Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Spenden

Jährlich unter­stüt­zen viele Karls­ru­he­rin­nen und Karls­ru­her un­ter­schied­li­che soziale und karitative Vorhaben der Stadt mit einer Spende. Durch diese Zuwen­dun­gen können jedes Jahr große und umfang­rei­che Vorhaben realisiert werden, die ansonsten nicht mög­lich wären.


Räuberburg

Betreuungsstätte für Geschwister- und Patientenkinder

Der Förder­ver­ein für krebs­kranke Kinder e.V. Karlsruhe konnte im Jahr 2014 auf dem Gelände des Städti­schen Klinikums durch viele Spenden die "Räuber­burg" errichten. Die Betreu­ungs­stätte steht allen Geschwis­ter- und Patien­ten­kin­dern kostenlos zur Verfügung.

Kinderwelt

Kinderwelten auf dem Hauptfriedhof

Durch mehrere Einzel­s­pen­den wurden die „Kinder­wel­ten“ als eine besondere Aktions­flä­che mit verschie­de­nen Spiel­ge­rä­ten für die Bewäl­ti­gung der Trauer­ar­beit mit Kindern und Jugend­li­chen auf dem Karlsruher Haupt­fried­hof angelegt und 2013 ihrer Bestimmung übergeben.

 

Wasserspielplatz

Wasserspielplatz für die Kinder- und Jugendpsychiatrie

Im Jahr 2013 konnte durch die Spende des Inter­na­tio­na­len Frauen­clubs aus den Erlösen des 45. Pfennig­ba­sars ein neuer Wasser­spiel­platz im Außen­be­reich des Klinikums errichtet werden.

Majolika-Südoststadtbrunnen

Majolika-Südoststadtbrunnen

Die Reali­sie­rung des Majolika-Südost­stadt­brun­nens durch den Künstler Thaddäus Hüppi wurde durch die Spende der Stadtwerke Karlsruhe und durch Mittel aus dem Nachlass von Elfriede und Helmut Morlock zugunsten der Stadt Karlsruhe ermöglicht. Der Brunnen wurde im Juli 2016 eingeweiht.

Kernspinttomograph Foto Markus Kümmerle

Kernspintomograph für die Kinder- und Jugendklinik

Der Förder­ver­ein zur Unter­stüt­zung der onkolo­gi­schen Abteilung der Kinder­kli­nik Karlsruhe (FUoKK) spendete einen speziell auf die Bedürf­nisse von Kindern und Jugend­li­chen zugeschnit­ten Kernspin­to­mo­gra­phen.

Fennekfreianlage

Freianlage für die Fenneks

Als Geburts­tags­ge­schenk zum 150-jährigen Bestehen des Zoos Karlsruhe erichteten die Zoofreunde Karlsruhe e.V. mit einer großzü­gi­gen Spende die Wüsten­fuchsau­ßen­an­lage mit Felsen- und Wüsten­land­schaft.

Kaenguraanlage

Känguruanlage als Begegnungsanlage

Die Volksbank Karlsruhe e. G. konnte im Jahr 2017 im Zoolo­gi­schen Stadt­gar­ten Karlsruhe duch eine Spende die bestehende Anlage für Bennett-Kängurus deutlich erweitern. Der neue Teil ist ein Begeg­nungs­ge­hege für Mensch und Tier.

Erdmaennchen

Neues Erdmännchengehege an zentraler Stelle

Das über 100 Qudrat­me­ter große Außen­ge­hege wurde 2016 - finanziell durch die Zoofreunde Karlsruhe unter­stützt - errichtet und beherbergt derzeit drei Erdmänn­chen.

Schneeeulen

Neue Schnee-Eulen-Anlage

Im Jahr 2016 könnte durch die Spende der Zoofreunde Karlsruhe e.V. eine neue Schnee-Eulen-Anlage mit naturnaher Landschaft oberhalb des Eisbären-Geheges errichtet werden.

Streichelzoo

Streichelzoo

Nach dem Brand im November 2010, der die alten Stallungen vernich­tete und bei dem alle 26 Tiere ums Leben kamen, trug eine Welle des Mitgefühls und der Spenden­be­reit­schaft von insgesamt 98 Spendern unter der Organi­sa­tion der Zoofreunde Karlsruhe e.V. dazu bei, dass der Neubau des Strei­chel­zoos, in kurzer Zeit umgsetzt wurde.