Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Feuerwehr

ELW 2 Bedienung

ELW 2 - Arbeitsplätze

Obere Ebene

Fachbe­ra­ter­ar­beitsplätze

In der oberen Ebene sind nach dem Aufstieg zur linken Seite hin sechs Arbeitsplätze für Fachbe­ra­ter geschaffen worden. Sie befinden sich damit in räumlicher Nähe zum Bespre­chungs­raum, ohne die Arbeit dort zu stören. Dennoch ist es dort möglich, den Lagebe­spre­chun­gen zu folgen. Um ein praxis­ori­en­tier­tes Arbeiten in kleinen Gruppen zu ermög­li­chen, wurden ein Vierer- und ein Zweier-Arbeits­platz geschaffen. Diese Arbeitsplätze verfügen über jeweils einen Arbeit­s­tisch in der Mitte der Arbeitsplätze. Die Beleuch­tung der Arbeitsplätze erfolgt auch hier über die seitlich im Kopfbe­reich angebrach­ten Leucht­bän­der. In beiden Tisch­flä­chen sind noch Einbau­käs­ten realisiert worden, indem je ein Notebook gelagert ist. Beide Arbeit­s­ti­sche haben div. Anschluss­mög­lich­kei­ten über das vorhandene IT/TK-Netz. Ihnen sind standard­mä­ßig pro Arbeits­platz ein Telefon und 2 Netzwerk­an­schlüsse zugeordnet.

ELW Fachberater


Im Bereich hinter den Fachbe­ra­ter­ar­beitsplät­zen sind jeweils auf der rechten und lin-ken Seite PC-Arbeitsplät­ze einge­rich­tet worden.
Der PC-Arbeits­platz in Fahrtrich­tung rechts angeord­net dient zur Infor­ma­ti­ons­ge­win-nung und Aufbe­rei­tung in Bezug auf Internet und bewegliche Medien (Foto­ka­mera, Speicher­stick etc.) und ist deshalb mit allen notwen­di­gen Schnitt­stel­len für diesen Zweck ausge­stat­tet. Um hier kurze Wege zu erreichen, ist der PC direkt am Arbeits-platz unterhalb der Arbeits­platte gelagert.
Der linke PC-Arbeits­platz dient als Master­ar­beits­platz von dem aus alle notwen­di­gen Einstel­lun­gen und arbeiten am System vorge­nom­men werden können. Darüber hinaus werden über eine abgesetzte Bedien­stelle von diesem PC aus im Stabsraum Lagen bearbeitet (Doku­men­ta­tion, Einsatz­ta­ge­buch, Lagekarte, Auftrags­lis­ten, etc.). Diese können somit im Vorfeld an dem Arbeits­platz vorbe­rei­tet werden und dann vom Bespre­chungs­raum aus einge­spielt bzw. weiter bearbei­tet werden. An diesen beiden Arbeitsplät­zen steht standard­mä­ßig ein Telefon­an­schluss zur Verfügung. Des weiteren verfügen die beiden Arbeitsplätze noch über folgende Anschluss­mög­lich­kei­ten bzw. Gerät­schaf­ten:

  • Faxgerät für die obere Ebene
  • Drucker für die obere Ebene
  • S0 Anschluss für ISDN-Karte
  • analoger Anschluss
  • integrier­ter 7-1 Cardreader zum Anschluss verschie­de­ner Digital­ka­me­ras
  • Front-Side USB 2.0 Anschlüsse
  • DVD Brenner
  • SAT-TV Karte

