Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Stadtteilentwicklung Rintheim

Rintheimer Feld als Programmgebiet Soziale Stadt

In Rintheim sollte ein umfas­sen­der ­Stadt­teil­ent­wick­lungs­pro­zess die Lebens- und Wohn­qua­li­tät nachhaltig verbessern. Am 23. September 2008 gab der Gemein­de­rat dafür den Start­schuss. Am 20. Oktober 2009 ­be­schloss er, das Rintheimer Feld für das Bund-Länder-Program­m "­Stadt­teile mit besonderem Entwick­lungs­be­darf - die So­ziale Stadt" anzumelden und für den südlichen Teil Alt-Rintheims Förder­mit­tel aus dem Lan­des­sa­nie­rungs­pro­gramm zu beantragen.Seit 2010 stehen für das Rintheimer Feld Förder­mit­tel von Bund und Land sowie der Stadt Karlsruhe zur Verfügung, die zielge­rich­tet in ver­schie­dene städte­bau­li­che Maßnahmen fließen sollen.

Bereits im Vorfeld der Antrag­stel­lung wurde die Bür­ger­be­tei­li­gung einge­lei­tet. Zahlreiche Inter­es­sier­te ­brach­ten seither in mehreren Veran­stal­tun­gen im Rahmen des Be­tei­li­gungs­pro­zes­ses ihre Ideen und Vorschläge für die künf­tige Entwick­lung des Stadtteils ein. Der Be­tei­li­gungs­pro­zess endete im Dezember 2012. Viele der ent­wi­ckel­ten Ideen und Maßnahmen werden in den folgen­den Jah­ren im Rahmen der Sanierung bis 2018 umgesetzt.

 

Rintheimer Feld


Sanie­rungs­ge­biet (SSP) Rintheimer Feld

Informationen zur Sanierung

 

Dokumentation der Bürgerbeteiligung 2009 - 2012 (PDF, 5.24 MB)

Zwischenbericht April 2009 bis März 2011 (PDF, 3.43 MB)