Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Beratungangebote und Hotlines

Hilfe

"Bleiben Sie zu Hause"

Isolation und soziale Distan­zie­rung, das Leben auf Abstand schneidet uns von vielen bisher selbst­ver­ständ­li­chen Gewohn­hei­ten ab und kann Angst und andere Auswir­kun­gen auf die Psyche haben. Wohlfahrts­ver­bände, städtische Dienst­stel­len und Beratungs­stel­len bieten ihre Hilfe per Telefon an.


Regionale Beratungsangebote

Psycho­so­zia­les Beratungs­te­le­fon der Stadt­ ­Karls­ruhe

Die Corona-Krise trifft jede und jeden Einzelnen und kann Stress, Verwirrung, Angst, Wut und Trauer auslösen. Mit diesen ­Ge­füh­len umzigehen und sie gut zu bewältigen, ist eine große Her­aus­for­de­rung, umso mehr, wenn sie zu anderen belas­ten­den Fak­to­ren hinzukommt. Das psycho­so­ziale Beratungs­te­le­fon leistet Hilfe und steht den Betrof­fe­nen zur Seite.

 

Telefon: 0721 133-1313

 

Kinderbüro der Stadt Karlsruhe

Zwei neue Service­an­ge­bote für Familien hat das Kinder­bü­ro ein­ge­rich­tet, um sie zu unter­stütze und auch ohne Öffnungs­zei­ten zu begleiten:

  • "Kinder­büro on air" in Form inter­ak­ti­ver Webinare zu ver­schie­de­nen Themen
  • das "Fami­li­en­te­le­fon" als Beratungs­an­ge­bot von Exper­tin­nen und Experten
 
 

Senio­ren­büro und Pflege­stütz­punkt der Stadt­ ­Karls­ruhe

für alle Fragen zu Hilfe- und Pflege­be­dür­tig­keit für be­ein­träch­tigte Menschen.

Erreich­bar­keit:
Montags bis freitags von 8:30 bis 12 Uhr
Montags bis mittwochs von 13:30 bis 15:30 Uhr
Donners­tags von 14 bis 17 Uhr

 

Infor­ma­ti­ons- und Anlauf­stelle
Telefon: 0721 133-5513

Sekre­ta­riat
Telefon: 0721 133-5084

Zur Internetseite

 

Ehe-, Familien- und Partner­schafts­be­ra­tung Karlsruhe e. V.

Eltern arbeiten von zuhause. Kinder können nicht in die Kita, Schule oder auf den Spielplatz. Menschen bekommen weniger ­Be­such. Freizeitak­ti­vi­tä­ten sind einge­schränkt ... Wir alle sind auf­ge­ru­fen, uns anders zu verhalten, um die Ausbrei­tung des Corona-Virus zu verlang­sa­men. Das ist nicht immer leicht.

Ausge­bil­dete Ehe-, Familien- und Lebens­be­ra­te­rin­nen und -berater un­ter­stüt­zen sie in deutscher, englischer, russischer, spani­scher oder türkischer Sprache.

 

Telefon: 0721 84 22 88

Zur Internetseite

 

Brücke Karlsruhe

bietet kosten­freie Gespräche und Lebens­be­ra­tung

Erreich­bar­keit:
Montags, dienstags, donners­tags und freitags von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr
Mittwochs von 16 bis 20 Uhr

 

Telefon: 0721 38 50 38

 

Kinder­schutz­bund Karlsruhe e. V. - Elternstress­te­le­fon

Die Schließung von Kitas, Schulen, Sport­stät­ten und öffent­li­chen Frei­zeit­an­ge­bo­ten führen zum Verlust der struk­tur­ge­ben­den ­Ta­gesab­läufe. Konflikte können auch in sonst harmo­ni­schen Fa­mi­lien entstehen. Die sozial­päd­ago­gi­schen Fachkräfte beraten ­kos­ten­frei und anonym.

 

Telefon: 0721 84 22 08 (AB)

E-Mail

Zur Internetseite

 

EUTB - Ergänzende Unabhän­gige Teilha­be­be­ra­tung der Pa­ri­tä­ti­schen Sozial­dienste

Menschen mit Behin­de­rung oder von Behin­de­rung bedtohte Menschen (­kör­per­lich, geistig, psychisch) sowie deren Angehörige oder ­sons­tige Bezugs­per­so­nen können sich kostenfrei mit Fragen zu Re­ha­bi­li­ta­tion und Teilhabe an das Team der EUTB wenden.

 

Telefon: 0721 91230-66

E-Mail

Zur Internetseite

 

Ergänzende Unabhän­gige Teilha­be­be­ra­tung (EUTB) des Lan­des­ver­bands für Menschen mit Körper- und Mehrfach­be­hin­de­rung ­Ba­den-Württem­berg e. V.

Die EUTB berät kostenlos alle Menschen mit Behin­de­run­gen oder ­Men­schen, die davon bedroht sind, unabhängig von der Art der Be­hin­de­rung und des Alters. Auch die Angehö­ri­gen können sich ­be­ra­ten lassen.

 

Telefon 0721 12083499

E-Mail

Zur Internetseite

 

Regionale Hotlines

Hotline des Diako­ni­schen Werks Karlsruhe

Erreich­bar­keit:
Montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr

 

Telefon: 0173 3 93 38 45

 

Hotline des Caritas­ver­bands Karlsruhe e. V.

Betrof­fene können sich an ihr jeweiliges katho­li­sches Pfarr­am­t wen­den oder die Hotline des Caritas­ver­bands anrufen. Die Hil­feer­su­chen werden an die Nachbar­schafts­hil­fen wei­ter­ver­mit­telt. Sie arbeitet für vorwiegend ältere Menschen und junge Familien, unabhängig von deren ­Kon­fes­si­ons­zu­ge­hö­rig­keit.

 

Telefon: 0721 9124326

 

Privati­ni­tia­tive "Karlsruhe hilft"

Vermit­telt Hilfen zum Einkauf, für Botengänge und Hunde-Ausführen

Erreich­bar­keit:
Montags bis samstags von 10 bis 14 Uhr

 

Hotline 0721 98 61 47 55

E-Mail

Zur Internetseite

 

Bundesweite Beratungsstellen

Telefon-Seelsorge

Rund 7.500 ausge­bil­dete ehren­amt­li­che Mitar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter stehen Ratsu­chen­den zur Seite. Träger sind die evan­ge­li­sche und die katho­li­sche Kirche.

 

Telefon: 0800 1110111

 

Nummer gegen Kummer

Kosten­freies telefo­ni­sches Beratungs­an­ge­bot für Kinder, Jugend­li­che und Eltern

 

Für Kinder und Jugend­li­che
Telefon: 116111

Für Eltern und Erziehende
Telefon: 0800 1110550

 

Hilfe­te­le­fon Gewalt gegen Frauen

Frauen aller Nationen, mit und ohne Behin­de­rung, die Gewal­t er­lebt haben oder noch erleben, werden anonym und kostenfrei an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr, unter­stützt.

Bitte sehen Sie von Anrufen zum Corona­vi­rus bei uns ab. Die Berate­rin­nen können diese Fragen nicht beant­wor­ten.

 

Telefon: 0800 116016

 

Zurück zur Seite "Hilfe in der Corona-Zeit"