ELW Fachberaterplatz


Besprechungsraum

Der Bespre­chungs­raum befindet sich in der oberen Ebene im vorderen Teil des Fahr-zeuges. Er hat eine Größe von ca. 12 m2 und bietet bis zu 11 Personen Platz. Davon können bis zu 8 Personen an dem durch seine Schlüs­sel­form an die Arbeit­sum­ge­bung ergono­misch angepass­ten Arbeit­s­tisch Platz nehmen. Für die 3 weiteren Personen sind noch zusätz­li­che Sitzmög­lich­kei­ten über Klappsitze vorhanden. Die erarbei­te­te Tisch-form ("Karls­ru­her Schlüs­sel") ist abgestimmt auf das Führungs­sys­tem der Feuerwehr Karlsruhe. Sie optimiert das Platz­an­ge­bot bei guten Sicht­ver­hält­nis­sen zu den Präsen­ta­ti­ons­flä­chen unter Einbe­zie­hung der definier­ten Anordnung der Mitar­bei­ter aufgrund ihrer Arbeits­be­zie­hung unter­ein­an­der. In der Tisch­platte sind an vier Stellen Einbau­käs­ten einge­las­sen, die das Mitführen von Notebooks erlaubt. Die daten- und spannungs­tech­ni­sche Versorgung am Arbeit­s­tisch erfolgt über einen unterhalb der Tisch­plat­te angeord­ne­ten Kabelkanal. Zum Austausch von Infor­ma­tio­nen über Nachrich­ten­vor­dru­cke vom oder zum Funkraum wurde im Bereich des Lagekar­ten­füh­rers eine Durch­rei­che in den Boden integriert.

ELW aufgebaut, mit Antennen


Um in dem Raum optimale Licht­ver­hält­nisse zu erhalten, wurde das dimmbare Licht-band direkt oberhalb des Arbeit­s­ti­sches angeordnet. Um bei Bespre­chun­gen eine Auf-zeichnung der Gesprächs­in­halte zu ermög­li­chen, kann ein Raummi­kro­fon zugeschal­tet werden. Die Aufzeich­nung erfolgt dann auf der im Techni­kraum mitge­führ­ten Dokumen-tations­an­lage. Als Präsen­ta­ti­ons­flä­chen dienen an der rechten Fahrzeug­sei­te drei Whiteboard-Elemente, die sich zum Teil überein­an­der verschie­ben lassen. Zur Darstel­lung eines Fernseh­bil­des oder des Bildschir­min­halts des Master­ar­beits­plat­zes dient der im Front­breich eingebaute 40“ TFT-Bildschirm. Dieser wurde aufgrund der nur unwesent­lich kleineren Darstel­lung bei wesentlich geringeren Betriebs­ge­räuschen anstelle eines Da-tenpro­jek­tors gewählt. Darüber hinaus wird dieser Bildschirm noch durch das Vorschal­ten einer inter­ak­ti­ven Oberfläche (Flat Panel Overlay) zu einem Smart-Board mit allen seinen Möglich­kei­ten der Präsen­ta­ti­ons­ge­stal­tung, z.B. für die Lagedar­stel­lung oder die Bespre­chungs­mo­de­ra­tion und -dokumen­ta­tion.

ELW Besprechungsraum


Die Bedienung dieses Boards bzw. der abgesetz­ten Bedien­stelle des Master­ar­beits­plat-zes erfolgt durch den Lagekar­ten­füh­rer, der sich auf einem Rollhocker auf der in Fahrtrich­tung rechten Seite des Tisches entspre­chend bewegen kann. Zur Folien­prä­sen­ta­tion wird im vorderen Bereich des Fahrzeuges hinter dem TFT-Bildschirm ein Overhead­pro-jektor in einem Einbau­schrank mitgeführt. Als Projek­ti­ons­flä­che dienen die White­boards oder eine zu diesem Zweck im Bereich des Bildschirms auszieh­bare Leinwand.
In dem Einbau­schrank wird neben dem Overhead­pro­jek­tor noch das im Fahrzeug benötigte Karten-, Plan- und Schreib­ma­te­rial mitgeführt. Auf der linken Seite neben dem Ein-bauschrank befindet sich ein weiterer Technik­be­reich mit folgenden Kompo­nen­ten:

  • Beschal­lungs­an­lage des Fahrzeuges mit diversen Möglich­kei­ten
  • Radiogerät
  • Video /DVD Kombigerät