Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Abfallwirtschaft

Aktuelles zu Elektrogeräten

Ausgdiente Elektro­ge­räte sind viel zu wertvoll zum Wegwerfen. Denn durch das Recycling der Elektro-Altgeräte können wertvol­le Roh­stoffe in den Stoff­kreis­lauf zurück­ge­führt werden. Außer­dem ­ge­lan­gen die Schad­stoffe nicht in die Umwelt.

Laut dem

Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG

müssen alle Elektro-Altgeräte getrennt vom übrigen Abfall er­fasst werden. Sie gehören weder in die Mülltonne noch zum Sperr­müll!

Elektro- und Elektro­nik­klein­ge­räte bis 50 Zen­ti­me­ter, zum Beispiel Rechner, Drucker oder HiFi-Anlagen gehören nicht in die Restmüll­tonne. Sie können ­diese kostenlos an allen Wertstoffs­ta­tio­nen abgeben.

Zu den Öffnungszeiten der Wertstoffstationen

Elektri­sche Haushalts­groß­ge­räte ("Weiße Ware"), zum Beispiel Kühl- und Gefrier­schränke, Geschirr­spü­ler, Wäsche­trock­ner, Wasch­ma­schi­nen oder Backöfen können Sie über un­se­ren Abhol­ser­vice anmelden und ent­sor­gen. Wenn Sie ein Haushalts­groß­ge­rät anmelden, nehmen wir kos­ten­los auch Ihre Elektro­klein­ge­räte bis 50 Zenti­me­ter ­Kan­ten­länge mit.

Zur Auftragsannahme für elektrische Haushaltsgroßgeräte

Alle elektri­schen Geräte, auch elektri­sche Haus­halts­groß­ge­räte können Sie außerdem kostenlos an den Wertstoffs­ta­tio­nen in der Maybach­straße 10 b und Nordbe­cken­straße 1 abgeben. Außerdem bietet das Amt für Abfall­wirt­schaft gemeinsam mit ausge­wähl­ten ­Karls­ru­her Baumärkten einen weiteren Service für Elek­tro-Altgeräte an.

Elektro- und Elektronik-Altgeräte (Klein- und Großgeräte, Leucht­stoff­röh­ren und Energie­spar­lam­pen) können kostenfrei in den Karlsruher Hornbach-Filialen und im Raiffeisen Baucenter in der Fettweisstr. 12 abgegeben werden.

Weitere Informationen zu Elektrogeräten

Zum Plakatmotiv Clever Abfall trennen (PDF, 5.76 MB)