Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Spenden

Jährlich unter­stüt­zen viele Karls­ru­he­rin­nen und Karls­ru­her un­ter­schied­li­che soziale und karitative Vorhaben der Stadt mit einer Spende. Durch diese Zuwen­dun­gen können jedes Jahr große und umfang­rei­che Vorhaben realisiert werden, die ansonsten nicht mög­lich wären.


Wasserspielplatz

Wasserspielplatz für die Kinder- und Jugendpsychiatrie

Im Jahr 2013 konnte durch die Spende des Inter­na­tio­na­len Frauen­clubs aus den Erlösen des 45. Pfennig­ba­sars ein neuer Wasser­spiel­platz im Außen­be­reich des Klinikums errichtet werden.

Hospizwohnung

Errichtung und Betrieb einer Hospizwohnung

Eine in Deutsch­land bislang einmalige Hospiz­woh­nung konnte im Jahr 2015 in der Uhland­straße errichtet werden. Die Träger­schaft für die Wohnung liegt bei dem Caritas­ver­band und dem Diako­ni­schen Werk Karlsruhe.

Majolika-Südoststadtbrunnen

Majolika-Südoststadtbrunnen

Die Reali­sie­rung des Majolika-Südost­stadt­brun­nens durch den Künstler Thaddäus Hüppi wurde durch die Spende der Stadtwerke Karlsruhe und durch Mittel aus dem Nachlass von Elfriede und Helmut Morlock zugunsten der Stadt Karlsruhe ermöglicht. Der Brunnen wurde im Juli 2016 eingeweiht.

Kernspinttomograph

Kernspintomograph für die Kinder- und Jugendklinik

Der Förder­ver­ein zur Unter­stüt­zung der onkolo­gi­schen Abteilung der Kinder­kli­nik Karlsruhe (FUoKK) spendete einen speziell auf die Bedürf­nisse von Kindern und Jugend­li­chen zugeschnit­ten Kernspin­to­mo­gra­phen.

Bildquelle: Diako­ni­sches Werk