Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Briefwahl

Sie sind am Wahltag, Sonntag, 24. September 2017 nicht in Karlsruhe und möchten per Briefwahl abstimmen?

Wahlbe­rech­tigte, die in das Wähler­ver­zeich­nis einge­tra­gen sind, erhalten auf Antrag einen Wahlschein mit Brief­wahl­un­ter­la­gen. Sie können Brief­wahl­un­ter­la­gen wie folgt beantragen:

Wahl­be­nach­rich­ti­gung

Mit dem auf der Rückseite der Wahlbe­nach­rich­ti­gung aufge­druck­ten ­Brief­wahl­an­trag können Sie Brief­wahl­un­ter­la­gen für die Bun­des­tags­wahl 2017 beantragen. Hierzu senden Sie den aus­ge­füll­ten und unter­schrie­be­nen Antrag im frankier­ten Umschlag an das Brief­wahl­büro.

Zentrales Brief­wahl­büro

Im zentralen Brief­wahl­büro im Unter­ge­schoss des Stände­hau­ses, Stände­haus­straße 2 (Gebäude der Stadt­bi­blio­thek) besteht seit Montag, 21. August 2017 die Möglich­keit, Brief­wahl­un­ter­la­gen persönlich zu beantragen und entge­gen­zu­neh­men. Wer möchte, kann dort gleich vor Ort seine Stimme abgeben und den Wahlbrief in die Urne einwerfen.

 

Öffnungs­zei­ten ab Montag, 21. August 2017:

montags bis freitags durch­ge­hend von 8 bis 17 Uhr, Freitag, 22. September bis 18 Uhr

 

Online-Antrag

Briefwahlantrag (PDF, 56 KB)

Hinweis: Den ausge­füll­ten und unter­schrie­be­nen Antrag per Fax oder auf dem Postweg an die Stadt Karlsruhe, Wahlamt, senden o­der persönlich abgeben.