eine Wahlbe­nach­rich­ti­gung.

Wer kann gewählt werden?

  • Jeder für die Landtags­wahl Wahlbe­rech­tigte, der nicht von der Wähl­bar­keit ausge­schlos­sen ist.

  • Ein Wohnsitz oder gewöhn­li­cher Aufenthalt in dem Wahlkreis, in dem die Kandidatur erfolgt, ist nicht erfor­der­lich.

  • Die Wählbar­keit wird durch eine Beschei­ni­gung des Ein­woh­ner­mel­de­amts der Haupt­wohn­sitz­ge­meinde bestätigt.

Wie wird gewählt?

  • Den Stimm­zet­tel erhalten die Wähler erst im Wahllokal (es sei denn sie haben Briefwahl beantragt).

  • Ab circa 4 Wochen vor dem Wahltermin besteht die Möglich­keit ­Brief­wahl­un­ter­la­gen beim Brief­wahl­büro der Stadt Karlsruhe, Kriegs­straße 100,

76133 Karlsruhe, zu beantragen.

  • Jeder Wähler hat 1 Stimme zu vergeben.

  • Wird mehr als eine Stimme vergeben, ist der Stimm­zet­tel un­gül­tig.

  • Es findet eine perso­na­li­sierte Verhält­nis­wahl statt.