Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Abschleppmaßnahmen - Parken auf Fußgängerüberwegen oder weniger als fünf Meter vor Fußgängerüberwegen

Rechts­grund­lage
§ 41 Abs. 1 i. V. m. Anlage 2, § 49 StVO
Recht­spre­chung
Ein vor einem Fußgän­ger­über­weg geparktes Kfz stellt eine Gefahr für die Fußgänger dar; Abschlep­pen ist rechtmäßig.
VG Köln 1990

Karlsruher Regelung:
Es wird grund­sätz­lich abgeschleppt, wenn

ein Fahrzeug auf bzw. weniger als 5 m vor einem Fußgän­ger­über­weg ­ge­parkt wird.

 

Abschleppmaßnahmen ohne konkrete Behinderung oder Gefährdung durch Parken


Tatbestand

Parken auf bzw. weniger als 5 m
vor Fußgän­ger­über­we­gen (VZ 293)

Parken auf bzw. weniger als 5 m vor Fußgän­ger­über­we­gen (VZ 293)



zurück zur Auflistung der Abschleppmaßnahmen