Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Stadt und Verwaltung

Fastnacht 2017


Närrische Kampagne in vollem Gange

"De Turmberg bebt, de Karle lacht, in Dorlach isch heit Fa­se­n­acht!": Motto am Fastnachts­sonn­tag. Der Durlacher Umzug ­be­ginnt um 14.11 Uhr an der Rommel­straße, wo die teilneh­men­den ­Grup­pen Aufstel­lung nehmen, um durch Aue, Zentrum, Rathaus bis zur Weiher­hof­halle zu marschie­ren.

Der 85. Karlsruher Umzug hört auf das Motto "Karlsruh' feiert, lacht und singt, weil der Narr das Zepter schwingt!" Wieder­um 14.11 Uhr natürlich ertönen am Durlacher Tor die Start-Böller­schüsse. Dann aber haben die ersten Gruppen bereits ein Stück Weg hinter sich. Denn sie nehmen in zur Start­num­mer um­ge­kehr­ter Reihen­folge auf dem Adenau­er­ring Aufstel­lung. Die Nummer eins wird so etwa am Wildpark­sta­dion stehen und rund eine halbe Stunde vor dem Start losmar­schie­ren. Dadurch ist seit Jah­ren gewähr­leis­tet, dass alle Gruppen auch die anderen sehen ­kön­nen.

Orga­ni­sa­tor Michael Armbruster hat für dieses Jahr 74 Gruppen ­ver­pflich­tet, etwas weniger als in den Jahren zuvor. Das liegt daran, dass manche frühere Teilnehmer ob der aktuel­len ­Si­cher­heits­lage dieses Jahr nur bei Umzügen in kleineren Orten ­mit­ma­chen. Auch sei es immer schwie­ri­ger, größere Gruppen für einen normalen Arbeitstag zu verpflich­ten. Dennoch kommen aus dem aleman­ni­schen Raum vier neue Narren­zünfte wie etwa die "­Käs­rie­ber" aus der Umgebung von Freiburg, auf die unter anderem Jür­gen Olm sehr gespannt ist. Der Präsident des Festaus­schus­ses ­Karls­ru­her Fastnacht (FKF) be-grüßt die Umzugs­teil­neh­mer von der Tri­büne am Marktplatz. Von dort geht der Zug über die Kaiser- zur Karlstraße, wo am Stephan­platz Plätze für Rollstühle und Zwil­lings­kin­der­wa­gen reserviert sind, und über die Mathy­stra­ße ­zum Festplatz, wo sich der Umzug auflöst.

Armbrus­ter und Polizei­haupt­kom­missar Frank Kaiser (­Ver­kehrs­po­li­zei) versichern, es bestehe keine konkre­te Ter­ror­ge­fahr, und gegen allgemeine Risiken sei man gewappnet - unter anderem mit Polizisten in Uniform und zivil, Sanitätern, Verkehrs­len­kern und KSC-Ordnern im Einsatz des FKF.

 

Weitere Meldungen

 

Veranstaltungen und Umzüge

 

Streckenplan des Karlsruher Umzuges mit SOS-Inseln