Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

… Händlern, Gastronomen und Hoteliers



Karlsruhe hilft wurde in der Anfangs­phase der Corona-Pande­mie ins Leben gerufen, um schnell und unkom­pli­zier­t Un­ter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten der Stadt Karlsruhe sowie stadt­na­her Ein­rich­tun­gen anbieten zu können. Aktuell wird die Seite auf­grund der nun etablier­ten Hilfss­truk­tu­ren nicht mehr ­ge­pflegt. Hierfür bitten wir um Ihr Verständ­nis. Sollte es die Situation erfordern, wird die Seite aktua­li­siert und die Öf­fent­lich­keit über Presse­mel­dun­gen darauf aufmerksam gemacht. Bei aktuellen Fragen zum Corona-Virus können Sie sich rund um die Uhr an unsere Corona-Hotline unter 0721 133-3333 wenden.



Rentable Nutzung von Außen­be­rei­chen

Finan­zi­elle Hilfen

Zentra­le ­In­fo­stelle

Angebote digital ­ver­eint

Sicherheit und Abstand in La­den­ge­schäf­ten

Beratung zur Um­set­zung der Corona-Maßnahmen in Gaststät­ten

Gutscheine der City I­ni­tia­tive

Politik unter­stütz­t ­Markt­ge­werbe



Rentable Nutzung von Außen­be­rei­chen

Da Gastro­no­mie und Einzel­han­del durch die Umsetzung der Corona-Verordnung vor große Heraus­for­de­run­gen gestellt wurden, arbeitet die Stadt derzeit an einer, noch durch den Gemein­de­rat zu beschlie­ßen­den und zeitlich befris­te­ten Änderung der Satzung zu Sonder­nut­zungs­ge­büh­ren für öffent­li­che Flächen. Diese sollen 2020 entfallen, um eine wirtschaft­lich rentable Gestaltung zu fördern, zum Beispiel bei der Bestuhlung vor Restau­rants oder dem Waren­an­ge­bot vor Geschäften. Zudem hat Oberbür­ger­meis­ter Dr. Frank Mentrup angekün­digt, dass das Ordnungs­amt "die Angren­zung an öffent­li­che Flächen sehr gelassen auslegen" werde.

Finan­zi­elle Hilfen

Um Einzel­han­del, Gastro­no­mie und Hotel­ge­werbe das Überleben in der Corona-Krise zu erleich­tern, erstattet das Karls­ru­her ­Ord­nungs­amt die Gebühren für nicht in Anspruch genom­me­ne ­Son­der­nut­zun­gen, wie Außen­be­wir­tung zurück. Die Stadt­käm­me­rei, das Amt für Hochbau- und Gebäu­de­wirt­schaft sowie die Karls­ru­her ­Fä­cher GmbH gewähren Stundungen bei Mieten oder ­Ver­gnü­gungs­steuer, das Amt für Abfall­wirt­schaft erlaubt die Stun­dung von Abfall­ge­büh­ren für Klein­ge­werbe und das Gar­ten­bau­amt die Stundung von Pacht­zah­lung für Flächen­nut­zung.

Amt für Abfall­wirt­schaft
0721 133-7029
abfall­be­ra­tung@afa.karlsruhe.de
Weite­re ­In­for­ma­tio­nen

Amt für Hochbau und Gebäu­de­wirt­schaft
0721 133-2610
hgw@karls­ruhe.de

Karlsruher Fächer GmbH
0721 133-2401
kfg@karls­ruhe.de
Weitere Infor­ma­tio­nen

Garten­bau­amt
0721 133-6701 oder 6548
gba@karls­ruhe.de

Stadt­käm­me­rei
stk@karls­ruhe.de

Zentrale Infostel­le

Als Partner für Unter­neh­men vor Ort und Schnitt­stelle zwischen ­Wirt­schaft und Stadt­ver­wal­tung veröf­fent­licht die Karls­ru­her ­Wirt­schafts­för­de­rung aktuelle branchen­re­le­vante Infor­ma­tio­nen auf ihrer Webseite.

