Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Ordnungswidrigkeit anzeigen

Kontakt

Ordnungs- und Bürgeramt
Bußgeld­stelle
Stein­häu­ser­straße 22
76135 Karlsruhe

 

Ordnungs­wid­rig­kei­ten­an­zei­gen können direkt beim Ordnungs- und Bür­ge­r­amt einge­reicht werden. Nachfol­gende Angaben müssen dabei vor­ge­legt werden:

  • Tatort (genaue Anschrift bezie­hungs­weise Beschrei­bung)
  • Tatzeit
  • Art des Verstoßes
  • Fotos mit erkenn­ba­rer Aufnahme des amtlichen Kennzei­chens und Aufnahme des gesamten Fahrzeuges aus dem der Stand­ort her­vor­geht (Aus Gründen des Daten­schut­zes darf nur das amtli­che Kenn­zei­chen des jeweils betrof­fe­nen Fahrzeuges zu sehen sein.)
 

Aus Daten­schutz­grün­den muss jede Anzeige einzeln angezeig­t wer­den (1 Anzeige pro Schreiben).

Die Anzeige muss in Schrift­form vorgelegt werden, Bilder können im Nachgang noch per Mail übersandt werden. Die Anzeige in Pa­pier­form können grund­sätz­lich beim Ordnungs- und Bürgeramt, Bußgeld­stelle, Stein­häu­ser­straße 22, 76135 Karlsruhe, einge­reicht werden.

Erklä­run­gen, die im Ordnungs­wid­rig­kei­ten­ver­fah­ren in Schrift­for­m ­für das im Streitfall zuständige Amtsge­richt benötigt werden, sind uns schrift­lich vorzulegen. Dem Schrif­ter­for­der­nis wird eine E-Mail nicht gerecht. In Baden-Württem­berg ist noch keine Rechts­ver­ord­nung im Sinne des § 110 a Absatz 2 Satz 1 Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­ge­setz erlassen worden, mit der der Zeit­punkt bestimmt wird, von dem an elektro­ni­sche Dokumente bei Be­hör­den und Gerichten einge­reicht werden können.

Die anzeigende Person muss sich bewusst sein, dass Name und An­schrift der anzei­gen­den Person der angezeig­ten Person ­mit­ge­teilt werden kann. Die anzeigende Person wird ­ge­ge­be­nen­falls als Zeuge vor Gericht geladen.

Hinweis: Im Verwar­nungs­ver­fah­ren bestünde die Mög­lich­keit die anzeigende Person (Zeuge) nicht in der Ver­war­nung aufzu­füh­ren, im Bußgeld­be­scheid muss der Zeuge ­ge­nannt werden.