Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle Psychiatrie Karlsruhe


Über uns

Die IBB Psych­ia­trie wurde im Jahr 2000 in Karlsruhe unter dem Namen "Beschwer­de­stel­le" gegründet. Seitdem setzt sich ein eh­ren­amt­li­ches Team aus Betrof­fe­nen, Angehö­ri­gen, Fachkräf­ten und engagier­ten Bürge­rin­nen und Bürgern für psychisch Erkrank­te und deren Angehörige ein. Sie können sich an uns wenden, wenn Sie sich ungerecht behandelt fühlen oder Probleme mit ambulan­ten o­der statio­nären Einrich­tun­gen haben. Wir suchen gemeinsam nach Wegen und können als Vermittler wirken.

Die IBB ist Mitglied im GPV, dem Gemein­de­psych­ia­tri­schen Verbun­d ­der Stadt Karlsruhe, und tauscht sich mit anderen IBB-Stellen aus. Für die ehren­amt­li­chen Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­ter ­bie­tet das Minis­te­rium für Soziales und Integra­tion ­Ba­den-Württem­berg Fortbil­dun­gen an.

Mach mit!

Die unter­schied­li­chen Blick­win­kel und Lebens­er­fah­run­gen unseres ­ge­misch­ten Teams sind unser wertvolls­ter Schatz. Zweimal im Monat bieten wir eine offene Sprech­stunde an und sind ansons­ten ­per E-Mail und Telefon zu erreichen. Im Plenum besprechen wir alle Anfragen und teilen die Sprech­stun­den ein, die jeweils von zwei Kolle­gin­nen und Kollegen gemeinsam durch­ge­führt werden.

Im Durch­schnitt benötigt das Ehrenamt circa vier Stunden im Monat. Für unseren ehren­amt­li­chen Einsatz erhalten wir eine ­Auf­wands­ent­schä­di­gung.

Wir suchen Betroffene und Angehörige, die sich mit ihren Er­fah­run­gen einbringen möchten. Über inter­es­sierte Nachfragen, die vielleicht zu einer Verstär­kung unseres Teams führen, würden wir uns sehr freuen.

Kontakt

Infor­ma­ti­ons-, Beratungs- und Beschwer­de­stelle Psych­ia­trie ­Karls­ruhe
Stepha­ni­en­straße 98
Ebene 2
Zimmer 2.04
76133 Karlsruhe

E-Mail

Zur Internetseite


 
 

Termine


Offene
Sprech­stun­den

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat
von 16 bis 18 Uhr

Plenum

Alle zwei Monate
von 14 bis 16 Uhr

 

Plenum im Rathaus West


 

weiter blättern

zurück blättern