Wirtschafts­för­de­rung
0721 133-7300
wifoe@­karls­ruhe.de

Weite­re ­In­for­ma­tio­nen

Angebote digital vereint

Gastro­no­men und Einzel­händ­ler sowie Hoteliers und Er­leb­ni­s­an­bie­ter können ihr digitales Angebot sowie weite­re ­Leis­tun­gen kostenlos auf der Seite www.karlsruhe-erleben.de/smar­ta­thome platzieren. Diese ­ge­mein­same Plattform wurde von der Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME) zusammen mit Karlsruhe Tourismus GmbH (KTG) ­kon­zi­piert.

Karlsruhe Marketing und Event GmbH (für Gastro­no­men und Händ­ler)
breit­haup­t@­karls­ruhe-event.de

KTG Karlsruhe Tourismus GmbH (für Hoteliers und Er­leb­ni­s­an­bie­ter)
0721-602997-580
marke­ting@­karls­ruhe-tourismus.de

Weite­re ­In­for­ma­tio­nen

Sicher­heit und Abstand in Laden­ge­schäf­ten

Um Gewer­be­trei­bende beim "Hoch­fah­ren" ihrer Geschäfte im Sinne der Corona-Regelungen zu unter­stüt­zen, bietet die Karls­ru­he ­Mar­ke­ting und Event GmbH (KME) den Gewer­be­trei­ben­den kosten­frei­ ein­heit­lich gestaltete Boden­auf­kle­ber an, die zudem auch fach­ge­recht vor Ort angebracht werden können. Damit kann die Si­cher­stel­lung von Abstands­re­ge­lun­gen im Warte­be­reich vor dem La­den­lo­kal und innerhalb vor den Kassen­zo­nen gewähr­leis­tet wer­den. Im Bedarfs­fall stellt die KME auch Mitar­bei­ter der Si­cher­heits­ab­tei­lung für eine fachliche Beratung zur Verfügung, um Geschäfte bei der Umsetzung des Kunden-Manage­ments zu un­ter­stüt­zen.

Karlsruhe Marketing und Event GmbH
fischer@­karls­ruhe-event.de
Weite­re ­In­for­ma­tio­nen

Beratung zur Umsetzung der Corona-Maßnahmen in Gaststät­ten

Die Verordnung des Sozial­mi­nis­te­ri­ums und des Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums zur Eindämmung von Übertra­gun­gen des Corona-Virus in Gaststät­ten sieht umfassende Schutz­maß­nah­men zur Wie­der­auf­nahme des Betriebs in Gaststät­ten vor. Die Abtei­lung Le­bens­mit­tel­kon­trolle und Veteri­när­we­sen des Ordnungs- und Bür­ge­r­amts bietet vorüber­ge­hend über die Le­bens­mit­tel­kon­trol­leure eine Vor-Ort-Beratung an, um gemein­sam ­mit dem Betrieb zu entschei­den, wie die notwen­di­gen Maßnah­men um­ge­setzt werden können.

Ordnungs- und Bürgeramt
luv@oa.karlsruhe.de

Gutscheine der City Initia­ti­ve

Mit dem Neubür­ger­scheck­heft (Auflage 60.000) für Zugezogene in Karls­ruhe und der Region bietet die City Initiative Karls­ru­he eine attraktive Möglich­keit für Werbung und Neukun­den­ge­win­nung. Lohn­op­ti­mie­rung durch Arbeit­ge­ber verspre­chen ­Ge­schenk­gut­scheine, die Unter­neh­men vor Ort und den lokalen ­Wirt­schafts­kreis­lauf unter­stüt­zen, indem sie Kunden und Umsät­ze ­bin­den. Zudem werden thematisch passende Webinare und Workshops ­an­ge­bo­ten.

City Initiative Karlsruhe
0721 602997400
info@­ci­ty­i­ni­tia­tive-karlsruhe.de
Weite­re ­In­for­ma­tio­nen

Politik unter­stützt Markt­ge­wer­be

Der Gemein­de­rat hat in der letzten Sitzung beschlos­sen, den Christ­kind­les­markt bis zum 6. Januar 2021 zu verlängern, um den Stand­be­trei­be­rin­nen und -betreibern mehr Sicherheit zu geben.

Weite­re ­In­for­ma­tio­nen